Familienurlaub in Italien

Familienurlaub in Italien

Italien auf einen Blick

5 gute Gründe
  • Wunderschöne Seen
  • Familienfreundliche Strände
  • Leckeres Eis
  • La dolce vita
  • Landschaftliche Vielfalt

Ein Tag in Italien!
 
Wie ein Tag in Italien aussieht, hängt natürlich ganz davon ab, in welcher Region Sie Ihren Urlaub verbringen! Wer sich für Südtirol entscheidet, wird seine Tage je nach Jahreszeit vorrangig mit Ski fahren oder wandern verbringen. Wenn Sie Ihren Italienurlaub mit den Kindern auf einer der Inseln verbringen, steht Sonnenbaden sicher ganz hoch im Kurs. Und dann wären da ja auch noch die vielen hübschen Städte wie Rom, Mailand und Florenz, die Sie zusammen mit Ihrer Familie an einem oder mehreren Tagen erkunden können.

Herzlich willkommen in Bella Italia!

Entdecken Sie Bella Italia! Egal, ob Sie in Italien lieber einen Strandurlaub mit den Kindern verbringen möchten oder es Sie in die Südtiroler Berge zum Ski fahren zieht – in dem Land, das aussieht wie ein Stiefel, gibt es für jeden Urlaubstyp genau die richtige Region.
 
Wandern in den Dolomiten oder Ferien mit ganz viel Badespaß auf Sizilien, Sardinien und Co. – Sie und Ihre Kinder werden sich in Italien rundum wohl fühlen. Dabei ist es ganz egal, ob Sie und Ihre Kinder lieber einen entspannten Cluburlaub machen oder ein Ferienhaus in Italien buchen – unvergessliche Urlaubstage sind hier allen garantiert. Freuen Sie sich auf Pizza, Pasta und Gelati!

Entdecken Sie die italienische Vielfalt

Wer schwärmt nicht von der Schönheit des Landes, das sich südlich der Alpen bis weit ins Mittelmeer hineinzieht? Italien ist nicht umsonst besonders bei Familien beliebt. Pulsierende Städte, verschlafene Dörfer, gepflegte Strände und eine große Auswahl an Unterkünften, die sich für den Familienurlaub anbieten, machen das Land zum idealen Ziel – hier können sich Eltern und Kinder in den Ferien pudelwohl fühlen und ihren Urlaub in vollen Zügen genießen.

Italien hat viele Facetten: Von den Alpen bis zur Stiefelspitze punktet das Land bei seinen Gästen zu jeder Jahreszeit – sei es zum Wintersport oder im Strandurlaub mit den Kindern. Auch kulinarisch erweist sich das Land von Region zu Region als besonders vielseitig –wo Pasta, Pizza & Co. in allen Variationen auf der Speisekarte stehen, muss man sich um die gute Stimmung beim Nachwuchs keine Sorgen machen. Ohnehin kann man sich als Familie hier sicher sein, dass gerade auf die Kleinen stets besondere Rücksicht genommen wird – denn Italiener gelten als besonders kinderfreundlich!

Lassen Sie sich beraten!

0221 - 47 44 15 25
Ramona Kunkel
„Die Trulli in Alberobello gehören nicht ohne Grund zum UNESCO-Weltkulturerbe – der Anblick ist wahrlich einmalig!“
Urlaubsexpertin Ramona Kunkel

Ausgewählte Familienhotels in Italien

Reisethemen Italien

Individualurlaub in Italien

Unterwegs mit dem Familienschiff

Wo liegt Italien?

Italien liegt in Südeuropa und grenzt an die Länder Frankreich, Österreich, die Schweiz sowie an Slowenien. Außerdem hat das Land eine Seegrenze zu Kroatien. Das Staatsgebiet befindet sich größtenteils auf der vom Meer umschlossenen Alpennininsel und der Po-Ebene, außerdem gehört der südliche Gebirgsteil der Alpen zu Italien. Die Form des Landes erinnert an einen Stiefel.
 
Wer mit seinen Kindern Ferien in Italien verbringt, hat ganz unterschiedliche Anreisemöglichkeiten: Je nachdem wo Sie Ihren Familienurlaub verbringen, können Sie wahlweise mit dem Auto, mit dem Zug oder ganz bequem mit dem Flugzeug anreisen.

Wie ist das Wetter in Italien?

