Familienurlaub in Brasilien

Familienurlaub in Brasilien

Brasilien auf einen Blick

Bunte Vielfalt

Wenn Sie sich für eine Reise mit den Kindern nach Brasilien entschließen, werden Sie auf ein vielfältiges und buntes Land stoßen, welches oft auch gerne als Land der Gegensätze bezeichnet wird. In dem Land auf dem südamerikanischen Kontinent erwarten Sie facettenreiche Städte wie Rio de Janeiro oder São Paulo, die vor typisch brasilianischer Ausgelassenheit förmlich sprühen. Ein Trip in die großen Städte des Landes umfasst aber noch viel mehr als nur Karneval, Partys und Cocktails. Kulturell gibt es hier unendlich viel zu entdecken – der perfekte Ort, um die Landsleute kennenzulernen!

Dem entgegengesetzt hat die Natur des Landes verschiedenste Landschaften zu bieten. Brasilien gilt als das artenreichste Land auf der Erde und verzaubert seine Besucher mit seltenen Pflanzen und Tierarten. Auf der einen Seite steht Brasiliens faszinierender Regenwald und der Amazonas. Auf der anderen finden Sie atemberaubende Feuchtsavannen mit exotischen Wildtieren wie Jaguare, Wüstengebiete mit Süßwasserlagunen, riesige Wasserfälle und natürlich auch Küsten, die sich über mehrere tausend Kilometer am Atlantik entlang schlängeln und mit traumhaften Sandstränden für einen tollen Badeurlaub gespickt sind. 

Brasilianische Gastfreundlichkeit pur!

Das schillernde, bunte Brasilien ist nicht nur ein super Reiseziel für das ganze Jahr, sondern bringt all seinen Gästen, insbesondere Familien, die mit Kindern reisen, ganz viel Freundlichkeit entgegen. Dank der Offenheit und gelassenen Mentalität der Brasilianer werden Sie sich während des Familienurlaubs in Familienhotels, beim Individualurlaub in Ferienhäusern und auf Rundreisen pudelwohl fühlen, denn man wird Sie und Ihren Nachwuchs mit offenen Armen empfangen!

Weitere Fernreiseziele für Familien

Ausgewählte Familienhotels an Fernreisezielen

Komm, lass uns Brasilien entdecken!

Brasilien ist vermutlich eines der vielfältigsten Länder unserer Erde. Ganz egal, ob es Sie auf Ihrer Reise nach Norden, Osten, Süden oder Westen verschlägt – hier gibt es eine schier unendliche Zahl an Naturspektakeln, Städten und Attraktionen zu bewundern. Während des Urlaubs in Brasilien mit den Kindern werden Sie facettenreiche Natur, Städte und Kultur entdecken und aus dem Staunen kaum mehr herauskommen. Auf Ihrer Reise in das fünftgrößte Land unseres Planeten sollte ein Besuch der Metropole des Karnevals, Rio de Janeiro, definitiv auf Ihrer Agenda stehen. Von hier lässt sich die Familienreise ebenso perfekt mit einem Badeurlaub verknüpfen, zum Beispiel an den weltbekannten Stränden der Copacabana oder Ipanema. Wer das Land richtig kennenlernen möchte, sollte sich die atemberaubende Natur des Amazonas nicht entgehen lassen.

Brasilien ist bloß ein Ort für Aktivurlaub, Rundreisen und Entdeckertouren? Fehlanzeige! Auch für Familien ist Brasilien ein spannendes Reiseziel. Da das Land aufgrund seiner Aufgeschlossenheit und Mentalität extrem familienfreundlich ist, können Sie sowohl mit Kindern als auch mit Kleinkindern nach Brasilien reisen. Es erwarten Sie hier eine Vielzahl kinderfreundlicher Familienhotels und auch Individualurlaub in Ferienhäusern und -wohnungen ist hier sehr beliebt. Auch auf Rundreisen durch Brasilien können Sie Ihren Kindern ein buntes Fleckchen Erde zeigen.

Rio de Janeiro unsicher machen

Die Stadt Rio de Janeiro ist für sich allein schon eine Städtereise wert. Die pulsierende Weltmetropole, die rund elf Millionen Einwohner beherbergt, ist insbesondere für ihren Karneval weltweit berühmt. Für fünf Tage ziehen bunte Paraden durch die Stadt, es wird getanzt und gelacht. Der Karneval in Rio hat sich heute zu einem der größten Feste der Welt entwickelt. Aber auch abseits der Karnevalszeit ist Rio de Janeiro mit den Sprösslingen einen Besuch wert. Neben zahlreichen Museen mit kindgerechten Ausstellungen sollte ebenfalls die weltberühmte Christusstatue "Cristo Redentor" auf der To-Do-Liste auftauchen, die über der Stadt thront. Eine weitere, weltbekannte Attraktion, die man sich während einer Reise nach Rio mit den Kindern nicht entgehen lassen sollte, ist der Zuckerhut, ein 396 m hoher, extrem steiler Felsen, der auf der Halbinsel Urca zu erspähen ist. Wenn die Kinder während des Trips durch Rio genug vom Sightseeing haben, dann nichts wie los zum Freizeitpark "Terra Encantada". Hierbei handelt es sich um einen der größten Freizeitparks in Südamerika, der mit seinen Achterbahnen, Kettenkarussell, Schiffschaukel und dem Free Fall Tower für so einige Adrenalinkicks sorgen wird.

