Familienurlaub am Sonnenstrand

Familienurlaub am Sonnenstrand

Auf einen Blick

Facettenreicher Strand

Herzlich Willkommen im Mekka für alle Sonnenanbeter, denn der Sonnenstrand, der sich am Schwarzen Meer an Bulgariens Küste in der Bucht von Nessebar erstreckt, macht in den Sommermonaten seinem Namen alle Ehre und hat sich zu einem Traumstrand für alle Bade-Liebhaber und Wasserratten entwickelt. Mit mehr als 8 km Länge und einer Breite von mehr als 100 m, ist der Sonnenstrand aufgrund seiner Kinderfreundlichkeit insbesondere unter den Familien ein echter Geheimtipp. Ein flach abfallender Strand, feiner, weißer Sand, äußerst sauberes Wasser und ein tolles Wassersportangebot – das sind die besten Voraussetzungen für einen unvergesslichen Familienurlaub!

Spannende Familienausflüge

Ein Urlaub am Sonnenstrand beinhaltet aber noch viel mehr, als am Strand auf der faulen Haut zu liegen, zu planschen oder Wassersport zu betreiben. Am Sonnenstrand Bulgariens gibt es unendlich viele Möglichkeiten für spannende Ausflüge mit der Familie: Erleben Sie Sightseeing pur in den Städtchen Nessebar, Burgas und Varna, begeben Sie sich auf eine abenteuerliche Jeep-Safari ins Hinterland, besuchen Sie einen Aquapark oder den Freizeitpark oder kundschaften Sie das Naturschutzgebiet aus. Eine Vielzahl an Familienhotels entlang des Sonnenstrandes, die als ideale Basis für gemeinsame Ausflüge dienen, sind das i-Tüpfelchen der Familienreise!

Familienhotels am Sonnenstrand

Individualurlaub am Sonnenstrand

Weitere Reiseziele in Bulgarien

Komm, lass uns den Sonnenstrand entdecken!

Der Sonnenstrand Bulgariens macht seinem Namen alle Ehre: Der berühmte Strand, der auf bulgarisch "Slantschew Brjag" genannt wird, hat sich nicht ohne Grund zu einem beliebten Touristen-Hotspot entwickelt, denn hier erwarten Familien nicht nur eine Extraportion Sonnenschein, sondern auch einen kilometerlanger Strand, an dem immer etwas los ist! Direkt in der Bucht von Nessebar, die am Schwarzen Meer erstrahlt, gelegen, dürfen Sie sich auf ein kunterbuntes Unterhaltungsangebot freuen. 

Ganz egal, ob Sie einfach etwas entspannte Zeit am Strand verbringen möchten, an der Uferpromenade entlang schlendern wollen, Wassersport oder anderen sportlichen Aktivitäten nachgehen wollen oder ob Sie die Umgebung Bulgariens mit den Kindern bei Ausflügen unsicher machen möchten – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt! Eine Vielzahl familienfreundlicher Hotels und Unterkünfte für Ihren Individualurlaub bilden das i-Tüpfelchen Ihrer nächsten Familienreise nach Bulgarien.

Badespaß am Strand

Ihre Reise nach Bulgarien führt Sie natürlich hauptsächlich wegen eines Grundes ans Schwarze Meer: Dem 8 km lange, berühmte Sandstrand! Dieser erstreckt sich vom Ort Nessebar im Süden bis hin zum Örtchen Sveti Vlas im Norden und ist über 100 m breit. Darüber hinaus eignet er sich ideal für einen Aufenthalt mit der Familie. Der Strand fällt hier nämlich besonders flach ins Meer ab, die Wasserqualität ist hervorragend und der weiche, weiße Sand lädt zum stundenlangen Toben und Sandburgen-Bauen ein. Es ist also keine große Überraschung, dass sich der Sonnenstrand zu einem wahren Geheimtipp unter den Familien entwickelt hat. Fläzen auch Sie sich in eine der Sonnenliegen, spüren den warmen Sand unter den Füßen, lauschen dem Rauschen des Meeres und genießen Sie die freie Zeit mit einem erfrischenden Cocktail.

Während sich die einen auf eine Extraportion Erholung und Sonnenbaden an dem extrem sonnenverwöhnten Örtchen freuen, bekommen andere gar nicht genug Action – und auch an jener mangelt es am Sonnenstrand nicht. Insbesondere alle Freunde des Wassersports dürfen sich auf eine Vielzahl an Anbietern am Strand freuen. Von Tretboot und Bananaboat fahren über Wasserski und Jetski bis hin zu Paragliding sowie Segeln ist alles vertreten. Aber auch Reisende, die sich die Unterwasserwelt etwas näher anschauen möchten, werden hier fündig und dürfen auf einen Urlaub voll Schnorchel- und Tauch-Abenteuer gespannt sein!