In Italien erwartet Sie ein subtropisches Klima, das sich je nachdem wo Sie Ihren Italienurlaub mit der Familie verbringen, sehr unterscheiden kann. In Norditalien sind die Winter sehr kühl, hier fällt gelegentlich auch Schnee. Die Sommer sind lang und heiß, die Luftfeuchtigkeit ist hoch. In Mittelitalien erwarten Sie durch den Einfluss des Mittelmeeres mildere Winter und trockene, warme bis heiße Sommer.
 
Wer einen Familienurlaub am Meer plant, ist in Süditalien und auf den italienischen Inseln richtig. Sie und die Kinder können sich nahezu ganzjährig auf ein warmes und mediterranes Klima freuen. Selbst im Winter erwarten Sie Tagestemperaturen von 10 bis 15 Grad und der Frühling setzt bereits Ende Januar mit der Mandelblüte ein. Die Sommer können dagegen sehr heiß werden, hier sind Temperaturen von über 40 Grad nicht selten. In den italienischen Alpen und im Apennin erwartet Sie auf Grund der Höhenlagen ein meist kaltes Gebirgsklima, aber auch hier sind die Sommer überwiegend mild.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Beliebte Reiseziele in Italien

Komm, lass uns Italien entdecken!

Entspannte Urlaubstage in der Toskana oder am Gardasee, Strandurlaub auf Sizilien, Sightseeing in Städten wie Rom und Mailand oder doch lieber Wintersport in Südtirol? In Italien gibt es endlose Möglichkeiten, wie Sie Ihren Familienurlaub gestalten können. Dabei ist es ganz egal, ob Sie eher der ruhige oder der aktive Urlaubstyp sind – jeden Tag erwartet Sie ein neuer, spannender Urlaubstag!

Italiens größten See entdecken

Wer einen Urlaub mit Kindern in Italien plant, sollte erst einmal eines festlegen: Wohin geht die Reise? Vielleicht an den schönen Gardasee? Durch seine Nähe zu Deutschland bietet sich das idyllische Gewässer auch für einen Kurzurlaub in Italien an. Der See wirkt so weitläufig, dass er an vielen Stellen dem Meer gleicht. Zahlreiche Strände laden rund herum zum Baden ein – beispielsweise in Malcesine oder in Limone sul Garda. Nachdem Sie mit den Kindern eine riesige Sandburg gebaut haben, können Sie die zahlreichen Unterhaltungsangebote in Ufernähe nutzen – hier kann man zum Beispiel Volleyball spielen oder ein Tretboot leihen.
 
Vom größten See Italiens geht es zum größten Freizeitpark des Landes: Das Gardaland befindet sich in Castelnuovo del Garda und lockt mit aufregenden Fahrgeschäften und Entertainment für die ganze Familie. Nach einer Fahrt mit den wirbelnden Kaffeetassen, können Sie die Wildwasserbahn erobern oder sich einen Film im 4D-Kino anschauen. Auf dem Weg durch den Park begegnet Ihnen sicherlich auch das lustige Maskottchen, der Drache "Prezzemolo".

Ein Ausflug in die schwimmende Stadt

Im Osten grenzt der Gardasee an die Region Venetien, die sich bis zur Adria erstreckt. Hier gehört Venedig, die schwimmende Stadt, zu den bedeutendsten Attraktionen: Eine Gondeltour entlang des Canale Grande und ein Spaziergang über den Markusplatz machen einen Aufenthalt hier erst komplett.
 
Venetien hat aber mehr zu bieten als nur Venedig: Entlang der Küste locken die herausgeputzten Hotels zu entspannten Tagen am Meer. Neben ihrem weitläufigen Sandstrand sind Orte wie Caorle oder Jesolo vor allem wegen ihres bunten Sommerprogramms bekannt: An vielen Abenden verwandeln sich die Fußgängerzonen in kleine Showbühnen und laden zum Souvenir-Shopping im Kreis der Familie ein.

Ländliches Flair in der Toskana

Ein weniger quirliges, aber genauso beliebtes Ziel für den Familienurlaub in Italien ist die Toskana. Ihr ländliches Flair macht sie zur optimalen Region für Outdoor-Aktivitäten. Oder wie wäre es mit einem Urlaub auf dem Bauernhof? Auch das ist in der Toskana möglich! Die wohlklingenden Namen Castagneto Carducci, Grosseto oder Viareggio stehen für ausgelassenes Badevergnügen unter der italienischen Sonne. Aber auch Ausflüge ins Hinterland oder in größere Städte wie Florenz sollten Sie nicht versäumen.
 
