Familienurlaub auf Bermuda

Familienurlaub auf Bermuda

Bermuda auf einen Blick

hafen
hafen
strand
strand

Erholung pur an einzigartigen Sandstränden

Willkommen auf Bermuda – einem idyllischen Paradies im Atlantik, das sich aus einer eindrucksvollen Anzahl von über 360 kleinen Inseln zusammensetzt. Nur einige wenige sind dabei bewohnt, bestechen jedoch allesamt mit traumhaften Stränden mit feinstem Sand direkt am glasklaren Meer. Auf Bermuda dreht sich im Urlaub also alles um den Badespaß mit den Kindern am Atlantischen Ozean. Einige der Strände erstrahlen aufgrund des Muschelsandes sogar in einem fast schon pinken Farbton. Sie werden Ihren Augen kaum trauen können!

Und auch die fantastische Unterwasserwelt des Atlantischen Ozeans wird Sie ebenso in Staunen versetzen. Schnappen Sie sich die Taucher- und Schnorchelausrüstung und werfen Sie einen Blick in die Tiefen des Meeres, in dem sich zwischen farbenfrohen Korallen mehr als 650 verschiedene Fischarten und sogar Schildkröten tummeln. Tauch-Profis werden es sich zudem auch nicht nehmen lassen, die geheimnisvollen Schiffswracks zu erkunden, von denen hier mehr als 300 auf dem Meeresgrund warten. Ein wahres Eldorado für alle Fans des Tauchsports!

Ein Stück britische Geschichte erleben

Da Bermuda mit zum britischen Überseegebiet zählt, sind auch hier in den vereinzelten Städten wie St. George und Hamilton Einflüsse aus der damaligen Kolonialzeit spürbar. Pastellfarbene Bauten und eindrucksvolle Festungen schaffen dabei ein unverwechselbares Stadtbild und gewähren Ihnen und Ihren Kindern tiefe Einblicke in die britische Geschichte und die spannende Vergangenheit der Insel.

Bermuda ist darüber hinaus nicht nur bei Liebhabern von imposanten Yachten und Segel-Fans beliebt. Auch Golfsportler zieht es regelmäßig hin zu den exotischen Inseln, die über eine beeindruckende Dichte an Golfplätzen inmitten von unvergleichlichen Landschaften verfügen. Im Inselinneren werden Sie zudem beim Wandern oder Radfahren auf so manch atemberaubende Naturschönheiten treffen. So kann der Urlaub mit den Kindern auf Bermuda nicht nur erholsam, sondern auch aktiv gestaltet werden!

zur Hotelsuche
5 gute Gründe
  • Traumstrände mit rosafarbenem Sand
  • Einzigartige Korallenriffe und Unterwasserwelten
  • Ein Paradies für Taucher und Golfspieler
  • Britische Kolonialstädte entdecken
  • Ganzjährig ideale Temperaturen

Fragen zum Angebot?

Rufen Sie an {{getFreeServiceNumber}}

Mo bis Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. So und Feiertags geschlossen. Vorübergehend Sa geschlossen.

call-service

Live-Beratung wie im Reisebüro

Ausgewählte Fernreisehotels für Familien

Reisethemen Bermuda

Weitere Fernreiseziele für Familien

Komm, lass uns Bermuda entdecken!

Tauchen, Golf spielen oder einfach nur die Seele am Strand baumeln lassen – auf Bermuda können all diese Interessen an nur einem Ort vereint werden, weshalb sich die Inselregion als absolutes Paradies für die ganze Familie erweist! Planschen Sie mit Ihren Kindern im Meer, lassen Sie sich am Strand von den Sonnenstrahlen kitzeln und erleben Sie zwischenzeitlich einen kleinen Adrenalinkick beim Wassersport. Städte wie St. George und Hamilton versetzen Sie zurück in die Vergangenheit und punkten dabei mit jeder Menge Gelassenheit und überaus herzlichen Einwohnern. Spätestens jetzt sollte klar sein, wohin Sie die nächste Fernreise mit den Kindern verschlagen wird: Auf geht's in den Urlaub auf Bermuda!

