Familienurlaub auf den Nordfriesischen Inseln

Familienurlaub auf den Nordfriesischen Inseln

Die Nordfriesischen Inseln auf einen Blick

wattwandern
wattwandern
strandkoerbe
strandkoerbe

Spannendes Nordfriesland

Lohnenswerte Reiseziele an der Nordsee gibt es viele, doch besonders die Nordfriesischen Inseln Amrum, Föhr, Sylt und Pellworm sind eine Reise wert. Jahr für Jahr kommen tausende von Besuchern und machen hier Urlaub, gehen zur Kur, betreiben Wassersport oder erfreuen sich einfach an der Schönheit, die die Nordfriesischen Inseln zu bieten haben. Aktivsportler kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Entspannungssuchende, denn wandern, reiten, Fahrrad fahren und walken stehen als Möglichkeit zur Erkundung der Inseln zur Auswahl.

Die flach abfallenden Strände sind zudem bestens für Familien mit kleinen Kindern geeignet und laden mit abwechslungsreichen Abschnitten nicht nur zum Sonnenbaden und Relaxen, sondern auch zum Strandsport oder Drachensteigen lassen ein. Auch Abschnitte, in denen Ihre Vierbeiner sich wohlfühlen, sind auf allen Inseln zu finden. Sie verbringen auf den Nordfriesischen Inseln einen Familienurlaub, bei dem alle gemeinsam eine schöne Zeit verbringen können – egal, ob Zwei- oder Vierbeiner! Da die Inselgruppe ein beliebtes Urlaubsziel ist, sollten Sie Ihren Aufenthalt frühzeitig planen. Besonders während der Ferien und im Spätsommer ist hier eine ganze Menge los!

Erlebnisse, Entdeckungen und Unternehmungen

Suchen Sie Erholung und gleichzeitig eine große Auswahl an Freizeitangeboten? Die Nordfriesischen Inseln bieten beides und sorgen für Ihren perfekten Familienurlaub in Deutschland. Verbringen Sie aktive Ferien beim Baden, Wassersport oder Radfahren und entdecken Sie die reizvolle Natur der Inseln! Dabei dürfen Sie den Nationalpark Wattenmeer selbstverständlich nicht außer Acht lassen, denn hier können Sie nicht nur Wattwanderungen unternehmen, sondern auch die beliebtesten Bewohner der Region besuchen und kennenlernen, die Robben! Die Region hat aber noch viel mehr zu bieten, von tollen Aktivitäten für den Nachwuchs, wie Piratentage oder der Besuch der Kinder-Uni auf Föhr, bis hin zum größten Indoorspielplatz Nordfrieslands. Für Wind und Wetter gibt es eine passende Aktivität!

zur Hotelsuche
5 gute Gründe
  • Nationalpark Wattenmeer
  • Tolle Strände für Familien
  • Wasser- und Aktivsport
  • Kinder-Uni auf Föhr
  • Sternengucker-Bänke auf Pellworm

Fragen zum Angebot?

Rufen Sie an {{getFreeServiceNumber}}

Mo bis Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. So und Feiertags geschlossen. Vorübergehend Sa geschlossen.

call-service

Live-Beratung wie im Reisebüro

Ausgewählte Familienhotels auf den Nordfriesischen Inseln

Reisethemen Nordfriesische Inseln

Weitere Reiseziele an der Nordsee

Komm, lass uns die Nordfriesischen Inseln entdecken!

Jede der Inseln hat ein großes Angebot an Sport-, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten, sodass für jeden etwas dabei ist. Ein besonderes Highlight ist die Wanderung durch das Watt, die man auf allen der vier Nordfriesischen Inseln unternehmen kann. Die Inseln sind auch ein heißer Tipp für Wassersport jeglicher Art, entsprechend ist die Gegend vor allem bei Surfern und Seglern sehr beliebt. Auch Badespaß ist garantiert, entweder an einem der traumhaften Strände oder in den Erlebnisbädern. Die Nordfriesischen Inseln sind im Winter zwar sehr reizvoll, doch sollte man einen Urlaub im Sommer planen, um das komplette Angebot nutzen zu können.

