Familienurlaub in Neuseeland & der Südsee

Familienurlaub in Neuseeland & Südsee

Neuseeland & die Südsee auf einen Blick

wellington
wellington
cathedralcove
cathedralcove

Neuseelands verwunschene Natur und quirlige Städte

Kia Ora – herzlich willkommen in Neuseeland, einem der schönsten Fleckchen Erde unseres Planeten. Der Inselstaat zieht Jahr für Jahr Reisende mit seiner unglaublichen Natur in seinen Bann. Tauchen Sie zusammen mit den Kindern ein in eine Welt voller Magie: Hier treffen märchenhafte Landschaften mit tiefgrünen Wäldern, schroffen Bergen und schneebedeckten Gletschern auf Fjorde, kristallklare Seen, saftig grüne Wiesen und malerische Küsten mit feinen Sandstränden. Ein Familienurlaub, den weder Sie, noch Ihre Kinder so schnell vergessen werden!

Die verwunschenen Landschaften Neuseelands sind eine beliebte Kulisse für Kinofilme der Extraklasse und sind daher besonders bekannt aus den "Der Herr der Ringe"- und "Der Hobbit"-Filmen. Und die Naturspektakel, die Sie von der Leinwand kennen, sind in Wirklichkeit genauso beeindruckend wie im Film. Lassen Sie sich von atemberaubenden Landschaften und Natur in Hülle und Fülle ins Staunen versetzen!

Neben atemberaubenden, kinoreifen Landschaften hat Neuseeland auch in seinen Städten einiges zu bieten. Die Städte Queenstown, Auckland, die Hauptstadt Wellington und Christchurch halten für Familien so einige Abenteuer bereit und bieten eine perfekte Verbindung zwischen einem aktiven Urlaub in der Natur und einem gemeinsamen Städtetrip mit den Liebsten.

Traum-Reiseziel Südsee

Ein weiterer kleiner Kosmos ganz für sich allein sind die verschiedensten Inseln in der Südsee. Eine Reise nach Neuseeland lässt sich nämlich wunderbar mit einem entspannten Badeurlaub an Traumstränden mit Palmen und schillernd blauem Wasser in der Südsee verbinden, denn von diesen sind Sie hier nur einen Katzensprung entfernt. Sie haben Sie Qual der Wahl zwischen Fidschi, den Cook-Inseln, Französisch-Polinesien und vielen mehr!

zur Hotelsuche
5 gute Gründe
  • Unglaubliche Naturspektakel
  • Märchenhafte Kulissen
  • Strände wie aus dem Bilderbuch
  • Belebte Städte
  • Landschaftliche Vielfalt

Fragen zum Angebot?

Rufen Sie an {{getFreeServiceNumber}}

Mo bis Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. So und Feiertags geschlossen. Vorübergehend Sa geschlossen.

call-service

Live-Beratung wie im Reisebüro

Weitere Fernreiseziele für Familien

Ausgewählte Familienhotels an Fernreisezielen

Reisethemen Neuseeland & Südsee

Komm, lass uns Neuseeland & die Südsee entdecken!

Neuseeland, die Insel am anderen Ende der Welt, ist dafür bekannt, Jahr für Jahr ihre Besucher mit ihren unvergleichlichen Naturlandschaften in ihren Bann zu ziehen. Es gibt wohl kaum ein anderes Fleckchen Erde auf unserem Planeten, welches mehr mit landschaftlicher Vielfalt und Facettenreichtum in Verbindung gebracht wird. Und das nicht ohne Grund: Während einer Familienreise nach Neuseeland wird man atemberaubende Gebirge und  Gletscher, weitläufige Fjorde, dichte Wälder, tiefblaue Seen, aber auch traumhafte, einsame Bilderbuch-Strände und malerische Buchten bestaunen dürfen. Auf der Insel kann man also in nur einem Tag verschiedenste Vegetationen und Jahreszeiten durchlaufen.

