Midi-Pyrénées

Midi-Pyrénées

Familienurlaub in Midi-Pyrénées

Die Region Midi-Pyrénées überzeugt vor allem mit ihrem reichhaltigen Kultur- und Naturangebot für Familien. Wanderungen durch die Natur, Erkundungen in Höhlen oder Radtouren entlang der Flussläufe garantieren aktive Ferien. Themenparks und Museen sorgen für Kulturhighlights.

Willkommen in den Midi-Pyrénées, Frankreichs größter und vielleicht abwechslungsreichster Region im Südwesten des Landes. Die Midi-Pyrénées sind als Urlaubsziel eher unbekannt, aber in Sachen Natur und Kultur ein echter Geheimtipp für Familien.

Hier in der Region gibt es zwar keine Strände, wie man es normalerweise von Südfrankreich gewohnt ist, dafür aber Landstriche und Ortschaften wie aus dem Bilderbuch. Im Süden prägen die Pyrenäen die Landschaft und bilden die natürliche Grenze zu Spanien. Der Nordosten und äußerste Norden der Midi-Pyrénées gehören zum Mittelgebirge des Zentralmassivs. Im Inneren der Region prägt der Flusslauf der Garonne das Gesicht der Landschaft, die hier relativ flach ist.

Urlaub in den Midi-Pyrénées ist zuallererst Naturerlebnis in Reinform. Da sind die beeindruckenden Täler, Schluchten und Wasserfälle, wie man sie im Nationalpark der Pyrenäen findet. Die flachen Kalksteinplateaus der Aubrac- und Causses-Hügel im Cevennen Gebiet oder die Padirac-Schlucht in Lot bei auf einem Familienurlaub in den Midi-Pyrénées ein unvergessliches Erlebnis.

Dazu kommen unzählige kulturelle Hinterlassenschaften der verschiedenen Epochen, denen man an allen Ecken und Enden begegnet. Römische Aquädukte, mittelalterliche Burgen und gotische Kirchen bringen die Urlauber in vergangene Zeiten zurück. Viele Pilger machen sich von hier aus auf, den Jakobsweg zu beschreiten, der über die Pyrenäen nach Santiago de Compostela führt. Die Hauptstadt Toulouse bezaubert mit den rosaroten Backsteinfassaden, was ihr den Namen "Ville rose" eingebracht hat.

Familien mit Kindern, die sich entschließen einen Urlaub in den Midi-Pyrénées zu machen, haben jede Menge Möglichkeiten, eine spannende und abwechslungsreiche Zeit zu verbringen. Die Berggipfel der Pyrenäen laden zu ausgedehnten Wanderungen ein, während die flachen Ufer um die Garonne sich am besten auf dem Rad erkunden lassen. Höhlen und Schluchten, Naturparks und interessante Museen, Freizeitangebote und die französische Küche, das alles und viel mehr wartet bei einem Familienurlaub in den Midi-Pyrénées auf Sie.
 

Weitere beliebte Urlaubsregionen in Frankeich

Weitere beliebte Urlaubsregionen in Frankreich

Ausflugsziele

Ein ideales Ausflugsziel für Familien ist der Nationalpark der Pyrenäen. Bei Erkundungstouren in diesem Gebiet stößt man neben den schönen Naturlandschaften auf allerhand interessante Sehenswürdigkeiten. Die alten Burgruinen wie Roquefixade oder Montségur faszinieren vor allem Kinder, in den Höhlen Niaux oder Mas d’Azil belegen Wandmalereien, dass hier schon vor 30.000 Jahren Menschen gelebt haben und im Sternenmuseum auf dem 2.877 Meter hohen Pic du Midi de Bigorre kann man den Himmel beobachten. Einmalig ist auch das Felsrund von Gavarnie, in dem von steilen Felswänden flankiert türkisfarbenen Seen funkeln.

Ein Muss bei einem Familienurlaub in den Midi-Pyrénées ist ein Besuch im Parc animalier des Pyrénées. In dem Tierpark leben vor allem Tiere aus der Region wie Wölfe, Bären, Eichhörnchen oder Füchse. Schautafeln erklären alles Wichtige zu den einzelnen Tierarten. Weniger gefährliche oder scheue Tier wie die Murmeltiere oder Ziegen darf man sogar streicheln. In die Frühgeschichte der Menschheit können Familien mit Kindern im Parc de la Préhistoire eintauchen. Die Besucher dürfen sich in der Kunst des Feuermachens, der Werkzeugherstellung und Höhlenmalerei üben.

Einen Blick in die Zukunft dagegen kann man im Weltraumpark in Toulouse werfen. Der 1997 eröffnetet Park geht auf einer Ausstellungsfläche von 2.000 Quadratmetern der Geschichte der Raumfahrt auf die Spur. Viele interaktive Pannels laden beispielsweise dazu ein, einen Satelliten ins All zu schießen, eine Reparatur am Shuttle vorzunehmen oder eine Mars-Mission zu starten. Auf dem Freigelände stehen sowohl originale als auch nachgebildete Raumschiffe und Raketen. Die "Allee der Unendlichkeit" versucht auf verschiedenen Stationen zu verdeutlichen, wie groß das Universum ist. Absolutes Highlight ist das Terr@dome, auf dessen Kuppelleinwand mit 25 Meter Durchmesser man selbst einen Space-Trip machen kann.

Wer möchte, kann in den Midi-Pyrénées sogar der Hauptstadt Paris einen Besuch abstatten. In dem Park "Le Petit Paris" in der Nähe von Montauban ist von der Seine über den Louvre bis hin zum Eiffelturm jedes Detail der Stadt in Miniaturformat aufgebaut. Über 14 Jahre hat der Künstler Gérard Brion gebraucht, um das Modell zu errichten.
 

Galerie

Club Family Premium Partner