Skigebiet Großglockner-Heiligenblut

Skigebiet Großglockner-Heiligenblut

Auf einen Blick

5 gute Gründe
  • Naturrodelbahn
  • Hauptsächlich mittelschwere Pisten
  • Spielerische Skikurse für Kids
  • Wanderrouten
  • Goldgräberdorf

Am Fuße des fast 3.000 Meter hohen Großglockners kuschelt sich das kleine Örtchen Heiligenblut, dessen Skigebiet aufgrund seiner Höhe von bis zu 2.900 Metern bis ins Frühjahr hinein Schneefall garantiert.

Da Ort und Skigebiet in einer so ruhigen Umgebung liegen, ist die Region besonders für Familien interessant, die sich sowohl beim Wintersport verausgaben als auch eine Auszeit vom Alltagsgeschehen genießen möchten. Hier gibt es 17 hauptsächlich mittelschwere Pisten, die zum Boarden, Skifahren und Carven einladen. Doch auch abseits der Pisten gibt es viel zu erleben: Tolle Ausflugziele, Konzerte und weitere Veranstaltungen locken Wintersportliebhaber und Naturfreunde ins Schneeparadies Kärnten!

Einzigartige Abfahrten und Adrenalin pur

Skihasen und Winterromantiker erleben im Skigebiet Heiligenblut Schneespaß pur! Insgesamt 55 Pistenkilometer versprechen einzigartige Abfahrten und Adrenalin! Auf 17 Pisten darf gekurvt und gecarved werden, was die Bretter halten! Die Roßbach-Mittelstation befördert mit der Tunnelbahn Sportler zur Fleissalm und ist dabei sogar noch ein Unikat: Auf der ganzen Welt gibt es nur eine einzige Bahn, die über einen ehemaligen Wasserüberleitungsstollen verläuft. Rund 500 Personen werden stündlich über diese Distanz transportiert.

Kühne Skihelden verschlägt es in die Freeride-Arena. Zwischen Heiligenblut und der Gjaidtroghöhe (2.989 m) befindet sich eine der beliebtesten Arenen der östlichen Alpengebiete. Snowboarder und Skifahrer toben sich hier im glitzernden Pulverschnee aus und holen sich den Kick bei Tiefschneeabfahrten. Begleitet werden diese Touren von erfahrenen Berg- und Skiführern!

Wer nicht regelmäßig, erst seit kurzem oder gar noch niemals Ski gefahren ist, dessen erste Anlaufstelle wird wahrscheinlich eine Skischule sein. Die Ski- und Snowboardschule in Heiligenblut ist nicht nur aufgrund der freundlichen Lehrer beliebt. Hier kann man sich ganz auf seine Stärken bzw. Schwächen konzentrieren. Ob Alpin, Carving, Snowboarden oder Langlauf; schnell lernt hier ein jeder, sich sicher auf den Brettern fortzubewegen.

Von Rodelbahnen bis Wanderwege

Wintersport beinhaltet jedoch nicht ausschließlich Ski und Snowboard fahren! In der Umgebung können rastlose Urlauber und Familien ihren Abenteuerdrang stillen. Die beleuchtete Naturrodelbahn Ponwald lässt besonders Kinderherzen höher schlagen, doch auch das eine oder andere Elternteil wird sicher gerne ein Rennen gegen seine bessere Hälfte fahren. Bei Schneeschuhwanderungen ist es möglich, auch die Gebiete zu erreichen, die ohne Schneeschuhe gar nicht passierbar sind. An vielen Zielen erwartet Wanderer deswegen eine himmlische Bergruhe!

Das Eisstockschießen ist schon hunderte von Jahren alt und bereitet Klein und Groß winterliche Freuden ­– Handschuhe nicht vergessen! Mutige zieht es an gefrorene Wasserfälle zum Eisklettern, klassische Sportler ziehen sich ins Hallenbad oder in die Squashhalle zurück.

Spielerische Skischulen für Kids

Skier anschnallen, Stöcke einsetzen, nach Stürzen wieder aufstehen: Kleine Schneehasen werden ganz schnell den Dreh raus haben – Skifahren ist nicht schwierig, wenn man sich erst einmal einen Überblick verschafft hat. Spielerisch lernen Kids ab drei Jahren sich auf Skiern oder Snowboards fortzubewegen. Dazu gibt es viele kleine Boni: Einen Gratishelm zur Sicherheit der Kleinen, einen kostenlosen Busservice und sogar ein Abschlussrennen am Kursende, bei dem womöglich sogar das Maskottchen Snowy zuschaut!

Raus aus dem Schnee, ab auf die Wege, die zu wunderschönen Orten führen. Im Goldgräberdorf werden die Herzen kleiner Glücksjäger sofort höher schlagen. Das Dorf wurde mit liebevoller Detailgenauigkeit rekonstruiert und schaut aus wie eine Ortschaft aus dem 16. Jahrhundert. Natürlich darf man in dem kleinen Fluss auch selbst nach Gold suchen – mit viel Glück findet man vielleicht einen Nugget! Doch auch die Apraicher Stockmühlen und die Grossglockner Gletscherbahn sind einen Ausflug wert!

Berggemütlichkeit und Alpenglühen

Zu einem richtigen Winterurlaub in den Bergen gehören Besuche in urigen Blockhütten einfach dazu! Von den Skipisten aus sind die Bars und Hütten nie weit entfernt, sodass man problemlos seine Mittagspause oder den Abend dort verbringen kann. Das "Laterndl", die "Mühle" und der "Skistadl" laden zu einem Aprés-Ski-Getränk ein und zaubern mit typischer Musik gute Laune nach den Abfahrten! Wer will, kann in der Disco "Holy-Moley" die Nacht zum Tag machen – bis der Morgen graut!

Lassen Sie sich beraten!

0221 - 47 44 15 25
Ireen Tedjokusumo
Urlaubsexpertin Ireen Tedjokusumo

Preise und Öffnungszeiten

Pisten

Blau20 km
Rot34 km
Schwarz1 km
Loipen12 km
Pistenkilometer insgesamt55 km

Anlagen

Schlepplifte7
Gondelbahnen4
Sessellift1
Anlagen insgesamt12

Skipass

Erwachsene48,00 €
Jugendliche38,50 €
Kinder24,00 €
Senioren38,50 €

1 Tag (Hauptsaison)

Erwachsene243,00 €
Jugendliche194,50 €
Kinder121,50 €
Senioren194,50 €

6 Tage (Hauptsaison)

Für Kinder:

Skikindergarten
Kinderskischule

Skischulen: Ski- und Snowboardschule Heiligenblut 

Höhe: 1301 bis 2902 m
Saison: 10.12.2021 bis 03.04.2022

Wo liegt das Skigebiet Großglockner-Heiligenblut?

Lage Skigebiet Großglockner-Heiligenblut
zur Karte

Club Family Premium Partner