Rio de Janeiro ist aber sicherlich nicht die einzige Metropole in Brasilien, die eine Reise wert ist. São Paulo, die größte Stadt des Landes, fasziniert jährlich seine Besucher mit seiner Multikulturalität. Hier können Sie durch bunte Markthallen schlendern und der Kultur Brasiliens etwas näher kommen, die neugotische Catedral da Sé und den in 1929 erbauten Wolkenkratzer "Edifício Martinelli" bestaunen und dem weltbekannten Kunstmuseum einen Besuch abstatten. Auch die Hauptstadt von Brasilien, die den Namen Brasilia trägt, hat so einiges in petto.

Brasiliens schönste Strände

Zu einem Urlaub in Brasilien mit der Familie, insbesondere bei einem Aufenthalt in Rio de Janeiro, gehört natürlich auch ein Besuch der Strände. Traumhafte Strände gibt es in dem südamerikanischen Land nämlich so weit das Auge reicht – tausende Kilometer Küste sind mit weißen, paradiesischen Stränden gespickt, sodass sich ein Familienurlaub in Brasilien bestens für einen Badeaufenthalt eignet. Unweit von Rio liegen die berühmten Strände von der Copacabana und von Ipanema, wovon der letztere wohl etwas ruhiger ist. Hier gibt es familienfreundliche Strandabschnitte, an denen Entspannung, Sonne tanken und jede Menge Badespaß für die Sprösslinge angesagt ist. Die beiden Strände sind insbesondere für ihre Lebhaftigkeit berühmt, denn hier wird tolle Musik gemacht und brasilianische Lebensfreude pur versprüht. Hier wird das Leben genossen! Diese Atmosphäre sollte sich keiner entgehen lassen!

Wer an der Küste entlang von Norden bis Süden unterwegs ist, der wird jedoch noch viele weitere wunderschöne Strände entdecken können. Hierzu gehören zum Beispiel der Praia de Iracema in Fortaleza, der etwas weniger touristisch angehaucht ist, oder auch der Strand Boa Viagem in Recife. Wunderschöne Strände finden Urlauber auch auf der "Ilha Grande", die sich mitten im Atlantik nur unweit der Küste von Rio befindet und mit über 100 Stränden eine wahre kleine Oase ist. In der Mitte der Insel ist sie mit dichtem Regenwald bewachsen, unterliegt strengen Naturschutzbestimmungen und wird daher auch gerne als ein kleines Stück Amazonien mitten im Atlantischen Ozean beschrieben.

Ab in den dichten Dschungel

Am anderen Ende des Landes können Urlauber während ihrer Reise nach Brasilien mit den Kindern eine komplett andere Seite des facettenreichen Landes entdecken. Im Norden erstrahlt nämlich das größte zusammenhängende Regenwaldgebiet unseres Planeten. Etwa ein Drittel des weltweit noch vorhandenen Regenwaldes befindet sich in Brasilien. Hier gibt es sattgrüne Wälder, Sumpfebenen, Wasserfälle, majestätische Tierarten, indigene Völker und eine atemberaubende Flora und Fauna zu bestaunen. Hier eröffnen sich für Reisende komplett neue, fremde Welten.

Als Ausgangspunkt für Exkursionen in den Regenwald eignet sich insbesondere die Hauptstadt des Bundesstaates Amazonas mit dem Namen Manaus, die im 19. Jahrhundert aufgrund ihrer Kautschukproduktion bekannt wurde. Die Stadt befindet sich am Fluss Rio Negro, einem Nebenfluss des Amazonas. Von hier lassen sich insbesondere ideal Bootstouren in die tropischen Gefilde des Regenwaldes unternehmen. Wenn man während der Regenzeit, die von Dezember bis Juni andauert, anreist, erreichen die zu befahrenen Flüsse ihren Höchststand und sorgen dafür, dass Überschwemmungswälder, genannt Igapó, entstehen. Etwa 90 km stromaufwärts auf dem Rio Negro befindet sich der "Arquipélago das Anavilhana", ein Nationalpark und flächenmäßig weltweit größte Süßwasserarchipel. Dieser besteht aus 400 Inseln – die Hälfte hiervon ist während der Regenzeit vom Hochwasser überschwemmt. 

