Pays de la Loire

Pays de la Loire

Familienurlaub in Pays de la Loire

Ein Familienurlaub in der Region Pays de la Loire bietet eine schöne Kombination aus Natur und Kultur. Die vielseitige Landschaft lädt zu Erkundungstouren und Badetagen ein, die Städte Nantes, Saumur und Anger bezaubern mit ihren Sehenswürdigkeiten.

Frankreich von seiner schönsten Seite erleben Sie im Pays de la Loire. Namensgebend für die Region ist selbstverständlich die Loire, Frankreichs längster Fluss. Hier, um dessen Ufer liegen einige der schönsten Naturgebiete Frankreichs. Ganze 1012 Kilometer durchquert der Wasserlauf das Land, vom Zentralmassiv bis in den Atlantik, und durchfließt dabei auch einen Großteil des Pays de la Loire. Saftige Weiden, Obstplantagen, Weizenfelder und Weinhänge säumen den Fluss ebenso wie die weltberühmten Loire-Schlösser. Neben den herrlichen Ufern der Loire und ihrer Nebenflüsse gibt es auch noch die Anbindung an die Atlantikküste, die mit zahlreichen familienfreundlichen Strandbädern zum Baden und Erholen einlädt.

Ausflüge ins Hinterland versprechen abwechslungsreich zu sein. Ob Erkundungstouren auf Wanderungen, mit dem Rad oder gar zu Pferd, die Ferien im Pays de la Loire werden bestimmt nicht langweilig.

Trotz ländlicher Atmosphäre befinden sich auch einige größere Städte in der Region. Die Hauptstadt Nantes ist bekannt für ihre eindrucksvolle Kathedrale, in Anger lädt die trutzige Burg zu einem Besuch ein und Saumur bezaubert mit romantischen Fachwerkhäuschen in der Altstadt.

Im Sommer finden viele Festivals in der Gegend statt und sorgen mit Schauspiel und Musik für eine unvergleichliche Atmosphäre. Ein Urlaub im Pays de la Loire verspricht französische Lebensfreude in ihrer Reinform.
 

Weitere beliebte Urlaubsregionen in Frankeich

Weitere beliebte Urlaubsregionen in Frankreich

Ausflugsziele

Der Aufenthalt am Wasser steht auf einem Urlaub im Pays de la Loire naturgemäß im Vordergrund. Befindet sich hier doch der lange Flusslauf der Loire und die 450 Kilometer lange Atlantikküste. Wie geschaffen für einen Familienurlaub am Meer ist Saint Jean de Monts. Das Strandbad ist mit dem sogenannten Station Kid-Lable ausgezeichnet. Dieses wird nur an besonders familienfreundliche Badeorte in Frankreich vergeben und birgt viele interessante Angebote für Kinder. Zu allererst ist durch die Anwesenheit von Rettungsschwimmern und Infosäulen am Strand die Sicherheit der Kleinen garantiert, sodass die Eltern sich auch einmal eine ruhige Minute gönnen können. Hinzu kommen viele Animationsprogramme, Kinder-Workshops und organisierte Ausflüge, die beim Nachwuchs dafür sorgen, dass keine Langeweile aufkommt.

Aber auch in La Baule steht alles im Zeichen eines ausgedehnten Aufenthalts am Meer. Auf über neun Kilometern feinsandigem Strand finden die Kleinen bestimmt Gleichgesinnte zum Spielen Sandburgenbauen. In Les Sables d’Olonne hat die Badekultur schon längere Zeit Tradition. Bereits sonnenhungrige Pariser und inspirationsbedürftige Künstler zog es im 19. Jahrhundert an diese herrliche Küste. Mehrere Strände wie La Plage Grande, der Strand Sauveterre oder der Strand Les Granges stehen zur Auswahl. Sie garantiert einen gelungenen Badeurlaub mit der Familie.

Ein Besuch in St. Nazaire führt Sie in die viertgrößte Hafenstadt am Atlantik. Unbedingt sehenswert ist hier das Escal’Atlantic-Museum. In den Ausstellungsräumen, die in dem originalgetreuen Nachbau eines Ozeandampfers liegen, fühlt sich jeder wie auf einer richtigen Seefahrt. Die Besichtigungstour führt durch alle wichtigen Teile des Dampfers, wie durch die liebevoll gestalteten Kabinen, den dampfenden Maschinenraum und natürlich auf die Kommandobrücke.

Auch im Landesinneren warten im Pays de la Loire spannende Ausflugsziele. In der Region Anjou beispielsweise liegen die eindrucksvollen Höhlenstädte, die schon vor langer Zeit entstanden sind. Der Boden hier besteht aus weichem Kalk- und Muschelstein, den der Adel für den Bau seiner Schlösser und Burgen benötigte. Durch den Abbau entstand im Laufe der Jahre ein weitläufiges Höhlensystem. Mit den Einnahmen am Steinverkauf errichteten die Menschen schließlich ganze Dörfer und Bauernhöfe, die bis heute noch besichtigt werden können. Rund vierzig Dörfer unter der Erde sind erhalten, von denen das in Rochemenier am bekanntesten ist. Bei einem anschließenden Abendessen im Höhlenrestaurant bekommen Sie frisch im Steinofen gebackene Fladenbrötchen.

In Doué-la-Fontaine ist der Zoo eine ganz besondere Attraktion, denn er ist auf dem riesigen Areal eines alten Steinbruchs angesiedelt. Der Tierpark erstreckt sich über zwei Ebenen, die über Treppen, Höhlen und kleinen Pfade miteinander verbunden sind. Auf dem abenteuerlichen Rundgang begegnen Ihnen Affen, Bären, Giraffen und Löwen, sowie viele bunte und exotische Vögel. Während des anschließenden Spaziergangs auf dem Chemin de la Rose im Parc de Courcilpleu erwartet Sie ein Meer aus duftenden Rosen, die in dieser Gegend schon seit 200 Jahren gezüchtet werden. Machen Sie sich eine schöne Zeit im Pays de la Loire und erleben Sie Frankreich von einer ganz besonders schönen Seite.
 

Galerie

Club Family Permium Partner