Familienurlaub im Harz

Familienurlaub im Harz

Der Harz auf einen Blick

Zwischen Wandern und Wintersport

Ganz egal, ob die Sonne scheint oder der Schnee alles in eine wunderbare Winterlandschaft verwandelt – ein Familienurlaub im Harz lohnt sich immer! Wer sich für die wärmeren Monate entscheidet, kann sich auf einiges gefasst machen: Die traumhafte Naturlandschaft lässt sich wunderbar bei ausgiebigen Rad- und Wandertouren erkunden.
 
Im Jahr 2006 wurde der gesamte Harz zum Naturpark und damit zu einer Landschaft erklärt, die aufgrund Ihrer einzigartigen Schönheit unbedingt erhalten werden muss. Wenn Sie mit Ihren Kindern die Ferien inmitten einer faszinierenden und abwechslungsreichen Natur verbringen möchten, gibt es kaum einen geeigneteren Ort als den Harz.
 
Wenn Sie mit Ihren Kindern nur einen Kurzurlaub im Harz verbringen und trotzdem nichts verpassen möchten, sollte Sie Ihr Weg in den Miniaturenpark in Wernigerode führen – hier können Sie die Highlights der Region im Maßstab 1:25 bestaunen.

Eine sagenumwobene Region

Hoch hinaus geht es am 1.141 Meter hohen Brocken, dem höchsten Berg in Sachsen-Anhalt. Im Sommer können Sie hier gemütlich hoch wandern und im Winter sausen Sie die Pisten hinunter. Auch Langlaufen steht in der Region ganz hoch im Kurs! Lassen Sie die Gegend einmal auf sich wirken: Hier ist es so verwunschen, dass sich seit dem Mittelalter viele Sagen und unheimliche Mythen um den Harz ranken.

Ausgewählte Familienhotels im Harz

Individualurlaub im Harz

Beliebte Skigebiete im Harz

Komm, lass uns den Harz entdecken!

Ganz egal, ob Sie mit Ihren Kindern einen Kurzurlaub im Harz verbringen oder im Winter eine Woche lang die Pisten unsicher machen – ein Familienurlaub in dem deutschen Mittelgebirge ist zu jeder Zeit eine gute Idee. Immerhin gibt es hier auch so einiges zu erleben, das allen großen und kleinen Familienmitgliedern sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Wunderschöne Naturlandschaften

Den Harz in seiner ganzen Schönheit können Sie in drei Naturparks und im Biosphärenreservat Karstlandschaft Südharz bestaunen – selbst wenn Sie nur einen Kurzurlaub mit der Familie in dem deutschen Mittelgebirge verbringen, sollten Sie sich das nicht entgehen lassen! Wer das Ganze lieber in einem kompakteren Format bestaunen möchte, ist im Miniaturenpark Wernigerode gut aufgehoben. Hier sind Sehenswürdigkeiten wie Burg Falkenstein, der Brocken und das Schloss von Wernigerode in einem Maßstab von 1:25 zu sehen.

In eine andere Welt eintauchen

Wie Ritter und Burgfräulein können sich Ihre Kinder an der Burgruine auf dem Sandsteinfelsen in Blankenburg fühlen. Hier bauten einst die Regensteiner Grafen ihre Wohnstuben und die Burgkapelle direkt in den Fels. Heute finden hier regelmäßig Ritterspiele und Mittelalterfeste statt.
 
In eine andere Welt können sie auch in Pullmann City eintauchen. Dabei handelt es sich um eine komplette Westernstadt mit Saloon, Sheriffbüro, Buffalo-Grill und vielem mehr. Sogar Goldschürfer und Indianer gibt es hier – Howdy!

Aus einer anderen Perspektive

Wenn Sie Ihren Urlaub mit den Kindern im Harz verbringen, sollten Sie auch einen Besuch in der Iberger Tropfsteinhöhle nicht versäumen. Dort, wo vor etwa 385 Millionen Jahren ein Korallenriff war, wurde vor über 400 Jahren eine Höhle entdeckt.
 
Ebenfalls unter der Erde befindet sich das Besucherbergwerk Rammelsberg, eines der herausragendsten Industriedenkmäler Europas. Das Bergwerk wurde im Jahre 1988 stillgelegt, heute kann man hier unter anderem an Familienführungen teilnehmen.