Es ist daher nicht sonderlich verwunderlich, dass das Land mit seinen märchenhaften Naturspektakeln als Kulisse in Filmen wie "Der Herr der Ringe" verwendet wurde. Die ungezähmte, raue Wildnis Neuseelands wird durch kulturreiche, quirlige Städte gespickt, in denen Sie die Einwohner des Landes, umgangssprachlich auch Kiwis genannt, mit ihrer Lebensfreude, Charme und offener Art willkommen heißen. Neuseeland ist also der perfekte Ort für einen gemeinsamen Familienurlaub – neben Familienhotels punktet das Land auch mit einer Menge kinderfreundlicher Ferienunterkünfte für einen Individualurlaub.

Endlose Strände in Neuseeland

Eines werden Reisende während des Familientrips in Hülle und Füllen zu sehen bekommen – und das sind traumhafte Strände. Ganz egal, wo in Neuseeland die Reise hingeht: Der nächstgelegene Strand ist nie weit entfernt. Und das Beste daran: Da es hier so viele Strände gibt, sind diese meistens nur wenig besucht, sodass Sie fernab des großen Ansturms ein paar entspannte Stunden genießen können. Dementsprechend fällt es aber auch schwer, sich für einen Strand zu entscheiden. Einer der bekanntesten und beliebtesten in wohl die Matai Bay. Die halbmondförmige Bucht weist nicht nur weißen, feinen Sand auf, sondern punktet auch mit ruhigem Gewässer und ist besonders flach abfallend – perfekt für die Kids! Die Natur hat hier außerdem viele kleine Strandausläufer geschaffen, auf denen Kinder stundenlang herumtollen können und sich dabei fühlen wie große Abenteurer.

Einen Strand der ganz besonderen Art, der unbedingt auf Ihrer To-Do-Liste für eine Familienreise nach Neuseeland landen sollte, ist der Hot Water Beach auf der Halbinsel Coromandel rund zwölf Kilometer entfernt von der Kleinstadt Whitianga. Hier erwartet Besucher ein Naturphänomen, was nicht nur die Minis zum Staunen bringen wird: Wenn man am Strand ein Loch buddelt, strömt heißes Wasser an die Oberfläche, sodass man sich hier sein eigenes kleines, sprudelndes Thermalbad buddeln kann. Dies ist aufgrund von Überresten vulkanischer Aktivität in den Tiefen des Bodens möglich. Ein einzigartiges Erlebnis!

Besonders malerisch geht es auch am Hahei Beach und am Cathedral Cove im Marine Reserve Te Whanganui-A-Hei zu. Hierbei handelt es sich um einen Felsen, der zwei Buchten durch einen Tunnel miteinander verbindet. Daher hat sich die Cathedral Cove mit ihren einzigartigen Felsformationen zu einem beliebten Ort für Fotos von Besuchern entwickelt. Hier kann man aber auch eine Menge unternehmen: Neben Entspannung am Strand kann man hier wunderbar schwimmen, schnorcheln und beim Kajak-Fahren die Küste entdecken!

Einen weiteren, ganz besonderen Ort an der Küste finden Besucher in Paihia und der nahegelegenen Bay of Islands, denn hier gibt es 144 kleine, paradiesische Inseln zu erkunden. Neben Entspannung an goldfarbenen Bilderbuch-Stränden und Bootstouren steht hier auch Schwimmen mit Delfinen auf dem Programm! Aber auch für alle Taucher ist Neuseeland ein Eldorado. Insbesondere die Poor Knights Islands, ein Meeresschutzgebiet nahe der Tutukaka-Küste, sind ein wahrer Taucher-Hotspot.

Tongariro Nationalpark

Alle Reisenden, die für eine Familienreise voller spektakulärer Naturlandschaften nach Neuseeland kommen, werden sicherlich nicht enttäuscht werden. Ein absoluter Höhepunkt einer jeden Rundreise ist sicherlich der Tongariro Nationalpark, der sich im Herzen der Nordinsel befindet und als UNESCO Welterbe der größte Nationalpark des Landes ist. Hier gibt es sage und schreibe drei aktive Vulkane, wobei der bekannteste hiervon, der Mount Ngauruhoe, den allseits berühmten Schicksalsberg in "Der Herr der Ringe" darstellt. Aber auch die Vulkane Ruapehu und Tongariro sind nicht minder beeindruckend!

