Familienurlaub auf Capri

Familienurlaub auf Capri

Capri auf einen Blick

Ein kleines Inselparadies

Auf Capri erwartet Sie eine atemberaubende und idyllische Umgebung, die Ihnen alles bietet, was einen unvergesslichen Familienurlaub ausmacht. Es erwarten Sie kleine Dörfer mit bunten Häusern und malerischen Häfen. Zudem finden Sie auf der kleinen Insel sowohl steile Klippen und Felsen als auch verträumte Buchten und kleine Strände. Eine Besonderheit auf Capri betrifft allerdings den Verkehr: Besucher oder Urlauber dürfen weder mit dem Auto noch mit dem Motorrad auf die Insel übersetzen – das motorisierte Fahren ist nur den Capresen erlaubt! Diese Regelung wird Ihnen während des Familienurlaubs allerdings mehr als entgegenkommen, da aufgrund der Inselgröße und der engen Gassen sowieso eine eher gemütliche Atmosphäre herrscht. Gute Busverbindungen und jede Menge Taxen sorgen dafür, dass Sie Ihr Ziel ganz einfach erreichen und Capri problemlos zusammen mit Ihren Kindern im Urlaub erkunden können.

Klein aber fein

Capri mag eine kleine Insel sein, doch heißt das nicht, dass Sie im Urlaub mit Ihren Kindern nicht viel zu entdecken haben. Vor allem in der Natur werden Sie einiges erkunden können: Wandern Sie den Monte Solaro hinauf oder machen Sie einen Spaziergang zum Aussichtspunkt Belvedere Cannone, von dem aus Sie einen atemberaubenden Blick auf die Faraglioni Felsen haben werden. Kleine Ritter und Prinzessinnen kommen bei einer Wanderung entlang der Ruinen des Castello Barbarossa voll auf Ihre Kosten. Zeit am Strand können Sie auch jederzeit verbringen, Sandburgen bauen und Sonnenbaden. Entspannt geht es auch in Capri-Stadt zu, wo Sie sich während des Familienurlaubs gemütlich einen Kaffee trinken und die Kids ein Eis essen können, bevor Sie gemeinsam die vielen kleinen Gassen erkunden.

Individualurlaub auf Capri

Weitere Reiseziele in Italien

Komm, lass uns Capri entdecken!

Capri ist ein echter Geheimtipp für Familien, die gemeinsam einen erholsamen Urlaub verbringen möchten. Neben Naturschönheiten und wundervollen Küsten gibt es auf Capri auch einige historische Sehenswürdigkeiten, die sich für einen Ausflug hervorragend eignen. Sie werden im Urlaub mit Ihren Kindern vom einmaligen Flair Capris verzaubert werden! An Unterkünften wird es während Ihres Familienurlaubs auf Capri nicht scheitern – Sie haben die Qual der Wahl und können vom Campingplatz über Pensionen und Ferienwohnungen bis hin zu Familienhotels frei wählen, wie Sie Ihre Zeit auf dem Eiland am liebsten verbringen möchten. Doch Ferien auf Capri sollten vor allem in der Sommer-Saison rechtzeitig geplant werden, denn Zimmer und Wohnungen können auf der kleinen Insel schnell rar werden. Und nicht nur Touristen zieht es immer wieder in dieses kleine Inselparadies auch viele Künstler und Intellektuelle haben bereits Inspirationen auf der faszinierenden Insel gesucht. Zudem hat sich Capri auch bei den Schönen und Reichen zu einem beliebten Reiseziel gemausert – viele haben bereits eine eigene Urlaubsresidenz auf der Insel erstanden. Vor allem im Frühjahr und im Herbst zieht es die Hausbesitzer auf die Insel, wenn keine Hochsaison herrscht und es auf der ganzen Insel etwas ruhiger zugeht.