Wer den Regenwald Brasiliens erkunden möchte, der sollte auf jeden Fall auch die Iguazú-Wasserfälle besuchen. Diese liegen am berühmten Dreiländereck, an dem Brasilien, Paraguay und Argentinien aufeinandertreffen. Hier fließen der Río Iguaçu und der Río Paraná zusammen und sorgen für die Entstehung von 275 Wasserfällen, die sich auf drei Kilometer erstrecken und bis zu 80 m in die Tiefe fallen – ein einzigartiges Naturspektakel!

Naturschauspiel Pantanal

Sie möchten exotische Tiere in unberührter Natur und einzigartigen Landschaften erspähen? Dann nichts wie los zum Pantanal. Das Wort bedeutet so viel wie Moor oder Sumpf und bezieht sich auf das größte Feuchtsavannen-Gebiet der Erde. Dieses befindet sich nur unweit der bolivianischen und paraguayischen Grenze im Südwesten des Landes und wurde sogar zum Weltnaturerbe von der UNESCO gekürt. Das Gebiet ist rund 210.000 m² groß und Heimat für eine Vielzahl majestätischer Wildtiere und einer facettenreichen Artenvielfalt, mit denen kaum ein anderer Ort mithalten kann. Der Pantanal ist ein Mosaik aus Überschwemmungswäldern, Tümpeln, Wasserkanälen und Grassavannen und wohl einer der wenigen Orte auf der Welt, an denen Naturliebhaber Jaguare und andere seltene Tierarten erspähen können.

Baden in der Wüste

Ein weiteres einzigartiges Naturschauspiel können Sie auf Ihrer Rundreise durch Brasilien mit den Kindern im Nationalpark Lençóis Maranhenses in Maranhão hautnah miterleben. Hier können Sie und Ihre Familie mitten in der Wüste baden. Richtig gehört! Hier werden Gegensätze miteinander in Verbindung gebracht: In den Dünen in der Wüste mit dem Namen Lençois Maranhenses entstehen Süßwasserlagunen, die sich mit kristallklarem Wasser füllen und sich zu tollen Bade-Becken verwandeln. Da diese Landschaft aus der Luft ganz magisch wirkt, wird sie auch als "Bettlaken von Maranhão" bezeichnet und lockt jährlich viele Touristen an. Das wird mit Sicherheit ein Badeerlebnis, das Sie vorher noch nie gesehen haben!

Wo liegt Brasilien?

Lage Familienurlaub in Brasilien

Das facettenreiche Land Brasilien liegt in Südamerika und ist flächenmäßig das fünftgrößte Land der Erde. Das südamerikanische Land eignet sich ideal für einen Familienurlaub, Stadterkundungen oder sogar Rundreisen. Landschaftlich hat das Land eine Vielzahl an Variationen zu bieten. Während die meisten der großen Städte an der Atlantikküste liegen und es hier auch unzählige Traumstrände für einen unvergesslichen Badeurlaub gibt, bietet Brasilien abseits hiervon richtig viel Natur pur: Vom Regenwald und Amazonas über Wüstengebiete und Wasserfälle bis hin zu Feuchtsavannen ist alles mit dabei.

Brasilien grenzt an eine Vielzahl anderer südamerikanischer Länder. Hierzu gehören Guyana, Suriname, Französisch-Guyana, Venezuela, Kolumbien, Peru, Bolivien, Paraguay, Argentinien und Uruguay. Die Anreise nehmen Sie mit dem Flugzeug vor. Im Land gibt es eine Vielzahl an Flughäfen, wobei São Paulo, Brasilia und Rio zu den größten zählen.

Wie ist das Wetter in Brasilien?

Das Klima in Brasilien ist so vielfältig wie die verschiedenen Landschaften, die das Land zu bieten hat. Brasilien kann in drei Klimazonen eingeteilt werden: Während im Norden tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit herrscht, ist das Klima in der Mitte eher subtropisch mit klarer Trocken- und Regenzeit und im Süden kann man einen spürbaren Wechsel der Jahreszeiten verzeichnen. Grundsätzlich ist Brasilien also über das ganze Jahr hinweg ein attraktives Reiseziel. Es eignet sich also auch perfekt für einen längeren Urlaub oder eine Rundreise mit den Kindern während der Sommerferien. Aber auch in der Nebensaison ist Brasilien für Familien mit kleineren Kindern ideal. Insbesondere die Monate Mai bis Oktober werden für eine Reise empfohlen. Dies ist aber sehr davon abhängig, welchen Landesteil Sie bereisen möchten.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsbilder aus Brasilien

Club Family Premium Partner