Es geht hoch hinaus!

In die Lüfte geht es dagegen am Baumwipfelpfad Harz in Bad Harzburg. Von hier aus können Sie und die Kinder den Nationalpark einmal aus einer ganz neuen Perspektive erleben. Der etwa einen Kilometer lange Pfad befindet sich in einer Höhe von circa 20 Metern und bietet 18 Plattformen mit verschiedenen Erlebniselementen.
 
Spannend wird es auch im Freizeitpark Krodoland, der sich ebenfalls in Bad Harzburg befindet. Von Ihrem Hotel oder Ihrer Ferienwohnung im Harz aus können Sie dorthin aufbrechen und zahlreiche Abenteuer erleben. Während die kleinen Racker das Abenteuerbaumhaus, die Kletterwand oder die Spielscheune unsicher machen, können die Erwachsenen sich bei Swingolf und Pit-Pat austoben.

Ein Ausflug in die Kaiserstadt

Wenn Sie einen Kurztrip mit den Kindern in den Harz planen und dabei nicht auf ein wenig städtischen Trubel verzichten möchten, wird es Sie in die tausendjährige Stadt Goslar führen. Mit ihrem historischen Flair und den kulturellen Schätzen hat die Kaiserstadt so einiges zu bieten. Schlendern Sie mit Ihren Liebsten durch die schmalen mittelalterlichen Gassen und machen Sie es sich anschließend auf dem Marktplatz in einem der Cafés gemütlich.

Ab auf die Piste!

Ihr Familienurlaub im Harz findet in den Wintermonaten statt? Auch dann gibt es hier so einiges zu erleben: Ein ganz besonderes Wintervergnügen ist das Langlaufen auf den gut präparierten Loipen im Nationalpark. Insgesamt 200 km Skiwanderwege und Langlaufloipen sind über das Winterwunderland mit den familienfreundlichen Skigebieten Bocksberg-Hahnenklee und Bad Lauterberg verteilt. Auch eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten ist ein schönes Erlebnis für Groß und Klein!

Weitere Entdeckungen im Harz

Wo liegt der Harz?

Lage Familienurlaub im Harz

Der Harz ist ein Mittelgebirge in Deutschland. Der größte Teil liegt in Sachsen-Anhalt und der Westteil ist in Niedersachsen zu finden, ein kleiner südlicher Teil erstreckt sich bis nach Thüringen. Der höchste Berg im Harz ist der Brocken, er ist zeitgleich auch der höchste Berg in Sachsen-Anhalt. Insgesamt ist das Gebirge 110 km lang und 30 bis 40 km breit.
 
Am einfachsten erreichen Sie den Harz mit dem Auto. So sind Sie in Ihrem Familienurlaub flexibel und können all die schönen Orte im deutschen Mittelgebirge in aller Ruhe erkunden.

Wie ist das Wetter im Harz?

Warme Kleidung sollte in Ihrem Koffer nicht fehlen: Die Jahresdurchschnittstemperatur im Harz liegt bei zehn Grad. Durch geringe Temperaturen und größere Niederschlagsmengen hebt sich das Gebirge von den Randlandschaften ab.
 
In Wernigerode werden die höchsten Temperaturen im Juli erreicht, dann klettert das Thermometer auf 24 Grad. Der kälteste Monat ist der Januar, dann ist mit Temperaturen von bis zu minus zwei Grad zu rechnen. Auch der Regenschirm sollte zu Ihrem Gepäck gehören: Im Harz gibt es pro Jahr durchschnittlich 169 Regentage.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Ein Tag im Harz!
 
Sie verbringen Ihren Familienurlaub in den Wintermonaten im Harz? Dann wird vermutlich vor allem eines auf dem Programm stehen: Wintersport! Es gibt gleich mehrere familienfreundliche Skigebiete, die Sie zusammen mit den kleinen Schneehasen der Familie unsicher machen können. Wenn Sie die warme Jahreszeit bevorzugen, gibt es nicht weniger zu erleben: Erkunden Sie die wunderschöne Natur, machen Sie einen Ausflug in das Besucherbergwerk Rammelsberg und schlendern Sie durch die Kaiserstadt Goslar.

Club Family Permium Partner