Besonders gut lässt sich diese einzigartige Landschaft bei einer Wanderung des Tongariro Alpine Crossings bestaunen – wohl eine der besten Tages-Wanderrouten der ganzen Welt! Die Strecke zieht sich auf 19,4 km entlang an beeindruckenden Vulkanlandschaften und Kratern, dem tiefblauen Blue Lake und den Emerald Lakes, die für ihre extreme türkise Farbe berühmt sind. Auch die Soda Springs sind ein echtes Highlight der Wanderung!

Fjordland Nationalpark

Ein weiterer Ort auf Ihrer persönlichen Neuseeland-Bucket List sollte unbedingt der Fjordland Nationalpark sein! Dieser befindet sich im Südwesten auf der Südinsel Neuseelands. Auf mehr als 12.500 km² bietet der Nationalpark, der ebenfalls als UNESCO Weltnaturerbe gilt, beeindruckende Fjorde, mächtige Berge und Gletscher, wunderschöne Wasserfälle sowie schillernde Bergseen, Täler, Ausblicke auf den Ozean, Flüsse und Wanderwege. Mit etwas Glück können hier Pinguine, exotische Vogelarten und Seebären erspäht werden!

Besonders beliebt unter Reisenden ist das Gebiet des Milford Sound. Dieses kann zum Beispiel von Queenstown aus ideal besucht werden. Dieser Teil des Nationalparks wird aufgrund seiner atemberaubenden Schönheit auch oft als "achtes Weltwunder" bezeichnet und besticht durch hunderte Wasserfälle, Berge, wilde Tiere und kristallklare Seen. Besonders Kajaktouren und Rundflüge stehen hier hoch im Kurs.

Stadtleben

Besuchen Sie Neuseelands größte Stadt Auckland! Hier befindet sich nicht nur der größte Flughafen des Landes, sondern auch die Stadt selbst hat so einiges zu bieten. Direkt am Hauraki Gulf gelegen, überzeugt die Metropole mit ihren 1,4 Millionen Einwohnern durch ihre Schönheit und lädt zum Schlendern ein. Insbesondere die Karangahape Road punktet mit jeder Menge Restaurants, Bars und Shops. Aber auch die Umgebung der Stadt hat so einiges zu bieten. Vom Mount Eden aus haben Sie einen unvergleichlichen Ausblick auf die Stadt und auch die Vulkaninsel Rangitoto punktet mit beeindruckenden Aussichtspunkten. Im Vogelschutzgebiet Tiritiri Matangi können exotische Vögel beim Brüten beobachtet werden. Wer es lieber entspannt angeht, besucht den Traumstrand Piha Beach oder Waiheke Island, eine vorgelagerte Insel mit jeder Menge Weingütern.

Den nächsten Stopp beim Besichtigen von Neuseelands Städten sollten Sie in Wellington einlegen, der Hauptstadt des Landes im Süden der Nordinsel. In der Stadt, in der es stets besonders windig zugeht, gibt es so einiges zu entdecken: Nichts wie los zum Te Papa Tongarewa Museum oder zum Nationalmuseum des Landes! Auch die Seilbahn der Stadt namens Wellington Cable Car und der Botanische Garten sind ein absolutes Highlight. Von Wellington aus können Sie außerdem mit der Fähre auf die Südinsel fahren.

Auch die Stadt Queenstown sollten Sie sicherlich nicht verpassen. Die Stadt liegt direkt am Wakatipu See und ist mit ihren kleinen Cafés und Restaurants besonders hübsch anzusehen. Queenstown ist aber besonders ein Hotspot für Abenteurer, denn von hier aus können Sie sich auf zu spannenden Bungee-Sprüngen von der Kawarau-Brücke, Wildwasser-Rafting, Wanderungen, Fahrradtouren und Skipisten machen. Auch in der Stadt Christchurch geht es nicht minder abenteuerlustig zu: Im Akaroa Harbour können die kleinsten Delfine der Welt beobachtet werden und außerhalb der Stadt können im Willowbank Wildlife Reserve so einige Kiwis, die Nationaltiere des Landes, erspäht werden.

