Familienurlaub in Tansania

Familienurlaub in Tansania

Tansania auf einen Blick

natronsee
natronsee
safari
safari

Unvergessliche Begegnungen in der Savanne

Zebras, Elefanten, Löwen, Antilopen & Co. – kommen Sie den Tieren, die Sie für gewöhnlich bislang wohl eher nur aus dem Zoo kannten, einmal ganz nah! Wenn sich ein Urlaub mit den Kindern in Tansania nämlich für eines ganz besonders anbietet, dann für einzigartige Familiensafaris in den unendlich weiten Savannen Afrikas. Insbesondere der Serengeti-Nationalpark weiß Sie und Ihre Kinder mit einer unvergleichlichen Kulisse und einer riesigen Artenvielfalt zu begeistern. Hier treffen Giraffen und Nashörner am Wasserloch aufeinander, während im Hintergrund der Kilimandscharo beeindruckend in die Höhe ragt. Greifen Sie schnell zur Kamera, denn dieser Anblick muss einfach in einem Schnappschuss festgehalten werden!

Doch auch in den vielen weiteren Nationalparks wie dem Tarangire- oder dem Arusha-Nationalpark stehen Ihnen einmalige Begegnungen mit der afrikanischen Tierwelt bevor. Momente, die Ihnen und Ihren Kindern auch noch lange nach den Safari-Reisen in Tansania ein freudiges Lächeln ins Gesicht zaubern werden.

Facettenreiches Tansania

Mit dem Boot über den größten See Afrikas schippern, den höchsten Berg des Kontinents besteigen oder die bunten Werke auf dem Kunstmarkt bestaunen – all das ist bei einem Familienurlaub in Tansania möglich! Neben den Safaris können Sie hier also noch viele weitere Abenteuer mit Ihren Kindern erleben. Erkunden Sie die tropischen Wälder der Usambara Berge oder unternehmen Sie eine Wanderung am eindrucksvollen Victoriasee. Die tosenden Wasserfälle im Udzungwa-Nationalpark sollten Sie aber ebenso wenig verpassen!

Um abschließend auch noch etwas tiefer in die Kultur des Landes eintauchen zu können, bietet sich zudem ein Besuch in den Massai-Dörfern an, bei dem Ihnen die Traditionen der Einwohner näher gebracht werden. In der Stadt Daressalam eröffnet sich Ihnen hingegen wieder eine völlig neue Kulisse mit Hochhäusern und belebten Straßen. So wird die Rundreise mit den Kindern in Tansania vor allem eines: Abwechslungsreich & garantiert unvergesslich!

zur Hotelsuche
5 gute Gründe
  • Safari im Serengeti-Nationalpark
  • Kilimandscharo – der höchste Berg Afrikas
  • Erstaunliche Pflanzen- und Tierwelt
  • Wasserfälle im Udzungwa-Nationalpark
  • Tropische Wälder in den Usambara Bergen

Fragen zum Angebot?

Rufen Sie an {{getFreeServiceNumber}}

Mo bis Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. So und Feiertags geschlossen. Vorübergehend Sa geschlossen.

call-service

Live-Beratung wie im Reisebüro

Weitere Reiseziele in Afrika

Ausgewählte Familienhotels in Afrika

Reisethemen Tansania

Komm, lass uns Tansania entdecken!

Scheinbar endlos weite Landschaften, in denen sich Zebras, Giraffen, Antilopen und viele weitere Tiere tummeln: Tansania weiß Sie und Ihre Kinder vor allem mit seiner erstaunlich vielfältigen Tierwelt zu überzeugen. Doch auch Wanderungen durch die dichten Wälder sowie Bootsfahrten auf dem See können hier mit auf dem täglichen Programm stehen. Somit sind Ihnen also nicht nur atemberaubende Schnappschüsse, sondern auch einmalige Urlaubserinnerungen mit den Kindern gewiss!