Natürlich wird es auch außerhalb des Wassers am Strand so schnell nicht langweilig. Angebote verschiedener Sportarten am und in der Nähe des Strandes sorgen für eine lustige Abwechslung. Beachvolleyball, Tennis und Bowling sind nur einige wenige Beispiele des umfangreichen Angebots. Aber auch die Promenade, die am Strand entlang führt, erfreut sich großer Beliebtheit. Hier reihen sich eine Strandbar an die nächste, gespickt mit Cafés, Restaurants und süßen Geschäften zum Stöbern nach Souvenirs. Wenn Sie ein Hotel mit Kinderbetreuung oder Babysitterservice buchen, steht Ihnen darüber hinaus das überaus bunte Nachtleben des Sonnenstrandes offen.

Aquaparks bis zum Abwinken

Familien mit besonders abenteuerlustigen Kids, denen der Badespaß am Strand noch nicht genug ist, werden beim Besuch der Aquaparks der Gegend sicherlich große Augen machen! Der größte Wasserpark ganz Bulgariens ist der Park Aqua Paradise Ravda – auf rund 30.000 m² Fläche erwarten Sie jede Menge Rutschen, während es für Mama und Papa sogar einen Wellnessbereich gibt. Aber wer behauptet, dass nicht auch die Großen zusammen mit den Kids die Wasserrutschen herunter flitzen können? Da die Rutschen hier mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen daher kommen, ist für jedes Alter der perfekte Rutschen-Spaß gegeben. Seien Sie gespannt auf mehr als 20 Attraktionen, die alle einen hohen Sicherheitsstandard aufweisen. Die Rutschen überzeugen insgesamt mit einer Länge von 650 m!

Vom Rutschen-Spaß immer noch nicht genug bekommen? Dann nichts wie los zum Action Aquapark! Eine Vielzahl an aufwendig designten Rutschen in Kombination mit verschiedenen Themenbars und Restaurants sorgen für einen rundum gelungenen Urlaubstag – daher sollte der Action Aquapark unbedingt auch auf Ihrer Liste für Ausflüge in Bulgarien mit den Kindern landen! Piratenschiff, Free-Fall-Rutsche und bis zu 18 m hohe Rutschen lassen nicht nur Kinderherzen höher schlagen, sondern lassen auch die Großen wieder Kinder werden!

Nessebar auskundschaften

Wenn Sie den Familienurlaub am Sonnenstrand verbringen, sollte auch dieser Ausflug mit den Kindern unbedingt auf der To-Do-Liste einen Platz finden: Ein Städteausflug nach Nessebar! Ein wahres Kulturzentrum, gibt es in dem von der UNESCO als Weltkulturerbe ernannten Ort jede Menge zu entdecken. Die Stadt wird als eine der ältesten Bulgariens gewertet, dementsprechend wurde sie durch viele Jahrhunderte hinweg geprägt und bietet Besuchern eine Zeitreise durch die Geschichte. Schon in der Antike wurden hier erste Bauwerke errichtet. Weitere Gebäude stammen aus der Zeit des Mittelalters. In Nessebar können Sie eine interessante Mischung aus thrakischer und osmanischer Kultur kennenlernen. Sie und Ihr Nachwuchs werden feststellen: Der Ort ist ein wahres Mekka für kulturinteressierte Urlauber!

Gelegen auf einer felsigen Halbinsel, die ins Schwarze Meer hinein ragt, handelte es sich bei der Stadt einst um eine thrakische Siedlung, die im Laufe ihrer Geschichte durch die Griechen und später durch die osmanischen Eroberer geprägt wurde. An geschichtsträchtigen Stätten mangelt es dem malerischen Ort sicherlich nicht – schlendern Sie durch historische Gässchen mit Kopfsteinpflaster und bestaunen Sie die römische Burgmauer, die Ruine der Metropoliskirche, den hübschen Hafen, die majestätische Christus Pantokrator Kirche oder tauchen Sie im Archäologischen Museum ab in vergangene Jahrhunderte! Auch die alte Windmühle, die zwischen Alt- und Neustadt auf dem Damm thront, ist einen Besuch wert.

Auf nach Burgas und Varna!

Um Ihr Urlaubsland noch ein bisschen besser kennenzulernen, bieten sich Ausflüge mit den Kindern während der Reise nach Bulgarien in die hübschen Städte Burgas und Varna an. Ein Städtetrip nach Burgas beinhaltet eine bunte Mischung aus Sightseeing und Kulturerlebnissen. Die Stadt, die die viertgrößte in ganz Bulgarien ist, erreichen Sie bereits nach etwa einer Autostunde vom Sonnenstrand und sie besticht mit der tollen Fußgängerzone Alexandrowska und vielen Geschäften sowie Cafés, Museen wie einem archälogischen Museum und Kunstgalerien, aber auch mit einem Theater.

