Patmos

Ausflugsziel Patmos

Auf einen Blick

5 gute Gründe
  • Höhle der Johannesoffenbahrung
  • Johanneskloster
  • Gemütliche kleine Dörfer
  • Wenig Autoverkehr
  • Fischerdörfer

Patmos muss etwas Magisches haben, denn seit Jahrtausenden zieht sie die Menschen auf ganz besondere Weise an. Erleben Sie diesen Zauber zusammen mit Ihren Liebsten einmal selbst!

Die heilige Insel Patmos

War die kleine Insel vor Jahren nur Individualreisenden und Kreuzfahrtgästen bekannt, die das Johanneskloster, welches zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, und die Höhle der Johannesoffenbarung besuchen wollten, so ist Patmos inzwischen mit zahlreichen kleinen Hotels und Pensionen ausgestattet. Sehenswert ist das bekannte Kloster  mit seiner weltbekannten Bibliothek, die als die bedeutendste historische Bibliothek im griechisch-orthodoxen Raum gilt in jedem Fall. Auch die Höhle, in welcher Johannes sein Werk geschrieben haben soll, ist für religionsinteressierte Familienmitglieder mit Sicherheit interessant. Mittlerweile ist die Insel besonders bei Familien und sportlich Aktiven beliebt.

Einen Flughafen gibt es auf der hügeligen Insel noch nicht. Die Anreise per Flug erfolgt über eine der Nachbarinseln Kos oder Samos. Zwischen den Inseln und Patmos gibt es regelmäßige Fährverbindungen und Schnellboote. Die Fahrt dauert zwischen einer und fünf Stunden. Familienfreundlicher Urlaub ist auf Patmos schon wegen der kleinen Orte und dem wenigen Autoverkehr ideal.

Skala ist Hauptort und Hafen der Insel. Mehr als die Hälfte der knapp 3.000 Insulaner wohnt hier. Zudem sind hier die meisten Tavernen, Bars, Pensionen und Hotels zu finden. Beliebte Fischerdörfer sind Grikos und Kampos, in welchen es auch einen schönen feinen Sandstrand gibt.

Lassen Sie sich beraten!

0221 - 47 44 15 25
Marion Adloff
Urlaubsexpertin Marion Adloff

Wo liegt Patmos?

Lage Ausflugsziel Patmos
zur Karte

Club Family Permium Partner