Die Unterkunftsmöglichkeiten sind vielfältig: Vom Hotel über Pensionen bis hin zur Ferienwohnung ist hier alles vertreten. Für einen Familienurlaub ist besonders Föhr interessant. Die aufgrund ihrer Landschaft sogenannte "grüne Insel" gilt nämlich als besonders familienfreundlich. Die Quartiere sind oft kindergerecht ausgestattet und es wartet ein großes Erlebnisprogramm für die ganze Familie. Für Eltern besteht in vielen Fällen auch die Möglichkeit, einen Betreuungsservice für kleine Kinder in Anspruch zu nehmen, um mal einen Abend zu zweit verbringen zu können. Auf Föhr ist auch ein Urlaub auf dem Bauernhof, der vor allem die Herzen kleiner Mädchen höher schlagen lässt, auf einem der rund 20 Höfe möglich. Sie werden also für jeden Geschmack etwas finden, sei es ein Familienhotel auf Föhr oder ein Kinderhotel auf Amrum – das Angebot an Familienhotels und Familienunterkünften ist in Nordfriesland besonders umfangreich!

Die Landschaft entdecken

Die Landschaft der Nordfriesischen Inseln ist beeindruckend, doch ebenso beeindruckend ist die Nordsee, die die Inseln umgibt. Wer einen Blick auf die Unterwasserwelt werfen möchte, der sollte im Urlaub mit den Kindern unbedingt das Westerländer Sylt-Aquarium einplanen. Die Anlage ist großzügig angelegt und verfügt über 25 Becken, in dem die unterschiedlichsten Meerestiere sowohl aus der Nordsee als auch aus südlichen Gewässern wie dem Indischen Ozean leben. Fachführungen durch das Sylt-Aquarium werden sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche angeboten. Spezielle Führungen gestatten sogar einen Blick hinter die Kulissen. Für das leibliche Wohl ist im hauseigenen Restaurant gesorgt, an schönen Tagen kann man die Minigolf-Anlage, die ebenfalls zu der Anlage gehört, nutzen.

Zur Landschaft Nordfrieslands zählt selbstverständlich auch das Wattenmeer. Wattwanderungen können Sie dabei von allen Nordfriesischen Inseln während Ihres Familienurlaubs unternehmen, der Nationalpark Wattenmeer bietet dafür die beste Umgebung. Wer sich am liebsten sportlich aktiv betätigen möchte, hat eine riesige Auswahl an Möglichkeiten, wie er die Region erkunden möchte. Sie können sich aufs Fahrrad schwingen, die Umgebung bei einem Ausritt erleben oder aber wandern, walken oder ganz einfach einen Spaziergang unternehmen. Ein besonderes Highlight bietet sich auf Pellworm, der drittgrößten Nordfriesischen Insel, in der Natur: Nachts ist es hier so dunkel, dass jeder Sterngucker am Himmelzelt fündig wird und einzigartige Konstellationen und hell leuchtende Sterne erblicken kann. Auf der Insel stehen sogenannte "Sterngucker-Bänke" bereit, von wo aus Sie gemütlich unter anderem die Milchstraße sehen können.

Wasserspaß an kalten Tagen

Gerade an kalten Tagen, an denen ein Bad in der Nordsee nur etwas für Hartgesottene ist, lädt das Amrum Badeland, eines der drei Erlebnisbäder auf den Nordfriesischen Inseln, die ganze Familie zu einem Tag voller Badespaß und Entspannung ein. Das Besondere ist, dass die Becken durch Nordseewasser gespeist – und natürlich auch beheizt – werden und dadurch ein gewisses Meeresfeeling erzeugt wird. Das Amrum Badeland bietet auch sonst einige Attraktionen: Im Wellenbad kann man sich in die Fluten stürzen, die Gegenstromanlagen sind eine echte Herausforderung und unter dem Wasserfall kann man sich den Rücken massieren lassen. Für kleine Kinder steht ein Becken mit allerlei Spielgeräten und einer Rutsche zur Verfügung. Auch der Saunabereich hat es in sich: Man hat die Wahl zwischen einer Finnischen Sauna, einer Dampfsauna oder einer Biosauna, die besonders durch ihre Farblicht-Therapie besticht. Alles in allem ist das Amrum Badeland so vielseitig, dass man dort einen rundum gelungenen Tag erleben kann.