Familiensafari im Serengeti-Nationalpark

Elefanten streifen gemütlich Seite an Seite mit Löwen und Zebras durch die Savanne, während im Hintergrund der Kilimandscharo majestätisch in die Höhe ragt – willkommen im atemberaubenden Serengeti-Nationalpark! Als einer der berühmtesten Nationalparks der Welt können Sie hier den wohl besten Einblick in die Vielfalt des Landes bekommen. Eine Safari in Tansania ist in Ihrem Urlaub mit den Kindern also ein absolutes Muss! Insgesamt kann das afrikanische Land 16 Nationalparks vorweisen, wobei die Serengeti unangefochten auf Platz eins steht. Highlight ist hier die jährliche Gnu-Wanderung, bei der die Huftiere in Scharen in Richtung des Masai Mara-Gebietes in Kenia ziehen. Das lockt natürlich auch Löwen, Leoparden und weitere Raubtiere an. Ein Naturschauspiel, das man einfach mal mit eigenen Augen gesehen haben muss!

Meist nehmen Sie während einer solchen Safari Platz in einem offenen Geländewagen und gehen gemeinsam mit erfahrenen Guides auf eine Pirschfahrt durch die Savanne. Dieser wird Ihnen und Ihren neugierigen Kindern liebend gerne noch so viel mehr über die Fauna und Flora Tansanias erklären. So können Ihre Kids die Tiere, die sie bislang nur aus dem Zoo oder von Bildern kannten, einmal in ihrem ganz natürlichen Lebensraum beobachten. Da, ein Elefant! Und hier, eine Zebraherde! Ihre Jüngsten werden ihren Augen kaum trauen, sobald sie an jeder Ecke immer wieder neue Lebewesen zu Gesicht bekommen. Vielleicht haben Sie ja sogar so viel Glück und können nach der Familiensafari in Tansania die "Big Five" – also Löwe, Nashorn, Leopard, Elefant und Büffel – von Ihrer Liste streichen.

Tierbeobachtungen an jeder Ecke

Doch es soll nicht nur bei dieser einen Safari bleiben, denn Tansania kann mit noch vielen weiteren Nationalparks punkten, die einen Ausflug mehr als wert sind. Sind Sie und Ihre Kleinen erst einmal auf den Geschmack gekommen, sollen auch Orte wie der Tarangire-Nationalpark erkundet werden. Dieser ist vor allem bekannt für seine unvergleichlichen Baobab-Bäume und eine riesige Population an Elefantenherden. Im Lake Manyara Nationalpark können Sie außerdem über 400 Vogelarten bestaunen, die über Ihren Köpfen durch die Lüfte schweben. Mit etwas Glück erhaschen Sie dabei sogar einen Blick auf einen Baumlöwen, der in den Ästen vor sich hin döst.

Im Arusha-Nationalpark können Sie die nicht weniger beeindruckende Kulisse auch vom Wasser aus bestaunen. Die Momella-Seen laden Sie und Ihre kleinen Outdoor-Fans nämlich zu einer aufregenden Kanutour ein, bei der Sie mit Sicherheit auch Flamingos entdecken werden. Büffel, Affen und weitere afrikanische Savannentiere gibt es hier aber ebenso zu bestaunen. Dabei wird auch immer wieder der Mount Meru in Ihr Blickfeld fallen, der mit seinen 4.566 m Höhe majestätisch vor Ihnen empor ragt. Wer mit größeren Kindern nach Tansania reist, wird sich hier also eine kleine Wanderung sicherlich nicht entgehen lassen wollen.

Naturphänomen Ngorongoro-Krater

Den Ngorongoro-Krater sollten Sie sich ebenfalls weit oben auf die Liste schreiben, wenn Sie sich für einen Urlaub mit den Kindern in Tansania entscheiden. Der eingestürzte Vulkan ist Heimat für die unterschiedlichsten Tierarten, die hier durch die Landschaft spazieren. Raubtiere wie Hyänen und Löwen sind hier ebenso anzutreffen wie Gnus und Nilpferde, die unter der afrikanischen Sonne eine kleine Abkühlung in den Wasserlöchern suchen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und lassen Sie die Kulisse erst einmal auf sich wirken, während Sie den Blick vom Kraterrand nach unten werfen. Die Aussicht von der etwa 500 m hohen Plattform ist wahrlich einmalig – auch für Ihre Minis!

