Familienurlaub in der Provence

Familienurlaub in der Provence

Die Provence auf einen Blick

Aktivurlaub vom Feinsten

Die Ferien mit den Kindern in der Provence zu verbringen, verspricht hauptsächlich eines: Einen aktiven Familienurlaub in der Natur! Dank der facettenreichen Landschaft, die sich von Ausläufern der Alpen mit Bergen und Schluchten über bunte, für die Region typischen Lavendelfelder, Sümpfe und Salzwiesen bis hin zu tollen Küstenabschnitten erstreckt, bieten sich Ihnen die besten Voraussetzungen, um gemeinsam mit den Kindern jede Menge Zeit im Grünen zu verbringen.

Kulturbegeisterte kommen in der Provence auch nicht zu kurz. Kulturzentren wie Marseille, Nizza, Cannes und Städte wie Arles oder Avignon bieten sich ideal für einen Städtetrip an und überzeugen mit historischem Flair en masse!

Am Mittelmeer relaxen

Ein Familienurlaub in der Provence muss aber nicht unbedingt nur Wanderungen und Entdeckungstouren beinhalten. Die Provence, die nicht ohne Grund als absolutes Traumreiseziel gilt, punktet nämlich auch mit tollen, teils kinderfreundlichen Stränden an der Côte d'Azur. Erholungssuchende Familien dürfen auf azurblaues Wasser, feinen Sand und französischen Charme gespannt sein, der übrigens auch in den tollen Familienhotels der Provence nicht zu kurz kommt.

Ausgewählte Familienhotels in der Provence

Individualurlaub in der Provence

Weitere Reiseziele in Frankreich

Komm, lass uns die Provence entdecken!

Die Provence gilt nicht ohne Grund als eines der tollsten Reiseziele Frankreichs, denn es gibt wohl kaum ein anderes Gebiet innerhalb des Landes, welches mit so viel Abwechslungsreichtum, typisch französischer Lebensfreude und einzigartigem mediterranem Charme besticht, wie die Provence. Eine Kombination aus Gebirgen, lilafarbenen Lavendelfeldern, atemberaubenden Küsten und malerischen Städten mit geballter Natur machen die Provence zu einer Traumdestination schlechthin.

So facettenreich wie die Möglichkeiten während des Familienurlaubs in der Provence sind, genauso kunterbunt durchmischt sind auch die Urlauber des Landes: Neben Kulturbegeisterten, Badeurlaubern und Aktivurlaubern sind auch Familien dem Charme der Provence verfallen. Die Provence stellt sich nämlich als äußerst kinderfreundliches Reiseziel heraus und verfügt über einige Familienhotels für Ihre nächste, unvergessliche Familienreise!

Lila Lavendelfelder

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit, die wir mit der Provence assoziieren, sind die wunderschönen, lilafarbenen Lavendelfelder, die sich schier endlos über die hügelige Landschaft ausbreiten und eine Augenweide für alle Besucher sind! Wenn Sie diesen Anblick während der Familienferien in der Provence nicht verpassen möchten, dann sollten Sie die Reise zwischen Juni und Mitte August antreten. Zu dieser Zeit blüht hier nämlich der Lavendel und taucht die Landschaft in ein herrlich blumig duftendes, lilafarbenes Blütenkleid. Die schönsten Spots, um gemeinsam mit dem Nachwuchs dieses Spektakel zu begutachten, befinden sich beispielsweise um die Gemeinde Gordes herum. Aber auch die Lavendelfelder beim Plateau de Valensole oder bei der Gemeinde Sault lassen sich allemal sehen! Entlang vieler Lavendelfelder erstrecken sich tolle Wege, die zum Spazierengehen oder einer gemeinsamen Fahrradtour mit der Familie einladen.

Lavendel ist aber noch lange nicht das einzige, was in der Provence angebaut wird. Alle Weinliebhaber werden sich in der Provence ebenfalls wohlfühlen, denn das bekannte Weinanbaugebiet Châteauneuf-du-Pape ist ebenfalls Teil der Provence und erstreckt sich nördlich von Avignon. Auch die leckersten Früchte gibt es in der Provence direkt vom Baum oder Strauch. Beim Durchstreifen der Landschaft entdeckt man, je nach Jahreszeit, Pfirsiche, Aprikosen, Erdbeeren, Kirschen und allerlei andere Köstlichkeiten, die oft direkt daneben zum Kauf angeboten werden. Frischer geht's nicht!

