Nordsee

Familienurlaub an der Nordsee

Watt wandern, Muscheln sammeln und am Strand toben - das ist Familienurlaub für Sie? Ferien an der Nordsee versprechen das alles. Für Kinder gibt es viel Abwechslung: von Schiffstouren bis zu Ausflügen zu den Seehundbänken. Lassen Sie sich den Nordseewind um die Nase wehen!

Urlaub am Meer mit der ganzen Familie – wenn Sie sich die Strapazen einer langen Autofahrt oder die Kosten für einen teuren Flug in den Süden ersparen möchten, finden Sie an der Nordsee die idealen Voraussetzungen für wunderbare Ferien voller Spaß und Entspannung, gepaart mit der heilsamen Wirkung der gesunden Seeluft.

Die Küste der Nordsee begrenzt Deutschland im Norden und zieht sich von Frankreich im Westen über die Niederlande bis nach Dänemark, wobei ihr deutscher Anteil sich auf die Bundesländer Niedersachsen, Bremen (Bremerhaven) und Schleswig-Holstein beschränkt. Die einzigartige, flache Landschaft, weitläufige Strände, hervorragende Wasserqualität und unzählige Freizeitmöglichkeiten haben diesen Teil Norddeutschlands zu einem beliebten Reiseziel für den Erholungs- und Familienurlaub gemacht. Gerade für Kinder werden hier verschiedenste Aktivitäten angeboten, um auch beim Nachwuchs ein Gefühl für die Natur zu wecken und kleinen Hobby-Matrosen einen Einblick in die eindrucksvolle Seefahrergeschichte zu vermitteln.

Ob auf dem Festland oder einer der herrlichen Inseln – überall das gleiche Bild: Strandkörbe, das Watt und die „steife Brise“ machen die Nordsee so einmalig.

Beliebte Urlaubsziele an der Nordsee

Beliebte Urlaubsziele an der Nordsee StepMap

Urlaubsregionen an der Nordsee

Übersicht

Ausflugsziele an der Nordsee

Ganz vorne auf der Liste jener Ziele, die Sie bei einem Urlaub an der Nordsee besuchen sollten, stehen Ostfriesland und das Wattenmeer. Hier zeigt sich Norddeutschland von seiner beschaulichsten Seite, Stress und Hektik können Sie getrost hinter sich lassen. Die einzigen Erhebungen, die Sie beim Blick über die ebene Landschaft erkennen können, sind die Leuchttürme, wie jener in Pilsum, oder die Windmühlen, deren ältestes Exemplar Sie in Wittmund besichtigen können.

Die Inseln Borkum, Norderney oder Wangerooge gehören zu den Ostfriesische Inseln und sind der Küste der ostfriesischen Halbinsel direkt vorgelagert. Wie eine Kette ziehen sie sich durchs Meer und laden zu ausgedehnten Spaziergängen und Fahrradtouren ein. Die Insel Langeoog ist besonders für Kinder geeignet: die herrlichen Strände laden zum Sandburgen bauen ein und das moderne Erlebnisbad sorgt auch bei schlechtem Wetter für Wasserspaß.

Am Festland gibt sich die Nordseeküste besonders vielseitig: Naturbelassene Strände auf dem Land, pulsierendes Hafentreiben in den Städten. Vor allem die Kleinen machen große Augen, wenn sie die riesigen Schiffe beim Anlegen in Cuxhaven oder Bremerhaven zu Gesicht bekommen. Ein anschließender Abstecher ins Auswandererhaus klärt Kinder und Erwachsene darüber auf, dass sich hier vor 100 Jahren der wichtigste Abfahrtspunkt für Emigranten nach Amerika befand.

Hervorragend geeignet für einen Familienurlaub ist auch die schleswig-holsteinische Westküste mit den ihr vorgelagerten Nordfriesische Inseln, Halligen und Sandbänken. Die Sandbänke gehören zu den letzten Refugien der norddeutschen Natur, die in ihrer Struktur niemals vom Menschen verändert oder bebaut worden sind. Wer zum Beispiel Japsand besuchen möchte, kann von Hooge aus durch das Watt laufen – Kinder lernen hier, welche Kräfte die Gezeiten beeinflussen und staunen nicht selten, wenn sie nach der Rückkehr sehen, wie das Meer sich seinen Weg zurück bahnt.

Sylt ist die größte Insel der Gegend und eines der beliebten Ziele für erstklassige Ferien. Bekannt als Hochburg der Schönen und Reichen, bietet Sylt jedoch viel mehr als teure Hotels und Restaurants für die Oberen Zehntausend. So wurde der Fun Beach Westerland Strand mit seinem bunten Unterhaltungsprogramm so konzipiert, dass die ganze Familie rundum zufrieden ist.