wiesenbett howbeck fluss kva

Howbeck Lodge Farm

Cumbria, Hesket Newmarket (Großbritannien)

Beschreibung

Im Nordwesten Englands, an der Irischen See und nur einen Katzensprung von Schottland entfernt, erwartet Sie im Lake District Nationalpark eine Region, die Ihnen den Atem rauben wird!

Im Norden Großbritanniens, nahe der schottischen Grenze, liegt die Howbeck Lodge Farm. Der Hof liegt noch innerhalb des Lake District National Park, fast auf gleicher Höhe wie die Isle of Man. Diese Region ist gesegnet mit wilden Landschaften und frischer Luft. In dieser grünen Gegend befindet sich die kleine Ortschaft Heskett Newmarket, eine Ansammlung von hübschen Cottages aus dem 18. Jahrhundert, die eine grüne Rasenfläche bewachen.

Ein tierisch gutes Leben

In diesem schmucken Winkel des Landes arbeiten seit über zwanzig Jahren John und Christine Stobart auf ihrer Howbeck Lodge Farm. Ihre drei Kinder, David, Joanne und Sarah helfen natürlich auch tatkräftig mit, wenn einmal Not am Mann ist. Die Howbeck Lodge Farm ist zwar eine traditionelle Rinder– und Schafsfarm, aber das sind nicht die einzigen Tiere, die hier eine glückliche Bleibe gefunden haben. Ziegen, Pferde und Hühner leben hier ein genügsames, ruhiges Leben und werden Sie und Ihre Familie bestimmt mit lautem Wiehern und Gackern begrüßen.

Eine Reise zur Ruhe

Sie haben Angst davor, ein paar Tage ohne heißes Wasser aus dem Wasserhahn und ohne Elektrizität zu verbringen? Keine Bange, daran gewöhnen Sie sich schnell, und sie werden bald merken, dass ein paar Tage ohne Handy und Laptop nicht nur Ihrer Seele, sondern auch den Mitreisenden gut tun werden. Die Lodge Zelte sind groß und geräumig und sind mit allem ausgestattet, was man für ein paar Tage mitten in der Natur so braucht. Und sollten Sie doch merken, dass Sie etwas Essentielles vergessen haben, hilft Ihnen der Wiesenshop aus. Hier können Sie alle Dinge kaufen  die zum „Überleben in der Wildnis“ notwendig sind. Von Seife über Butter bis hin zu Kerzen und regionalen Leckereien, falls Sie einmal keine Lust zum Kochen haben, wobei Letzteres ein wunderbares Erlebnis ist, ganz gleich, ob sie Brot im Ofen backen oder nur kleine Snacks über dem Lagerfeuer rösten.

Ausflugsreiche Tage

Bauer John liebt es, seine Gäste zu unterhalten, besonders die kleinen. Gummistiefelspaziergänge über taufeuchte Wiesen zu den grasenden Highland Rindern gehören ebenso zum Tagesplan wie muntere Ausflugsfahrten auf dem Traktor. Nach dieser ganz speziellen Rundfahrt über Hof und Weideland, lohnt sich ein Spaziergang entlang des Flusses, der ganz in der Nähe fließt. Und wer ganz genau hinschaut entdeckt sicherlich das ein oder andere Eichhörnchen, die die menschlichen Besucher oft neugierig aus den Bäumen beobachten.

Kulinarische Bauernregeln

Wenn es dämmert geht es zurück zu den Unterkünften, denn die vielen Abenteuer, die so ein Tag in der Natur bereithält, lassen den Magen brummen.  Dann kommt Christines Einsatz: Sie ist eine begnadete Köchin und verpflegt Sie liebend gerne mit Ihren köstlichen Kreationen wie Lasagne oder Curry.

In den Tagen Ihres Aufenthalts wird die Zeit still stehen und die tiefenentspannten Nächte und  abenteuerlichen Tage werden Ihr Herz wärmen, so dass Sie nach diesen Tagen im Naturparadies gewappnet sind für Ihre Alltagswelt.