Wanderliebhaber, aufgepasst!

Die Provence hat landschaftlich noch weitaus mehr zu bieten, als nur Lavendelfelder. Sie gilt als ein kleines Paradies für alle Naturliebhaber und Verfechter des Aktivurlaubs. Tolle Wander- und Radwege warten darauf, von Ihnen ausgekundschaftet zu werden! In der Provence gibt es Strecken für alle Wünsche. Sollen es kurze Touren sein, flach oder hügelig, anspruchsvoll oder einfach? Am Wegesrand findet man immer wieder kleine, malerische Orte zur Einkehr, alte Handwerksbetriebe, die es zu besichtigen gilt und riesige Olivenhaine – das ist es, was Ihren Urlaub in der Provence besonders macht.

Besonders großer Beliebtheit erfreut sich die Landschaft Luberon, die in der Hochprovence thront. Durchwandern Sie hier faszinierende Schluchten, Felsen und Täler und genießen Sie die frische Luft des UNESCO-Biosphärenreservats. Das besondere i-Tüpfelchen der Streifzüge ist die Schlucht namens Gorges du Verdon. An dieser Schlucht liegt auch der Stausee Lac de Sainte-Croix, der mit seinem türkisblauen Wasser zu einer Abkühlung einlädt. Nicht minder abenteuerreich ist ein Ausflug zum höchsten Berg der Provence, dem Bergmassiv des Mont Ventoux, der auch gerne als "Wächter der Provence" bezeichnet wird. Oder wie wäre es mit einer Wanderung durch das eindrucksvolle Kalksteingebirge Saint-Victoire? Alle Wander-Liebhaber sollten auch einen Zwischenstopp in der Stadt Arles einplanen, denn hier startet der weltbekannte französische Jakobsweg, der bis nach Santiago de Compostela führt.

Avignon und Arles auskundschaften

Wer die Ferien in der Provence mit den Kindern mit etwas Sightseeing und Kulturprogramm spicken möchte, dem wird ein Städtetrip nach Avignon oder Arles ans Herz gelegt, denn in diesen Orten gibt es so einige historische Denkmäler zu bestaunen! Die Stadt Avignon versprüht einen typisch mittelalterlichen Charme. Die alte Stadtmauer, der Papstpalast und die Brücke Pont Bénézet sind nur ein kleiner Auszug der bekanntesten Sehenswürdigkeiten.

Römisches Flair wird hingegen in Arles versprüht: Die Stadt, die auch gerne als "Rom Galliens" bezeichnet wird, weist nämlich eine Vielzahl gut erhaltener römischer Gebäude auf. Auf Ihrer Sightseeing-Liste sollten hierbei das Amphitheater, das römische Theater, die Thermen des Konstantin und die Gewölbegänge Les Cryptoportiques ein Plätzchen finden!

Faszinierende Naturspektakel

Ein Naturparadies der besonderen Art erwartet Reisende im Kinderurlaub in der Provence in der Camargue. Die Camargue ist ein Naturschutzgebiet, welches sich südlich von Arles erstreckt. Hier mündet die Rhone ins Mittelmeer. Auf einem Areal, das so groß wie ganz Berlin ist, reihen sich Salinen und Salzwiesen, Sanddünen, Sümpfe und Binnenseen aneinander. Der Artenreichtum in der Camargue ist bewundernswert: Wasservögel, wilde Pferde, Camargue-Rinder und Schwärme bunter Flamingos können hier mit etwas Glück in freier Wildbahn erspäht werden.