Den Kilimandscharo bezwingen

Während des Familienausflugs im Serengeti-Nationalpark haben Sie mit Sicherheit schon den höchsten Berg Afrikas im Hintergrund erspähen können. Der 5.895 m hohe und schneebedeckte Gipfel des Kilimandscharos ist auch einfach kaum zu übersehen. Abenteuerlustige Familien, die insbesondere mit Teenagern anreisen, werden den Berg im Laufe der Urlaubstage bestimmt auch mal bei einer Wanderung erklimmen wollen. Dazu werden sogar geführte Touren angeboten, die vor allem mit größeren Kids gut zu meistern sind. Auch wenn Sie dabei natürlich nicht bis ganz nach oben steigen werden, so wird die ganze Bande nach dem anstrengenden Aufstieg dennoch mit einer unvergleichlichen Aussicht über die weite Landschaft belohnt werden. Also: Wanderschuhe an und los geht's!

Familienabenteuer in tropischen Wäldern

Sie müssen Ihre Urlaubszeit in Tansania allerdings nicht nur in Nationalparks und bei Familiensafaris verbringen. Ein Ausflug in die Usambara Berge ist ebenso empfehlenswert und bietet eine willkommene Abwechslung zum bisherigen Urlaubsprogramm. In den Bergregenwäldern verstecken sich nicht nur die exotischsten Tiere und Pflanzen. So werden Sie entlang der Wanderwege und Mountainbike-Trails auch auf den einen oder anderen geheimnisvollen Wasserfall stoßen. Atmen Sie die frische Bergluft tief ein und genießen Sie die angenehm kühlen Temperaturen im Schatten der Bäume. 

Ein Stückchen unberührter Natur erwartet Sie auch im Udzungwa-Nationalpark. Durch den tropischen Regenwald hindurch, geht es auf zu den 170 m hohen Sanje-Wasserfällen, die hier das Landschaftsbild maßgeblich prägen. Sowohl Sie als auch Ihre Kinder werden die rauschenden Wassermassen mit großem Staunen betrachten. Nutzen Sie diese Gelegenheit doch gleich für einen kleinen Badeausflug mit den Kindern und krönen Sie den Tag mit einem gemeinsamen Picknick inmitten der Natur. Solche Erlebnisse werden der ganzen Bande noch lange im Gedächtnis bleiben.

Zwischen ursprünglichen Dörfern und Hochhäusern

Erleben Sie Tansania auch einmal von seiner ganz ursprünglichen Seite: Bei einem Besuch in den Massai-Dörfern gewährt man Ihnen einen tiefen Einblick in das Leben des Hirtenvolkes. Schauen Sie dabei zu, wie die Einwohner auf Spurensuche gehen oder ein traditionelles Gericht zubereiten und beenden Sie den Tag mit einem gemeinsamen Essen am Lagerfeuer. Dieser Kulturaustausch wird Ihnen das Land und seine Menschen auf noch authentischere Art und Weise näher bringen.

Ein völlig gegensätzliches Bild eröffnet sich Ihnen hingegen in Daressalam, der größten Stadt des Landes. Wer sich zwischenzeitlich nach einer kleinen Abwechslung zur Natur sehnt, kann sich mit den Kindern in die Großstadt begeben und sich dem bunten Treiben zwischen den Hochhäusern anschließen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch im Nationalmuseum? Und auch der Kunstmarkt wird Sie und Ihre Jüngsten begeistern. Das eine oder andere kleine Andenken darf beim Stöbern natürlich gerne mit im Reisegepäck landen. In Daressalam können Sie sich zudem auch an zahlreichen Stränden niederlassen, mit den Kids durch die Wellen hüpfen oder sich in diversen Wassersportarten versuchen. So lassen sich im Familienurlaub in Tansania sowohl die beliebten Safaris als auch aufregende Badeferien bestens miteinander vereinen.