Erholsame Stunden an pinkfarbenen Stränden

Weicher Sand und ein größtenteils ruhiges Meer – die Strände auf den Bermuda Inseln sind wie gemacht für einen Urlaub mit Kindern! Mit zu den beliebtesten Orten für Familien zählt dabei unter anderem der Horseshoe Bay Beach. Bereits nach nur wenigen Sekunden wird Sie dieses Fleckchen Erde völlig in seinen Bann ziehen. Sie haben ganz richtig gesehen: Der Strand, der sich direkt an das türkisfarbene Wasser anschmiegt, erstrahlt hier in rosafarbenen Tönen. Was für eine unvergleichliche Kulisse! Ihre Jüngsten können hier nicht nur tolle Sandburgen bauen und versteckte Höhlen entdecken, sondern auch eine Runde Volleyball spielen oder sich im Wakeboarding versuchen. Das wird vor allem den älteren Kids großen Spaß bereiten! 

Mit einem ebenso pinkfarbenen Strand kann auch der Ellbow Beach punkten. Am Sea Glass Beach sollten Sie einmal ganz genau hinschauen, denn entlang des Strandes finden sich unzählige bunte Steinchen. Blau, grün, gelb, weiß ... – dieses Farbenspiel wird Ihre kleinen Nachwuchsurlauber restlos begeistern. Besonders sicherer Badespaß ist Ihnen auch in der Jobson's Cove in der Nähe von Warwick garantiert. In der malerischen und stillen Bucht, die von steilen Felsen umgeben wird, können selbst Babys bei einem Urlaub auf Bermuda in den ersten Kontakt mit den salzigen Wellen kommen. Ein großartiges Erlebnis für den Nachwuchs!

Erstaunliche Unterwasserwelten

An all den kinderfreundlichen Stränden auf den Bermuda Inseln lohnt sich natürlich auch immer wieder ein Blick unter die Meeresoberfläche. Stundenlang könnten Sie und Ihre Minis den bunten Fischen dabei zuschauen, wie sie flink durch die endlos weiten Korallenriffe schwimmen. Daher ist es also nicht verwunderlich, dass sich vor allem geübte Taucher und auch Anfänger regelmäßig auf Bermuda einfinden. Mehr als 300 Schiffswracks und die eindrucksvolle Artenvielfalt des Atlantiks machen diesen Ort zu einem Eldorado für Tauch-Fans. Haben Sie die eigene Taucherbrille während eines Ausflugs mal nicht zur Hand? Kein Problem! An den meisten Stränden können Sie sich ganz einfach die benötigte Schnorchelausrüstung ausleihen und die schillernde Welt des Meeres erkunden; so zum Beispiel am Achilles Bay & St. Catherine's Bay. Der beliebte Tobacco Bay Beach im Norden von St. George kann mit ebenso idealen Bedingungen für einen Tauch- und Schnorchelausflug glänzen. Und da hier sogar Restaurants und Strandbars zu finden sind, können Sie sich im Anschluss an Ihr Abenteuer gleich noch ein wenig stärken und dabei der tollen Live-Musik lauschen.

Liebhaber des Wassersports werden jedoch auch den Snorkel Park Beach ansteuern wollen. Durch einen Kalksteintunnel hindurch, geht es hinein in ein Paradies für alle kleinen und großen Action-Fans. Versuchen Sie sich hier in diversen, aufregenden Sportarten auf dem Meer, die mit Sicherheit für den ein oder anderen Nervenkitzel sorgen werden. Auch Ihre Jüngsten können sich hier in die Wellen stürzen oder sich mit den Strandspielen beschäftigen. Doch das war noch längst nicht alles, denn Ihre Kinder können im Urlaub auf Bermuda sogar in den Kontakt mit Delfinen kommen. Beim sogenannten Dolphin Quest, bei dem großen Wert auf den Tier- und Artenschutz gelegt wird, warten die lustigen Meeressäuger nur darauf, Ihren Kids ein einmaliges Erlebnis zu bescheren. Schwimmen Sie neben den süßen Tierchen durchs Wasser und freuen Sie sich auf fantastische Momente, die der ganzen Rasselbande noch lange in Erinnerung bleiben werden. 