Wenn Sie Ihren Italienurlaub mit den Kindern in Apulien verbringen, sollten Sie sich eines nicht entgehen lassen: In Alberobello in der Provinz Bari sind die Trulli zu finden – das sind antike, ohne Mörtel gebaute Steinbehausungen mit einem Kegeldach. Diese sind so besonders, dass sie 1996 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden.
 
Auch in der Region Ligurien erwartet Sie ein Weltkulturerbe der UNESCO: Nordwestlich von La Spezia befindet sich die Küste von Cinque Terre. Das sind fünf malerische Dörfer, die sich wie Perlen an die Küste schmiegen. Nicht nur die relativ isolierte Lage, sondern auch die faszinierende Position machen die fünf kleinen Städtchen zu einem beliebten Ausflugsziel. Machen Sie doch eine Kreuzfahrt – La Spezia ist ein sehr beliebtes Ziel im westlichen Mittelmeer. Organisierte Ausflüge bringen Sie direkt in die farbenfrohe Welt von Cinque Terre.

Unterwegs in der ewigen Stadt

Kolosseum, Forum Romanum, Petersdom – bei diesen Worten wird Ihnen bereits klar sein, von welcher Stadt die Rede ist: Die italienische Hauptstadt Rom ist immer einen Besuch wert. Zusammen mit den Kindern können Sie eine Münze in den Trevi-Brunnen werfen, ein leckeres Gelato essen und anschließend zum Pantheon schlendern. Auch der Vatikan, der eigentlich gar nicht zu Rom gehört, sondern ein eigener Staat ist, sollte auf Ihrer Sightseeing-Tour durch die ewige Stadt nicht fehlen.

Ab auf die Insel!

Während Elba im Winter nur spärlich besiedelt ist, finden im Sommer viele Touristen den Weg auf das Eiland, um hier ihre Ferien zu verbringen. Familienfreundliche Strände gibt es hier zuhauf, zum Beispiel in Marina di Campo. Auch der kulturelle Aspekt kommt auf Elba nicht zu kurz: Wer seinem Nachwuchs zeigen möchte, wohin Napoleon einst verbannt worden ist, findet dort auch die Winterresidenz aus dessen Exilzeit.
 
Neben Elba gibt es in Italien noch zwei weitere sehenswerte Inseln, die darauf warten, im Urlaub von Ihnen und Ihrer Familie erkundet zu werden. Die größte ist Sizilien – bei einer Küstenlinie von rund 1.000 Kilometern gibt es hier unzählige Strände, an denen Sie sich sonnen können, zum Beispiel San Vito Lo Capo oder Cava d’Aliga an der Südspitze. Einen Familienurlaub am Meer können Sie auch auf einer weiteren italienischen Insel verbringen: Sardinien ist mit seiner viel gerühmten Costa Smeralda, der Smaragdküste, ebenfalls einen Besuch wert. Die sehr flach abfallenden Strände auf der Insel erinnern nicht nur an die Karibik, sie sind auch für einen Badeurlaub mit Kleinkindern hervorragend geeignet. Wer einmal eine kurze Pause vom Sonnenbaden einlegen möchte, der kann sich die "Grotta di Nettuno" anschauen, die mit ihrem verzweigten Tropfsteinhöhlen-System zu den schönsten Höhlen im Mittelmeerraum zählt.

Italien im Schnelldurchlauf

Nun können Sie sich nicht entscheiden, in welcher der vielen schönen Regionen Italiens Sie Ihren Familienurlaub verbringen möchten? Das müssen Sie auch gar nicht! Es gibt nämlich eine Möglichkeit, quasi das ganze Land in kaum zwei Stunden zu erkunden. Im Miniaturenpark in Rimini können Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten aus Rom, Venedig & Co. bestaunen.

Pistenspaß mit der Familie

Wer denkt, dass man seinen Familienurlaub in Italien nur am Meer verbringen kann, der irrt sich gewaltig: In Südtirol erwarten Sie und die Kinder zahlreiche Skigebiete, in denen Sie auf Skiern und Snowboards die Piste hinuntersausen können. Auch Skilanglauf, Rodeln, Winterwanderungen und vieles mehr können natürlich auf dem Programm stehen. Hier verbinden sich "la dolce vita" und die Gelassenheit der Alpenbewohner zu einer großen Hüttengaudi!

Urlaubsfotos aus Italien

Reisemagazin Italien

Club Family Permium Partner