Action für die Kids

Damit der Familienurlaub auch für die Kinder zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, sollte ein wenig Action auf dem Programm stehen und die ist auch auf den Nordfriesischen Inseln reichlich gegeben. Ein spektakuläres Erlebnis ist die Mini-Cross-Bahn Braderup in Wenningstedt-Braderup auf Sylt. Gerade Jungs lieben die rasante Fahrt mit den Mini-Cross-Motorrädern, mit denen man auf dem Parcours seine Runden dreht. Ausreichend Schutz für die kleinen Biker ist auf der ganzen Strecke durch Strohballen und einer Leitplanke aus Luftkissen gewährleistet. Mitmachen können alle Kinder ab sechs Jahren. Und während die Kleinen in Aktion sind, können die Eltern in Ruhe auf der angrenzenden Terrasse entspannen. Die Mini-Cross-Bahn ist täglich bei trockenem Wetter geöffnet, in den Ferien muss man sich manchmal aufgrund des Andrangs in Geduld üben.

Aber auch auf Pellworm und auf Amrum gibt es einiges für Ihren Nachwuchs zu erleben. In der Multisportarena auf Pellworm können die Kids auch bei schlechtem Wetter Wettkämpfe beim Fußball, Basketball, Floorball und Inlinehockey bestreiten. Auf Amrum wartet ebenfalls ein tolles Programm auf den Nachwuchs. Im "Abenteuerland Amrum", dem größten Indoor-Spielplatz Nordfrieslands, erwartet Kids aller Altersklassen ein aufregender Tag mit Sport, Spaß und Spiel. Spielgeräte laden zum Toben und Klettern ein und auch kleine Go-Karts, ein Bällebad und Trampoline zählen zur Ausstattung der Halle. Die Kids werden begeistert sein! Am Abend werden Sie und Ihr Nachwuchs erschöpft von einem aufregenden Tag in Nordfriesland müde ins Bett Ihres Familienhotels fallen.

Tage am Strand

Wenn Sie den Urlaub mit Ihren Kindern auf den Nordfriesischen Inseln verbringen, verbringen Sie Ihre Urlaubszeit natürlich vor allen Dingen am Strand. Föhr und Amrum zählen zu den besten Strandzielen Nordfrieslands. Auf Föhr dürfen Sie sich beispielsweise auf besonders flach abfallende Strände, die ideal für Familien geeignet sind, freuen, denn so können auch kleine Kinder problemlos im Wasser plantschen. Die Strandabschnitte auf Föhr sind besonders vielfältig, sodass Sie sich sowohl auf Beachvolleyball als auch auf entspanntes Muscheln sammeln freuen können.

Der Wyker Strand auf Föhr zeichnet sich zudem durch seine Wassersportschulen, einen Hundestrand und einen Drachenstrand zum Drachensteigen lassen aus. Für die ganze Familie ist etwas dabei – Sie verbringen hier einen tollen Urlaub mit Ihren Kindern! Der Strand in Utersum bietet Ihnen ebenfalls Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen und hält neben einem Beachvolleyballfeld auch einen Fußballplatz und einen Basketballkorb in Strandnähe bereit. Auch auf einen Hundestrand müssen Sie hier  nicht verzichten.

Die Strände der Düneninsel Amrum stehen den Stränden in Föhr in Nichts nach. Am Nebler Strand und am Norddorfer Strand finden Sie eine Surfschule und einen Hundestrand. Aber auch der Süddorfer Strand und der Wittdüner Strand sind einen Besuch wert. Auch hier finden Sie Hundestrände. Strandkörbe stehen an allen Stränden Amrums zur Verfügung und machen Ihren Familienurlaub auf den Nordfriesischen Inseln besonders gemütlich.