Naturwunder

Unbeschreibliche, einmalige Naturspektakel lassen sich während des Familienurlaubs in Neuseeland bewundern. Eines hiervon sind die Waitomo Caves, eine fast magische unterirdische Welt. Versteckt unter der hügeligen Landschaft Neuseelands, erstreckt sich ein faszinierendes Höhlensystem, welches auch als "Glühwürmchengrotte" bekannt ist. Die Höhle ist nämlich von tausenden Glühwürmchen beleuchtet – ein Schauspiel, das man sich nicht entgehen lassen sollte! Noch mehr atemberaubende Lichter kann man südlich von Dunedin beobachten – hier erstrahlen im Winter nämlich die Südlichter am Horizont. Es heißt also: Kamera nicht vergessen!

Blubbernde Tümpel, heiße Quellen und Geysire gehören ebenso zu den Naturwundern, die man in Neuseeland entdecken kann. Insbesondere die Vulkanlandschaft Rotorua mit dem Waimangu und dem Whakarewarewa Valley sowie dem Pohutu Geysir ist hierfür bekannt. Da das Geothermalfeld Whakarewarewa zugleich eine Māorigemeinde ist, kann man hier einiges über die Kultur und Kunst jener erlernen. Rotorua zählt heute als kulturelles Herz des Landes und bietet einen unvergleichlichen Einblick in den prä-europäischen Lebensstil der Einwohner Neuseelands. Hier werden Sie mit den Worten "Kia Ora" begrüßt, lernen, wie sich die Māori mit einem Nasenkuss begrüßen und bekommen vielleicht selbst einen traditionellen Kriegstanz, auch Haka genannt, zu Gesicht!

Wale beobachten

Sie wollten schon immer einmal Wale in freier Wildbahn beobachten? Die anmutigen, riesigen Tiere des Meeres lassen sich auch mancherorts in Neuseeland erblicken. Besonders gute Chancen hierzu haben Reisende während des Familienurlaubs in Neuseeland in Kaikoura. Die Halbinsel liegt auf der Südinsel des Landes an der Pazifik-Küste und befindet sich nur etwa zwei Stunden von Christchurch entfernt. Von hier können Sie an Walbeobachtungs-Touren teilnehmen und hierbei auch andere bekannte Meeresbewohner erblicken - auch Delfine und Robben können Sie hier zu Gesicht bekommen. Da werden nicht nur die Sprösslinge große Augen machen!

Hobbiton erleben

Alle Fans von "Der Herr der Ringe" und "Der Hobbit", aufgepasst! Neben den atemberaubenden Landschaften Neuseelands, die als Kulisse für die bekannten Filmabenteuer dienten, kann in Neuseeland auch das Filmset des malerischen Auenlandes besucht werden. Das Zuhause der Hobbits ist nicht nur für eingefleischte Fantasy-Fans absolut sehenswert: Die in den Erdhügeln erbauten Häuschen, die von sattgrünen Wiesen und Blumen umgeben sind, strahlen eine absolute Wohlfühl-Atmosphäre aus. Hobbiton finden Sie in der Nähe von Matamata auf der Nordinsel – ein friedvoller, idyllischer und zugleich magischer Ort, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Also nichts wie los nach Mittelerde!

Urlaubs-Trauminseln in der Südsee

Die Südsee verbinden wir alle mit einem Urlaubstraum schlechthin. Viele von uns träumen davon, gemeinsam mit dem Nachwuchs an puderzucker-weißen Sandstränden unter Palmen auf Trauminseln zu entspannen und das Meer rauschen zu hören. Die Südsee ist sicherlich ein solches Traum-Reiseziel. Die Auswahl, auf welche der vielen Inseln es gehen soll, fällt sicherlich nicht leicht! Ein Urlaub in Neuseeland lässt sich perfekt mit einem Abstecher in die Südsee verbinden, sodass Sie nach einem abenteuerlichen Urlaub mit jeder Menge Entdeckungen noch einen sorglosen Badeurlaub mit der Familie verbringen können.