Vor den Toren von Burgas erwartet Sie eine weitere Sehenswürdigkeit, die den Namen Aquae Calidae trägt. Hierbei handelt es sich um eine archäologische Stätte an warmen Quellen, an der die alten Römer zu ihren Zeiten prunkvolle Bäder errichteten.

Eine weitere Stadt, die stets einen Ausflug mit den Kindern während der Ferien in Bulgarien am Sonnenstrand wert ist, ist Varna. Die Stadt trumpft mit einer malerischen Altstadt mit tollen Häusern im Jugendstil, ist ebenfalls Zuhause von Römischen Thermen und besticht durch eine eindrucksvolle Kathedrale. Ein weiteres Highlight ist der "Meeresgarten", auch Primorski Park genannt. Außerdem stets sehr beliebt: Das Delfinarium in Varna, das mit einer Delfinshow, Schwimmen mit Delfinen und Selfies mit Robben überzeugt.

Familienausflüge in die Natur

Da die Region, die den Sonnenstrand umgibt, von einer tollen Naturlandschaft mit Wald und Bergen geprägt ist, lädt diese ebenfalls zu tollen Ausflügen mit den Kindern während des Bulgarien-Urlaubs ein. Insbesondere Ausritte auf dem Rücken der Pferde, aber auch Radtouren, werden Ihren Aktivurlaub zu etwas ganz besonderem machen. Viele Ausflugsprogramme, die am Sonnenstrand starten, sind natürlich auch auf deutscher Sprache buchbar. Besonders hoch im Kurs stehen auch Geländewagen-Safaris ins Hinterland – hier wird mit dem Jeep über Stock und Stein gebraust, jede Menge Action ist also vorprogrammiert.

Naturliebhaber kommen am Sonnenstrand natürlich auch auf ihre Kosten. Nur unweit des Strandes entfernt befindet sich nämlich das Naturschutzgebiet Poda, ganz in der Nähe von Burgas. Besucher werden hier von einer einzigartigen Artenvielfalt überrascht, die von Pelikanen und Kormoranen über Flamingos bis hin zu verschiedenen Reptilien reicht, die sich um die Seen und Lagunen herum heimisch fühlen. Direkt angrenzend an das Naturschutzgebiet gibt es auch ein Informationszentrum mit toller Aussicht auf die Umgebung und einer Ausstellung.

Spaß im Vergnügungspark

Sie und Ihre Kids möchten auf den Extra-Adrenalinkick auch in den Ferien nicht verzichten? Der Sunny Beach Luna Park, ein Freizeitpark am Schwarzen Meer, ist in diesem Fall für Ihre Kinder das perfekte Ausflugsziel während der Reise nach Bulgarien. Der Park, den es bereits seit 1958 gibt, überzeugt mit einer Reihe an Attraktionen für Groß und Klein: Karussells, Autoscooter, das Haus des Schreckens, eine Gaming-Hall, eine Achterbahn und noch viel mehr warten darauf, Ihnen einen ereignisreichen Urlaubstag zu bescheren!

Weitere Entdeckungen am Sonnenstrand

Wo liegt der Sonnenstrand?

Lage Familienurlaub am Sonnenstrand

Der Sonnenstrand erstrahlt direkt an Bulgariens Küste am Schwarzen Meer. Der Strand, der nicht umsonst den Namen Sonnenstrand trägt und seinem Namen alle Ehre macht, erstreckt sich in der Bucht von Nessebar und zieht sich von der gleichnamigen Stadt bis zum Ort Sveti Vlas. Entlang der Küste erwarten Sie viele tolle Familienhotels und kinderfreundliche Ferienwohnungen für Ihren Individualurlaub.

Von Deutschland aus erreichen Sie Ihr Reiseziel in Bulgarien am einfachsten mit dem Flugzeug, welches den Flughafen Burgas, rund 30 km südlich vom Sonnenstrand entfernt, anfliegen wird. Viele Airlines fliegen den Ort direkt an, die Flugdauer beträgt etwa zwei Stunden.

Wie ist das Wetter am Sonnenstrand?

Während des Familienurlaubs in Bulgarien am Sonnenstrand am Schwarzen Meer erwartet Sie und Ihre Liebsten ein mediterranes Klima. Das bedeutet, dass die Sommermonate hier mit warmen Temperaturen bestechen. Die Temperaturen steigen in dieser Zeit regelmäßig auf 30 Grad und Sie dürfen sich auf bis zu elf Stunden Sonne pro Tag freuen. Für einen Badeurlaub werden daher insbesondere die Monate Juni bis September empfohlen.

Sollten Ihnen diese Temperaturen zu heiß sein, bietet sich auch eine Reise zum Ende des Frühlings oder Anfang des Herbstes an – hier erwarten Sie moderatere Temperaturen, die sich ideal für Ausflüge mit den Kindern eignen. In den Wintermonaten wird es mit rund 2 bis 3 Grad sehr kalt und niederschlagsreich.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsfotos vom Sonnenstrand

Club Family Premium Partner