Urlaub auf Föhr

Einen besonders schönen Familienurlaub können Sie auf Föhr verbringen, denn die grüne Insel ist nicht nur zum Sonnenbaden und Schwimmen ideal geeignet. Suchen Sie sich ein schönes Familienhotel und schon kann Ihre Auszeit auf Föhr beginnen. Vor allem Ihr Fahrrad sollten Sie nicht vergessen, denn die Insel verfügt über 200 km Radwege, darunter fünf Themen-Routen, die sicher auch die Allerkleinsten begeistern werden. Selbstverständlich können Sie die Insel auch bei einem Ausritt oder auf einem Brett beim Surfen auf dem Meer genießen. Die Auswahl ist grenzenlos!

Auf die Kids warten spannende Aktivitäten und Veranstaltungen. In den Sommermonaten kann der Nachwuchs zwischen sechs und 14 Jahren an der Kinder-Uni an aufregenden und interaktiven Vorlesungen sowie abenteuerlichen Expeditionen teilnehmen – Neues wird hier schnell und einfach spielerisch erlernt. Zum Beispiel zu den Themen Natur und Geschichte. Auch ist der Nachwuchs sicher stolz, wenn er berichten kann wie man anhand der Sterne navigiert. Die Piratentage in Wyk sind ein weiteres tolles Spektakel für den Nachwuchs, denn hier kann ein Piratendiplom erworben werden – vom Plankenlauf bis zum Piratenschatz ist alles dabei! Und wenn Sie schon einmal in Wyk sind können Sie im Robbenzentrum den beliebtesten Meeresbewohnern des Wattenmeers auch gleich einen Besuch abstatten.

Haben Sie Lust Ihren Urlaub auf dem Bauernhof zu verbringen, gibt es auch dazu ausreichend Gelegenheit. Wer lieber ein reines Familienhotel auf Nordfriesland als Urlaubsunterkunft bucht, kann dem Bauernhof-Spaß auf Hinrichsen's Familien Farm nachgehen. Besuchen Sie den Hofladen, spielen Sie mit den Kids im Modell-Spielland und freuen Sie sich auf Swingolf und Fußballgolf. Ein Maislabyrinth finden Sie außerdem in Borgsum. Der Freizeitspaß steht bei einem Familienurlaub auf den Nordfriesischen Inseln im Mittelpunkt!

strandkoerbe
strandkoerbe

Weitere Entdeckungen auf den Nordfriesischen Inseln

Wo liegen die Nordfriesischen Inseln?

Die Nordfriesischen Inseln eignen sich bestens für einen Familienurlaub und liegen vor der Westküste Schleswig-Holsteins inmitten des nordfriesischen Wattenmeers, welches zur Nordsee zählt. Die Nordfriesischen Inseln setzen sich aus den größeren Inseln Sylt, Föhr, Amrum und Pellworm zusammen, die zugleich auch die bekanntesten sind. Weitere kleine Gebiete, die sogenannten Halligen, zählen ebenfalls zur Region. Die Anreise können Sie besonders schnell mit dem Auto oder der Bahn unternehmen und müssen dann nur noch mit dem Schiff übersetzen. Genießen Sie einen sorgenfreien Urlaub nicht weit von der Heimat entfernt!

Lage Familienurlaub auf den Nordfriesischen Inseln

Wie ist das Wetter auf den Nordfriesischen Inseln?

Familienurlaub auf Föhr oder einer anderen der Nordfriesischen Inseln ist vor allem in den Sommermonaten eine sehr gute Idee. Die beste Reisezeit für eine Auszeit am Strand und am Meer ist im Juli und August gegeben, wo die Temperaturen durchschnittlich angenehm warme 18 Grad erreichen. So können Sie die Zeit am Strand genießen ohne, dass es nach einiger Zeit zu anstrengend wird in der Sonne Sandburgen zu bauen oder im Wasser zu plantschen. Im Juni und September liegen die Höchsttemperaturen bei etwa 16 Grad, sodass zu dieser Jahreszeit besonders gut Aktivsport betrieben werden kann. Die Wintermonate sind auf den Nordfriesischen Inseln eher verregnet und erreichen im Dezember und Januar Tiefsttemperaturen von 1 bis 0 Grad.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsbilder von den Nordfriesischen Inseln

Reisemagazin Nordfriesische Inseln

Club Family Premium Partner