Ein besonders beliebtes Reiseziel und wohl eine der bekanntesten Inseln in der Südsee sind die Cookinseln. Diese umfassen insgesamt 15 Inseln, wobei die größte hiervon den Namen Rarotonga trägt. Hier befindet sich auch die Hauptstadt Avarua. Die Inseln sind insbesondere als Paradies für Taucher und Schnorchel-Ausflüge beliebt, denn hier erwartet Reisende eine unvergleichliche, bunte Unterwasserwelt. Auch landschaftlich herrscht auf den Cookinseln so einiges an Abwechslung – von Inseln mit rauen Bergen und grünen Wäldern bis hin zu Sandinseln mit Lagunen und Korallenriffen ist alles mit dabei.

Nördlich von Neuseeland gelegen, eröffnet sich auch auf den Fidschi-Inseln ein absolutes Traum-Reiseziel mit 332 Inseln, die nicht nur mit paradiesischen, weißen Puderzucker-Stränden und Korallenriffen bis zum Abwinken überzeugen, sondern auch eine einzigartige exotische Tierwelt und spannende koloniale Architektur zu bieten haben. Ein weiteres kleines Paradies offenbart sich in Französisch Polynesien mit seinen 118 Inseln. Besonders bekannt sind Tahiti und Bora Bora.

hobbiton
hobbiton

Wo liegt Neuseeland?

Der Inselstaat Neuseeland erstrahlt im Südpazifik und zählt daher geografisch gesehen zu Ozeanien. Da Neuseeland ein Inselstaat ist, hat es keine direkten Nachbarländer. Die nächstgelegenen Länder sind Australien, die Südseeinseln Tonga und Fidschi sowie Neukaledonien. Neuseeland besteht aus zwei Inseln, der Nordinsel und der Südinsel, welche mit dem Flugzeug und der Fähre miteinander verbunden sind.

Um die Destination Neuseeland zu erreichen, reisen Sie mit dem Flugzeug an. Hier geht es einmal um die halbe Welt! Neuseeland wird von einigen großen Airlines angeflogen, jedoch müssen Sie stets einen Zwischenstopp in Singapur, Bangkok, Tokio oder Co. einlegen, sodass Sie mit Flugzeiten von etwa 24 Stunden rechnen müssen. Internationale Flüge landen für gewöhnlich am Flughafen Auckland. Weitere große Flughäfen für Inlandsflüge sind Christchurch und Wellington.

Lage Familienurlaub in Neuseeland & Südsee

Wie ist das Wetter in Neuseeland & der Südsee?

Da sich Neuseeland genau auf der anderen Seite der Welt von Deutschland aus betrachtet befindet, sind auch die Jahreszeiten genau gegensätzlich zu den unseren. Während in Deutschland Winter herrscht, heißt es in Neuseeland also: Zeit für den Sommer! Daher ist die beste Reisezeit für einen Familienurlaub mit den Kindern nach Neuseeland in unserem Winter, also von November bis März. Insbesondere der Januar, Februar und März werden für eine Reise empfohlen, da es in diesen Monaten am wärmsten ist.

Bei einer Reise in den neuseeländischen Sommer können Reisende aber dennoch verschiedene Jahreszeiten an nur einem Tag erleben, abhängig davon, welche Orte besucht werden. Während es am Strand sommerlich warm ist, kann man auf den Gletschern und Bergen durchaus frischere Temperaturen und eine völlig andere Vegetation erleben.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf die Südseeinseln hängt von der Wahl der Insel ab. Während die Inseln im Südpazifik grundsätzlich idealerweise zwischen April und Dezember bereist werden, empfiehlt sich eine Reise zu den Inseln nördlich des Äquators für gewöhnlich zwischen Dezember und April.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsbilder aus Neuseeland & der Südsee

Reisemagazin Neuseeland & Südsee

Club Family Premium Partner