Babymassage, Kinderyoga & Sprudelbäder sind bei Kids der Hit!

Wellness für die ganze Familie

Familienwellness

"Wellnessen" Sie mit der ganzen Familie! Ob gemeinsames Plantschen im Sprudelbad, Eltern-Kind-Yoga oder spielerisch optimiertes Sporttraining – viele Hotels bieten heute ein großes Wohlfühlprogramm für Mama, Papa und die Kinder.

Familienwellness Schokomassage, Gummibärchenbad und Kinderyoga – Während Mama und Papa entspannen und den Alltagsstress hinter sich lassen, wollen die Kids nur Action?! Ein Trugschluss, denn eine Forsa-Umfrage zeigt: 42 Prozent der Eltern bemerken bei ihren Kindern Stress-Symptome. Jedes fünfte Kind leidet häufig unter Bauch- oder Kopfschmerzen, an Schlafmangel oder Konzentrationsschwierigkeiten. Ein alarmierendes Ergebnis. Umso wichtiger ist es, dass besonders der Familienurlaub auch für Kinder eine erholsame und entspannende Zeit wird.

Deshalb haben viele Hotels ihr Wellness-Programm erweitert und bieten für jedes Alter Entspannungsangebote an. Wenn Sie Familienwellness-Angebote buchen, sollten Sie darauf achten, dass das Alter des Kindes berücksichtigt wird und die Kinder nicht wie "kleine Erwachsene" behandelt werden. Bis zum 12. Lebensjahr sollten Mama oder Papa immer dabei sein, damit sich das Kind richtig entspannen kann. Für die ganz Kleinen versprechen Babymassagen mehr Entspannung, die größeren Kinder stärken beim Kinderyoga ihre Konzentration und Beweglichkeit. Auch bei Sprudelbädern, sanftem Sporttraining und Kosmetikanwendungen für die Teens können Ihre Kinder herrlich entspannen. Machen Sie ein Familienereignis daraus: relaxen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern! Wichtig ist, dass der Nachwuchs neben Massagen und Anwendungen auch genügend Bewegung und eine gesunde Ernährung zur idealen und gesunden Entspannung bekommt.

Sanfte Streicheleinheiten gibt es bei der Babymassage

Familienwellness Babymassagen sind mittlerweile in fast jedem Kinder- und Familienhotel Standard. Mamis und Papis können lernen, wie sie mit sanften und gezielten Streicheleinheiten zur Entspannung ihrer Babys beitragen können, wenn sich der Säugling beim Zahnen, bei Blähungen oder bei Einschlafstörungen quält und eine engere Bindung zu ihrem Nachwuchs aufbauen. Mit einem warmen Öl (ohne Duftzusätze!) werden Bauch, Arme und Beine der Kinder zart gestreichelt. Die Massagen sollten bei Babys nicht länger als 15 Minuten dauern. Achten Sie auch darauf, dass Sie Ihr Baby nur massieren, wenn Sie selbst ruhig und entspannt sind – Babys können Ihre Anspannung spüren! Der Entspannungseffekt kann noch verstärkt werden, wenn Sie Ihr Kind nach der Babymassage in körperwarmem Wasser baden.

Kinderyoga und Schokomaske gehören zu den Urlaubshighlights

Familienwellness Der Traum aller kleinen Mädchen: Für einen Tag Prinzessin sein! Dieser Wunsch kann in vielen Hotels wahr werden, denn im Wellness-Bereich warten Schokomassagen, Gummibärchenbäder, Fantasiemassagen mit Abwasch-Tattoos, Schokomasken oder bunter Nagellack. Für Kinder ab 4 Jahren sollte die Entspannung so spaßig wie möglich verpackt sein: Buntes Badekonfetti und eine Gesichtsmaske, die man auch naschen kann, sind für die Kleinen ein tolles Highlight im Familien-Urlaub. Die Anwendungen sollten allerdings nicht länger als 20 Minuten dauern. Viele Kinder können super entspannen, wenn Ihnen bei den Massagen Geschichten vorgelesen werden oder die Lieblings-CD läuft. Kindern, die mit Verdauungsproblemen oder Schlafstörungen kämpfen, können oft Kinderfußreflexzonenmassagen helfen. Natürlich haben Jungs bei diesen Wellness-Behandlungen genauso viel Spaß wie Mädels!

Auch durch Bewegung wird Entspannung erzielt! Viele Hotels kombinieren die Kinderwellness-Angebote mit Sportspielen oder Kursen wie Kinderyoga.

Gesichtsbehandlungen bringen Entspannung für gestresste Teenager-Haut

Der Körper verändert sich, die ersten Pickel sprießen auf der Nase: Teenager haben es in der Pubertät nicht leicht. Eine Gesichtsbehandlung speziell für Teenies mit pflegenden Produkten reinigt die Haut und lässt sie wieder atmen. Außerdem können die Teenager wichtige Tipps für den Alltag mit nach Hause nehmen. Für Jugendliche, die unter starker Akne leiden, ist ein Meersalzbad genau das Richtige: Tote Hautschuppen werden abgetragen und die Haut kann entspannt regenerieren.

Eltern-Kind-Pakete stärken die Familienbindung

In vielen Hotels kann man Wellness-Angebote für Eltern mit Kindern buchen. Ein Vormittag, der nur dem Papa mit dem Sohn gehört oder ein Mutter-Tochter-Nachmittag stärkt die Eltern-Kind-Bindung und macht jede Menge Spaß. Für viele Kinder ist es zudem wichtig auch mal ein Elternteil für sich allein zu haben – besonders in Großfamilien! Eltern-Kind-Kurse zum Thema Entspannung oder gemeinsamer Badespaß in einer Badelandschaft als Relaxoase ist eine super Idee für den Familienurlaub.

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen

Club Family Permium Partner