Naturwunder entdecken

Zum Pflichtprogramm bei einem Familienurlaub auf Capri gehört natürlich ein Besuch in der Grotta Azzurra, der berühmten blauen Grotte. Dieser traumhafte Ort wurde lange Zeit aufgrund allerlei Mythen und Geschichten, die sich um die riesige Höhle ranken, von den Menschen gemieden, doch heute ist sie eine der größten Touristenattraktionen der Insel. Mit dem Boot oder einem Taxi können Sie die Höhle während des Urlaubs mit Ihren Kindern ganz leicht erreichen. Zudem ist der Wasserweg vor allem für alle kleinen Inselbesucher um einiges spannender. Haben Sie den engen Eingang der Grotte erst einmal passiert, offenbart sich Ihnen das blaue Naturwunder. Mit Booten geht es auch in die Höhle. Die verschiedenen Höhlen-Abschnitte sind mehrere Meter hoch und erstrahlen in einem einmaligen Licht. Die Blaue Grotte ist aber nicht die einzige Höhle, die Sie bei einem Urlaub auf Capri entdecken können – viele andere Höhlen, wie die Grotta dello Champagne oder die Grotta Verde, verteilen sich rund um die Küste und können bei einem Ausflug mit dem Boot von Ihnen und Ihren Kindern entdeckt werden.

Inselwanderungen unternehmen

Wanderfreunde finden auf Capri eine Vielzahl an schönen Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vor. Eine Wanderung auf den Monte Solaro sollten Sie auf jeden Fall unternehmen. Eine beliebte Wanderroute führt Sie von Anacapri aus auf den Gipfel des Monte Solaro, der mit 589 Metern den höchsten Punkt der Insel markiert. Ist Ihnen ein Fußmarsch bei sommerlichem Wetter zu beschwerlich, haben Sie die Möglichkeit, einen Sessellift für die Auf- und Abfahrt zu nutzen. Sind Sie erst einmal auf dem Gipfel angekommen, werden Sie von einer unglaublich schönen Aussicht begrüßt. Im Rundum-Panorama sieht man die kalabrischen Berge, die sorrentinische Halbinsel und einen Teil der Amalfiküste, den Golf von Neapel sowie die Nachbarinseln Procida und Ischia. Ihr Familienurlaub wird somit vor allem von verschiedenen Höhepunkten der capresischen Landschaft geprägt sein! Wenn Sie sich wieder auf den Weg nach unten machen, begeben Sie sich vorbei an den Überresten eines antiken Forts, bis hinunter nach Cetrella, wo es ein Kloster mit angeschlossener Kapelle, der Santa Maria a Cetrella, zu besichtigen gibt. Unweit befinden sich die Ruinen des Castello Barbarossa, die aus dem 10. und 12. Jahrhundert stammen. Neben Überresten der Schutzmauer und der Befestigungstürme kann man eine kleine Kirche und einige Säle besichtigen, in denen sich eine ornithologische Ausstellung befindet. Während des Abstiegs können Sie die ganze Zeit einen herrlichen Blick auf das Meer genießen!

Einen Ausflug der besonderen Art können Sie außerdem in Richtung der Faraglioni Felsen unternehmen. Den Aussichtspunkt Belvedere Cannone, der Ihnen einen tollen Blick auf die Felsformation gibt, erreichen Sie über die schöne Panoramastraße Tragrara, so wird jeder Moment Ihrer Erkundungstour mit unvergesslichen Ausblicken belohnt. Von oben blicken Sie auf die Marina Piccola, die Gärten des Augustus, bei denen Sie auf dem Weg nach oben auch bereits einen Stopp einlegen können. Die Formation der Faraglioni Felsen liegt an der Südspitze der Insel und alle vier Felsen sind knapp 100 Meter hoch – sie gelten als Wahrzeichen der Insel und sind neben der Blauen Grotte eines der beliebtesten Ausflugsziele während der Ferien auf Capri. Ein weiteres tolles Ausflugsziel ist ein Spaziergang zum Natural Arch, einer weiteren Felsformation. Die Landschaft der Insel hält viele Sehenswürdigkeiten für Sie und die Kids bereit. Ihr Familienurlaub wird daher vor allem durch viele schöne Momente in der Natur geprägt sein!

