Finnland

Finnland

Familienurlaub in Finnland

Familienurlaub in Finnland bedeutet: Natur pur, bei Wanderungen, Wildwasser- oder Hundeschlittenfahrten und natürlich Schwitzen in der Sauna! Und Hohoho: in Rovaniemi hat der Weihnachtsmann seinen offiziellen Sitz – hier können Ihre Kinder ihren Wunschzettel persönlich überreichen!

Lassen Sie sich vom "Land der tausend Seen" verzaubern. Endlose Wälder, dunkle Moorlandschaften, herrliche Küsten, glitzernde Seenplatten, sowie die weitläufige Tundra prägen Finnlands Landschaft. Herrlich sind auch die vielen kleinen Schäreninseln vor der Küste im Süden des Landes. Manche Inseln sind sogar so winzig, dass sie gerade einmal Platz für ein Haus bieten. Mit dem Schiff oder über die Brückenstraße können Sie die Eilande erreichen.

Am wärmsten ist der südliche Teil des Landes, dessen Küsten im Sommer sogar zu einem Bad im Meer einladen. Die Hauptstadt Helsinki versprüht alles andere als kühle Gelassenheit. Das Zentrum mit vielen Geschäften und Cafés, der hübsche Hafen und viele Parkanlagen sind ein idealer Ort zum Bummeln und Verweilen. Wer Mitte Juni seinen Urlaub in Finnland verbringt, wird Zeuge der Sommersonnenwende. Im ganzen Land werden dann meterhohe Holzfeuer angezündet, um der Sonne symbolisch noch mehr Kraft für den bevorstehenden Sommer zu geben.

Je weiter Sie sich in den Norden vorwagen, desto einsamer und auch kälter wird es. Die Tundra und Taiga Lapplands sind nur spärlich besiedelt, dafür bietet sich Ihnen und Ihrer Familie aber ein landschaftliches Bild, das von einer kargen Wüstenlandschaft bis hin zu üppigen Wäldern reicht. Wanderschuhe sind in diesen Gegenden ein Muss. Sie werden sicher nicht oft die Gelegenheit bekomme ein so schönes und interessantes Stück Natur zu erleben.

Ein Familienurlaub in Finnland verspricht auf jeden Fall, ein spannendes Erlebnis zu werden. Wanderungen in einzigartigen Naturräumen, Wildwasserfahrten auf den Flüssen, Angeln an den Ufern der Seen, Hundeschlitten Fahrten oder Schwitzen in der Sauna. Dies und vieles mehr bietet ein Urlaub im hohen Norden Europas.
 

Ausflugsziele

Der erste Kontakt mit Land und Leuten in einem Finnland Urlaub findet in der Regel in der Hauptstadt Helsinki statt. Wer mit der Fähre ankommt, wird schon von weitem von den herrschaftlichen Häusern rund um den Hafen begrüßt. Ein Bummel durch die Stadt führt Sie zum Senatsplatz, der von beeindruckenden Bauwerken wie dem Dom und der Universität gesäumt wird.

Nach einer kleinen Verschnaufpause in einem der zahlreichen Cafés auf der Flaniermeile Esplanadi, ist ein Besuch auf der Festungsinsel Suomenlinna sehr zu empfehlen. Dort erleben Sie ein kleines Stück Geschichte, denn die Insel war im Ersten Weltkrieg ein strategisch sehr wichtiger Punkt, um die Ostsee zu kontrollieren.  Mit der Fähre gelangen Sie zu diesem beliebten Naherholungsgebiet, das seit 1991 zum UNESCO Kulturerbe gehört.

Nach der Besichtigung der Festungsanlage, geht die Fahrt weiter zur nahe gelegenen Zooinsel Korkeasaari. Mehr als 1000 Tiere und 170 Arten leben auf dem Eiland. Der älteste Tierpark Finnlands beherbergt Elche, Rentiere, Füchse und Bär aber auch viele exotische Arten. Im Tal der Katzen leben Löwen, Tiger, Leoparden, Luchse und Schneeleoparden, während in den Tropenhäusern Tiere aus Südamerika und Afrika vor der Kälte geschützt werden.

Ganz ohne Schutz kommen die Arten im Nationalpark Nuuksio aus. Vor den Toren Helsinkis gelegen, bietet der Park ein wahres Naturerlebnis. Schroffe Felsen, große Waldgebiete und weite Moorlandschaften warten auf Sie. Gekrönt wird das ganze von den unzähligen Seen, Teichen und Wildbächen. Mit etwas Glück sehen Sie auch, das im Park beheimatete Flughörnchen.

Wer die Kälte nicht scheut, der darf sich in den Norden Finnlands vorwagen. Schneereiche Winter verleiten zum Rodeln, Schlittschuh- oder Eismobil fahren. Wer im Dezember Lappland besuchen möchte, der kann Zeuge der einmaligen Polarlichter werden, die um diese Zeit den Himmel in ein geheimnisvolles Licht tauchen. Ein faszinierendes Spektakel, das nur wenige Menschen zu Gesicht bekommen.

Vor allem für Familien mit Kindern ist ein Ausflug nach Rovaniemi, der Hauptstadt des finnischen Teils Lapplands, mit Sicherheit eine spannende Sache. Hier, ganz in der Nähe des Polarkreises hat nämlich der Weihnachtsmann seinen offiziellen Sitz. Im 1985 gegründeten Weihnachtsmanndorf können die Kinder den weißbärtigen Mann besuchen und ihm ihre Wunschlisten überreichen.

Interessant ist auch ein Ausflug ins Arktikum, einer Mischung aus Museum und Wissenschaftszentrum. Verschiedene Ausstellungen informieren über Geschichte und Kultur der Arktisbewohner. In einer spannenden und  interaktiven Vorstellung werden wichtige Themen wie Veränderung des Lebensraums für Mensch, Tier und Pflanzen, sowie deren Auswirkungen thematisiert. Einmalig ist mit Sicherheit auch der Anblick des Eistheaters von Rovaniemi, das aus 2.000 Tonnen schweren Eisblöcken besteht. Aber was wäre ein Familienurlaub in Finnland ohne eine Hundeschlittenfahrt. Dick eingepackt in Rentierdecken geht die rasante Fahrt durch verschneite Landstriche und Wälder. So macht der Winter richtig Spaß!
 

Galerie

Club Family Permium Partner