Victoriasee & Natronsee

Die atemberaubenden Naturlandschaften werden Sie aber schnell wieder aus der Stadt heraus locken. Der Victoriasee, der größte See Afrikas, der sich unter anderem bis nach Kenia und Uganda erstreckt, beheimatet über 650 verschiedene Tierarten. Ein wahres Vogelparadies erwartet Sie zudem auf der Insel Rubondo, die sich inmitten des Gewässers befindet. Packen Sie also Ihr Fernglas ein, denn hier gibt es so einiges zu sehen! Kleine und große Naturliebhaber werden die Gegend vor allem bei einer Wanderung oder einer gemeinsamen Bootsfahrt erkunden wollen.

Einer der berühmtesten Salzseen der Welt befindet sich ebenfalls in Tansania. Der sogenannte Natronsee erstrahlt dabei in rostroten Tönen inmitten einer imposanten Berglandschaft. Hier tummeln sich jährlich vor allem unzählige Flamingos, die das Gebiet insbesondere in der Brutzeit aufsuchen. Ein wirklich sagenhafter Anblick, sobald die rosaroten Tierchen durch das ebenso farbenfrohe Gewässer waten.

daressalam
daressalam

Wo liegt Tansania?

Eine völlig neue Urlaubserfahrung auf einem anderen Kontinent: Wer das wunderschöne Tansania mit seinen Kindern entdecken möchte, muss sich dazu auf in Richtung Afrika machen. Im Osten und direkt am Indischen Ozean gelegen, präsentiert sich Ihnen hier ein facettenreiches und zugleich faszinierendes Urlaubsland. Tansania grenzt dabei unter anderem an Kenia, Mosambik, Uganda und unzählige weitere Länder.

Steigen Sie also in Deutschland in den Flieger und lassen Sie sich in ein vielfältiges Land bringen, wie Sie es noch nie zuvor gesehen haben. Als mögliche Zielflughäfen bieten sich, je nach den geplanten Aktivitäten vor Ort, insbesondere Daressalam und Kilimandscharo an. Beachten Sie bei einem Urlaub mit den Kindern in Tansania unbedingt auch, dass Sie für die Einreise unter anderem wichtige Dokumente wie ein Visum benötigen. Haben Sie alles parat? Dann kann das Familienabenteuer in Afrika ja starten!

Lage Familienurlaub in Tansania

Wie ist das Wetter in Tansania?

Tansania zeichnet sich nicht nur durch seine Vielfalt, sondern auch durch sein überwiegend subtropisches Klima aus. So herrschen meist Temperaturen um die 22 bis 29 Grad, während es an den Küsten jedoch noch deutlich wärmer werden kann. Die Monate Mai bis Oktober bieten sich als idealer Zeitraum für Ihren Familienurlaub in Tansania an, denn dann herrscht im Land vorwiegend Trockenzeit, sodass sich rund um die Wasserlöcher zahlreiche Tiere tummeln – nahezu perfekt für eine Safari, denn die Chance, Elefanten, Zebras & Co. zu entdecken, ist somit besonders hoch!

Von März bis Anfang Mai ist das Klima geprägt durch die große Regenzeit, wohingegen es auch in den Monaten Dezember bis Februar immer wieder zu Niederschlägen kommen kann. Diese bescheren Tansania jedoch wiederum sattgrüne Landschaften und eine üppige Vegetation. Da die beste Reisezeit zum Großteil jedoch in den Sommer fällt, können Sie die Sommerferien perfekt für eine Reise mit den Kindern nach Tansania nutzen.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsbilder aus Tansania

Reisemagazin Tansania

Club Family Premium Partner