St. George erkunden

Auf Bermuda findet sich mit der Stadt St. George sogar ein beeindruckendes UNESCO-Weltkulturerbe. Die älteste, britische Stadt erzählt auch heute noch mit ihren vielen Denkmälern, den Kolonialbauten und den uralten Festungen von einer spannenden Vergangenheit. Sollte Ihnen zwischenzeitlich nach etwas mehr Grün zumute sein, können Sie mit Ihren kleinen Entdeckern hier auch einen gemütlichen Spaziergang durch hübsche Gärten unternehmen. Ein erstaunliches Erlebnis bei einem Urlaub auf Bermuda wird sicherlich auch der Besuch der Crystal Caves sein. Lassen Sie die Welt über der Erdoberfläche einmal hinter sich und gehen Sie gemeinsam auf Erkundungstour in den magischen Höhlen. Mehrere Brücken führen Sie und Ihre kleinen Forscher dabei über eine Art unterirdischen See, an dessen Seiten sich unzählige Tropfsteine in den bizarrsten Formen erstrecken. Ihre Minis werden mit großen, neugierigen Augen an jeder Ecke etwas Neues entdecken können.

Einmal quer über die Insel

Machen Sie einen Abstecher nach South Shore und bestaunen Sie hier vor allem den Gibbs Hill Leuchtturm, der sich 75 m in die Höhe erstreckt. Wer möchte, kann die 185 Stufen erklimmen und wird nach einem kleinen, sportlichen Aufstieg mit einer atemberaubenden Aussicht über das Meer und die Insellandschaft belohnt. Da ist jegliche Anstrengung doch im Handumdrehen vergessen!

Zudem können Sie hier entlang des sogenannten Railway Trails, einer stillgelegten Eisenbahnstrecke, einmal von einer Küste zur anderen gelangen und die Insel somit bequem durchqueren. Da Bermuda zu den eher kleineren Urlaubsgebieten zählt, können Sie die Strecke wunderbar zu Fuß oder mit Fahrrädern bestreiten. Selbst an geführten Touren können Sie hier teilnehmen und so noch etwas mehr über die Region erfahren. Sie können Ihr kleines Familienabenteuer jedoch auch auf ganz anderem Wege angehen: Schwingen Sie sich in den Sattel und erfüllen Sie Ihren kleinen Pferde-Fans einen lang ersehnten Traum bei einem unvergesslichen Ausritt im South Shore Park. Ein Erlebnis, das sicherlich nicht nur die Kleinsten im Bunde begeistern wird!

Attraktionen en masse in Hamilton

Kinderfreundliche Sehenswürdigkeiten finden sich bei einem Urlaub auf Bermuda vor allem aber in der Inselhauptstadt Hamilton, in der sich eine Mischung aus alter und neuer Architektur zu einem unverwechselbaren Stadtbild vereint. Flanieren Sie unbedingt entlang der Front Street, in der sich koloniale Gebäude aneinander reihen und in bunten Farben um die Wette strahlen. Von hier aus haben Sie zudem einen tollen Ausblick auf den Hafen, der mitunter von so manch luxuriösen Yachten und auch Kreuzfahrtschiffen angesteuert wird. Da in Hamilton kaum Autos auf den Straßen unterwegs sind, können Sie sich auf einen besonders entspannten Ausflug und eine gelassene Stimmung einstellen.