Weitere beliebte Naturspektakel können im Parc National des Calanques bewundert werden. Beeindruckende Kalkfelsen wechseln sich hier mit faszinierenden Höhlenformationen, Klippen und Buchten ab. Auch Grotten, Tropfsteinhöhlen und Co. können in der Provence gefunden werden. Die wohl populärste unter diesen ist die Grotte de Saint-Baume. Das Abtauchen in die beleuchtete Finsternis mit all ihren bizarren Felsformationen wird für Ihre Kids ein absoluter Höhepunkt des Familienurlaubs sein!

Traumhafte Küstenabschnitte der Côte d'Azur

Nach all den aktiven Erlebnissen während des Urlaubs mit den Kindern in der Provence haben Sie sich etwas Entspannung verdient. Da kommen die wunderschönen Küsten der Côte d'Azur wie gerufen. Dieses ist wohl eines der bekanntesten Gebiete des Landes – schon seit Jahrzehnten kommen Touristen aus aller Welt in die Provence, um die traumhaften Küstenabschnitte der Côte d'Azur zu bestaunen, durch süße Küstenorte zu schlendern und sich vom typisch französischen Charme verzaubern zu lassen.

Neben den größeren, bekannteren Städten entlang der Küste, darunter Cannes oder Saint Tropez, sollte ein Zwischenstopp in den hübschen Küstendörfern entlang der Côte d'Azur in den Familienferien durch die Provence nicht ausgelassen werden. Sanary-sur-Mer, Sainte Agnès und Peille sind nur einige wenige Beispiele hierfür. Auch die Hyerischen Inseln, die sich vor der Küste erstrecken, sind ein absoluter Geheimtipp unter den Franzosen.

Kulturmetropolen Nizza und Marseille

Geballte Kultur erwartet Sie in den Städten Nizza und Marseille, die an der Côte d'Azur liegen. Ein Städtetrip hierher lohnt sich allemal. Direkt an der Côte d'Azur gelegen, gilt Nizza bereits seit dem 19. Jahrhundert als populärer Badeort. Nizza ist ein perfekter Ort, um ein paar gediegene Tage am Strand mit Sightseeing zu verbinden. Zu den tollsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die Altstadt, die Promenade, die als schönste Promenade der Welt angesehen wird, das Hafenviertel, der Schlossberg Colline du Château und sein botanischer Garten sowie der Place Masséna.

Die Hafenstadt Marseille gilt als Kulturzentrum Europas, beheimatet viele spannende Museen und Kulturveranstaltungen und ist die wohl älteste Stadt Frankreichs. Besonders sehenswert sind der alte Hafen, die Promenade und natürlich die Basilika Notre-Dame de la Garde, die auf einem über 150 m hohen Hügel thront und mit einem einzigartigen Ausblick auf die Stadt besticht.

Wo liegt die Provence?

Lage Familienurlaub in der Provence

Die Provence erstreckt sich im Südwesten Frankreichs. Sie zieht sich von Italiens Grenze durch Städte wie Nizza, Marseille und Avignon bis zum Mittelmeer. Daher hat die Region eine extrem abwechslungsreiche Landschaft zu bieten, die von Ausläufern der Alpen, Gebirge und Salzwiesen bis hin zu tollen Küstenstreifen reicht.

Die Provence erreichen Sie von Deutschland aus auf mehreren Wegen. Sie können die Ferien in der Provence mit den Kindern mit dem Auto antreten oder aber die internationalen Flughäfen Nizza, Marseille und Avignon anfliegen. Diese werden von mehreren Flughäfen Deutschlands angesteuert.

Wie ist das Wetter in der Provence?

Gelegen im Südwesten Frankreichs, wird die Provence durch ein typisches Mittelmeerklima beeinflusst. Extrem sonnige, heiße Sommer treffen auf milde Winter. Während die atemberaubenden Landschaften das ganze Jahr hinweg Besucher mit ihrer Schönheit verzaubern, empfiehlt sich eine Reise, insbesondere für Familien, die den Kinderurlaub in der Provence aktiv gestalten möchten, in den Monaten Mai und Juni sowie von September bis Oktober. Da die Temperaturen während des Hochsommers im Juli und August besonders hoch klettern, eignen sich diese Monate insbesondere für eine Reise mit einem Fokus aufs Baden.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsfotos aus der Provence

Club Family Premium Partner