Seychellen

Seychellen

Familienurlaub auf den Seychellen

Kaum ein anderes Reiseziel übt eine so große Faszination aus: die Seychellen. Makellose Bilderbuchstrände, kristallklares Wasser und die ganzjährige Sonnengarantie sorgen für die schönsten Tage im ganzen Jahr. Wer hier seinen Familienurlaub verbringt, will nie wieder zurück!

Sie gelten als Inbegriff des traumhaften und exotischen Strandurlaubs: die Seychellen. Die bezaubernde Inselgruppe im Indischen Ozean zählt insgesamt 115 Inseln, von denen ein großer Teil als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist. Die Strände sind makellos, das Klima ist tropisch und die Vegetation dementsprechend fruchtbar. Wer einen Familienurlaub auf den Seychellen verbringt, kommt garantiert entspannt und erholt wieder nach Hause.

Die Regierung des Inselstaats hat früh erkannt mit welch einmaliger Flora und Fauna die Inseln, sowohl zu Wasser als auch zu Land, beschenkt wurden und setzt seit langem auf Ökotourismus statt Massenurlaub. Die Anzahl der Besucher ist daher beschränkt, so dass es an den endlosen Stränden bestimmt nie überlaufen ist. Das hat zwar auch seinen Preis, dafür bekommt man aber unberührte tropische Naturlandschaften zu Gesicht, die einen geradezu überwältigen. Dichte Mangrovenwälder, Coco-de-Mer-Palmen oder Orchideen sind hier keine Besonderheit. Auch die Tierwelt mit Flamingos, Riesenschildkröten und seltenen Vogelarten ist außerordentlich vielfältig.

Hektik und überfüllte Städte gibt es auf keiner der zahlreichen Inseln. Ein Hauch von geschäftigem Treiben ist in der Hauptstadt Victoria zu spüren. Mit rund 25.000 Einwohnern ist sie die kleinste Hauptstadt der Welt. Wer also seinen Urlaub mit Kindern auf den Seychellen verbringt, kann erahnen, wie das Paradies aussehen könnte.

Klimatisch gesehen kann man das ganze Jahr auf die Seychellen fahren, da hier die Temperatur selten unter 25 Grad fällt, allerdings ist zwischen Dezember bis Ende Februar die Hauptregenzeit, so dass die Luftfeuchtigkeit besonders hoch ist.
 

Weitere beliebte Urlaubsregionen in Afrika

Weitere beliebte Urlaubsregionen in Afrika

Ausflugsziele

Ziel- und Abfahrtsort eines Seychellen Urlaubs ist in der Regel Mahé. Die größte Insel mit der Hauptstadt Victoria ist gerade mal 27 Kilometer lang und acht Kilometer breit und besitzt alles, was kältegeplagte Europäer sich wünschen. Hier verbringen auch die meisten Familien mit Kindern ihren Urlaub. Über 70 Strände mit fast schneeweißem Korallensand stehen allein auf Mahé zur Auswahl bei einem Familienurlaub. Ebenso vielfältig wie die Strände sind die Aktivitäten, die sich anbieten: Tauchen, Schnorcheln, Schwimmen, Boot fahren oder einfach nur Entspannen. In der Mitte der Insel thront der über 900 Meter hohe Berg Morne Seychellois, der zu ausgedehnten Wanderungen inmitten tropischer Vegetation einlädt.

Im überschaubaren Zentrum von Victoria ist ein Besuch im Botanischen Garten empfehlenswert. Hier wird man von einem Meer aus duftenden Blumen. Der Geruch von Gewürzen liegt jeden Samstag in der Luft, wenn im Zentrum von Victoria der Markt stattfindet. Besonders eindrucksvoll ist die Auswahl an frischen Fisch, die von Hummer über Garnelen bis zu Red Snapper reicht. Daneben leuchten Mangos, Papayas und Bananen in der Sonne. Wahrzeichen der Stadt ist der Turm "Little Big Ben" aus der Kolonialzeit, der zu jeder vollen Stunde bimmelt.

Die zweitgrößte Insel der Seychellen, Praslin, besucht man am besten mit der Fähre von Mahé aus. Wie überall auf den Inseln stehen hier die Bilderbuchstrände an erster Stelle. Der Strand Anse Lazio gilt als einer der schönsten auf den Seychellen und ist wie geschaffen für einen Badeurlaub mit der ganzen Familie. Hier gibt es genügend Platz um nach Herzenslust Sandburgen zu bauen. Ein Ausflug in das Vallée de Mai bringt einen in einen prähistorischen Palmenwald. Der Naturpark gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und beheimatet die Palme der Meereskokosnuss, die so genannte Coco-de-Mer. Die Bäume können bis zu 800 Jahre alt werden und bringen Früchte zu Tage, die bis zu 20 Kilogramm schwer sind.

Weiter geht das Inselhopping auf das kleine Eiland La Digue. Hier, an den weißesten Stränden die man sich vorstellen kann, wurde schon der eine oder andere berühmte Hollywood-Film gedreht. Am besten erkundet man die Insel mit Fahrrädern, die man sich am Hafen leihen kann. Der Naturpark Veuve Reserve beheimatet den Seychellen-Paradiesschnäpper, eine Vogelart, die nur auf La Digue vorkommt. Noch mehr Vogelarten gibt es bei einem Ausflug auf die kleine Koralleninsel Bird Island, auf der tausende von Seevögeln beheimatet sind. Vor allem zwischen Mai und September, wenn die Seeschwalben hier nisten, ist die ganze Insel vom Zwitschern der Vögel erfüllt.
 

Galerie

Club Family Permium Partner