Während Ihres Spaziergangs werden Sie darüber hinaus auch immer wieder auf so manch familienfreundliche Attraktionen treffen. Die kleinen Racker werden sich zum Beispiel riesig über einen Besuch im Bermuda Aquarium freuen, das ganz nebenbei auch noch ein Museum und einen Zoo beheimatet. Die schillernde Welt von Schildkröten, Seepferdchen, Haien & Co. gilt es auch im Underwater Exploration Institute zu bestaunen. Kleine Meeresforscher lernen dabei mehr über die geheimnisvollen Tiefen des Ozeans, die ihnen unter anderem durch interaktive Exponate näher gebracht werden. Sogar Schätze, die aus Schiffswracks geborgen wurden, können hier begutachtet werden. Wenn im Anschluss dann noch etwas Zeit bleibt, können Sie noch einen Abstecher zum botanischen Garten unternehmen, in dem Ihre kleinen Wirbelwinde durch die prachtvolle Blütenlandschaft toben können, während Sie sich einfach nur an der idyllischen Kulisse erfreuen und eine kleine Auszeit genießen. 

hamilton
hamilton

Wo liegt Bermuda?

Das kleine Inselparadies Bermuda befindet sich inmitten des Atlantischen Ozeans, genauer gesagt im Nordatlantik, und in der Nähe zur Ostküste der USA. Gerade einmal 54 km² ist die Insellandschaft groß, kann sich aber dennoch für ihre 75 km lange Küste sehen lassen. Dabei besteht das Archipel aus sage und schreibe mehr als 360 kleinen Koralleninseln, von denen jedoch nur etwa 20 bewohnt werden; so zum Beispiel Grand Bermuda. 

Möchten Sie Ihren nächsten Urlaub mit den Kindern auf Bermuda verbringen, müssen Sie bei der Anreise lediglich einen kleinen Zwischenstopp in Kauf nehmen – denn Direktflüge werden von Deutschland aus bislang noch nicht angeboten. Ab London erreichen Sie die paradiesischen Inseln in etwa sieben Stunden und wer über New York fliegt, ist bereits nach einer zweistündigen Anreise auf Bermuda angekommen. So können Sie einen Besuch an diesem traumhaften Fleckchen Erde, der oftmals auch im Rahmen von Kreuzfahrten angesteuert wird, zum Beispiel auch mit einem Städtetrip in New York verbinden. Auf Bermuda wurde zudem der Verleih von Mietautos abgeschafft, doch dank des sehr guten Nahverkehrs können Sie sich mit Ihren Kleinen jederzeit bestmöglichst über die Insel fortbewegen.

Lage Familienurlaub auf Bermuda

Wie ist das Wetter auf Bermuda?

Bermuda empfängt Sie und Ihre Liebsten mit einem subtropischen Klima, das das ganze Jahr über für ideale Temperaturen auf der Insel sorgt. Insbesondere in den Monaten Mai bis Oktober zeigt das Thermometer stets zwischen 25 und 30 Grad an, sodass sich die Sommerferien hier als beste Reisezeit für einen Strandurlaub mit den Kindern auf Bermuda anbieten. Von Juni bis September kann es durchaus etwas schwül werden, doch glücklicherweise ist das angenehm kühle Meer und somit die nächste Erfrischung nie weit entfernt. 

Der Winter präsentiert sich auf Bermuda ebenfalls sehr mild und beschert der Inselregion angenheme Temperaturen um die 22 Grad. Das schafft ideale Bedingungen für Familien, die im Urlaub gerne diversen Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Golfen nachgehen wollen. Entfliehen Sie dem kalten und grauen Wetter in der Heimat oder genießen Sie den Sommer im Paradies – Bermuda ist in jedem Fall zu jeder Jahreszeit eine Reise wert!

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsbilder aus Bermuda

Reisemagazin Bermuda

Club Family Premium Partner