Capri-Stadt erkunden

Wenn Sie Ihren Familienurlaub auf Capri verbringen, dann verbringen Sie zwangsläufig Ihren Urlaub in einer von zwei Regionen. Capri macht den Osten der Insel aus und Anacapri stellt den westlichen Teil der Insel dar. Ihre Ankunft erfolgt im größten Hafen der Insel, am Marina Grande in Capri, von wo aus sich die meisten Touristen sofort zur Funicolare drängen, der Seilbahn, die einen hoch nach Capri-Stadt befördert. Möchten Sie im Urlaub mit Ihren Kindern sportlich aktiv werden, können Sie diese Strecke selbstverständlich auch zu Fuß, über Treppen, zurücklegen und ins Zentrum gelangen. Oben angekommen sind Sie quasi direkt auf der Piazza Umberto angelangt, die Sie sich während Ihrer Ferien auf Capri auf jeden Fall einmal ansehen müssen – viele kleine Cafés sorgen hier für eine gemütliche Stimmung und an manchen Abenden können Sie sich außerdem über Live-Musik freuen, die zu einer schönen Atmosphäre beitragen. Von der Piazza Umberto aus können Sie die kleinen Gassen und Straßen von Capri-Stadt bestens erkunden und finden mit Sicherheit ein kleines Souvenir, dass Sie als Erinnerung mit in die Heimat nehmen können! Familienurlaub par excellence!

Wo liegt Capri?

Lage Familienurlaub auf Capri

Capri ist eine kleine italienische Insel, die sich östlich vor dem Festland von Italien im Tyrrhenischen Meer befindet. Die Insel ist gerade einmal knapp über zehn Quadratkilometer groß und vor allem für ihre Höhlen am Meer bekannt. Höchster Punkt Capris ist der Berg Monte Solaro, welcher 589 Meter in den Himmel reicht. Capri liegt nur fünf Kilometer vom Festland entfernt vor Neapel. Ihre Anreise nach Capri unternehmen Sie am besten mit dem Flugzeug, da Autos auf der Insel nur von den Bewohnern gestattet sind. Steuern Sie den Flughafen von Neapel an, dieser ist mit Direktflügen aus Deutschland in etwa zwei Stunden erreicht. Von Neapel oder Sorrent aus, setzen Sie daraufhin mit einer Fähre über auf die Insel und starten somit in unmittelbarer Nähe der Amalfiküste in Ihren Familienurlaub!

Wie ist das Wetter auf Capri?

Capri ist ein ideales Reiseziel für einen Familienurlaub, denn selbst in den Wintermonaten herrscht ein angenehmes und mildes Klima vor. Die Sommermonate Juli und August zeichnen sich durch ihre heißen Tage aus und können maximale Temperaturen von bis zu 31 Grad erreichen. Die Monate Juni, September und Oktober können ebenfalls maximale Grad-Zahlen über 20 Grad erreichen und auch wer im Frühling auf die Insel kommt, verbringt seinen Urlaub bei angenehmen Temperaturen, sodass sich sogar die Osterferien in diesem traumhaften Ambiente gut verbringen lassen. Capri weist das ganze Jahr über einige Regentage pro Monat auf, doch im Hochsommer kommt es nur selten zu schlechten Tagen. Da die Temperaturen aber vom Frühjahr bis zum Herbst warm sind, kommt Ihnen in den meisten Urlaubsmonaten zwischendurch eine kleine Abkühlung mit Sicherheit ganz Recht. Die Wassertemperatur steigt im Sommer zudem auf bis zu 28 Grad und ist für einen Badeurlaub mit kleinen Kindern bestens geeignet.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsfotos aus Capri

Club Family Permium Partner