Kos

Kos

Familienurlaub auf Kos

Sie wollen erholsamen Badeurlaub verbringen, aber auf Kultur und Natur nicht verzichten? Dann ist Kos perfekt für Ihren Familienurlaub! Die Geschichte der Insel reicht bis in die Antike zurück und die Natur bietet von schroffen Klippen und Bergketten bis zu immergrünen Wäldern Vielfalt pur.

Kos ist eine griechische Insel, die im Osten der Ägäis liegt und nur etwa 5 km von dem bekannten türkischen Ferienort Bodrum entfernt ist. Obwohl das Eiland gerade einmal gut 30.000 Einwohner besitzt, hat es doch einiges für einen vielseitigen Urlaub zu bieten. Denn nicht nur Kulturinteressierte, sondern auch Familien kommen hier auf ihre Kosten. Entspannen Sie an den zahlreichen schönen Stränden mit azurblauem sauberem Wasser und genießen Sie den Blick auf das Meer!

Bedingt durch das warme Mittelmeerklima ist Kos bis zum Juni eine üppig grüne Region und die dichten Wälder, die oft bis an die Küsten ragen, bieten sich für Spaziergänge und Wanderungen geradezu an. Auch Mountainbiker kommen hier im Dikaios Gebirge in den kühleren Monaten voll auf ihre Kosten. In den Sommermonaten wird es dann mit Temperaturen bis zu 40 Grad schön warm – die idealen Bedingungen für einen perfekten Strandurlaub mit der ganzen Familie!

Die Insel Kos und ihre gleichnamige Hauptstadt ist gerade auch bei deutschen Urlaubern sehr beliebt und das liegt mit Sicherheit auch an den vielen rustikal-romantischen Tavernen und Cafés, die man hier besuchen kann. Auch abends ist auf den palmengesäumten Boulevards im Zentrum der Stadt noch viel los.

Doch außerhalb der Ferien wird es wieder ruhiger und gerade mit kleineren Kindern bietet sich dann eine Stadterkundigung an. In den kleinen Gassen finden Sie immer wieder architektonische Zeugnisse der Vergangenheit, Museen und sogar Ausgrabungsstätten. Nach all den Erkundungstouren können Sie sich dann in einem der zahlreichen Parks im Grünen niederlassen und im Schatten neue Kräfte sammeln.
 

Beliebte Urlaubsorte auf Kos

Urlaubsregionen auf Kos

Weitere Ausflüge auf Kos

Ein Familienurlaub in Kos ist ein unvergessliches Erlebnis für alle, denn auf dieser Insel gibt es besonders für Kinder eine gute Möglichkeit, Geschichte von ihrer spannendsten Seite kennenzulernen. Alljährlich nämlich findet das Ippokrateia, ein von der Stadt organisiertes Festival statt. Hier gibt es in den Monaten von Juli bis September verschiedenste Veranstaltungen rund um Hippokrates, der hier geboren wurde, und die Antike – Musik, Theater, Kunst, Tanz und spezielle kindgerechte Veranstaltungen, bei denen geschichtliches Wissen spielerisch und spannend vermittelt werden.

Gerade auch weil die Landschaft auf der Insel Kos mit ihren Wäldern und Bergen, Olivenhainen, Feldern und Wiesen, so abwechslungsreich ist, sollte ein ausgedehnter Ausflug in die Natur im Urlaub nicht fehlen.  Der Pferdehof Alfa Horse in der Nähe des Ortes Pyli ist da gerade richtig. Hier können Kinder Pony-Reiten oder alle zusammen als Familie einen Ausritt in die Umgebung machen, bei dem man vielleicht noch einen Kormoran entdeckt. Wer noch nicht reiten kann, der kann im Alfa Horse erst einmal Reitunterricht nehmen.

Besonders lohnenswert ist auch ein Ausflug in das kleine Bergdörfchen Zia, das etwa 15 km von Kos-Stadt entfernt inmitten der wilden und unberührten Natur des Diaikos Gebirges liegt. In diesem Ort gibt es noch eine echte Wassermühle, die um das Jahr 1800 gebaut wurde und die man kostenlos besichtigen kann. Im angeschlossenen Park kann man dann einige Schildkröten beobachten, die frei herumlaufen. Zusätzlich lohnt auch eine Wanderung auf den Wegen rund um das Dorf, die durch schattige Wälder führt und die einen herrlichen Blick auf die Berge bietet.

Ebenfalls nur einige Kilometer vom Stadtkern entfernt liegt gibt der Alikes-See. Diese unter Naturschutz stehende Marschlandschaft erstreckt sich auf ca. 100 Hektar vom östlichen Teil der Insel bis nach Kap Agios Fokas und ist ein wahres Paradies für große und kleine Tierfreunde. Denn im Laufe der Jahre haben sich hier nicht nur seltene Vögel niedergelassen, sondern auch ganz spezielle Pflanzenarten gedeihen hier aufs Beste. Früher gab es am Alikes-See eine ertragreiche Saline, die dann aber aufgegeben wurde. Als Höhepunkt kann man in der Salzlandschaft in Scharen farbenprächtige Flamingos bestaunen, die auf ihren langen dünnen Beinen durch das Wasser waten.

In jeden Fall bietet die Insel Kos Abwechslung genug, um besonders auch Familien einen vielfältigen Urlaub mit viel Natur, Erholung und quasi greifbarer Geschichte zu bieten.
 

Lage

Galerie