Familienurlaub in Schweden

Familienurlaub in Schweden

Schweden auf einen Blick

5 gute Gründe
  • Freilichtmuseum Skansen
  • Mitternachtssonne
  • Astrid Lindgren Welt
  • Die letzte Wildnis Europas
  • Familienfreundliches Land

Ein Tag in Schweden!
 
Ein Tag wird kaum ausreichen, um die Vielfalt Schwedens selbst zu erleben. Naturliebhaber können die "letzte Wildnis Europas" im Nationalpark Sarek entdecken. Wer lieber auf den Spuren von Kinderbuch-Helden wie Pippi Langstrumpf wandeln möchte, dem sei die Astrid Lindgren-Welt ans Herz gelegt. Wenn Sie Ihren Familienurlaub in Stockholm verbringen, können Sie einen ereignisreichen Tag im Freilichtmuseum Skansen verbringen und hier etwas über die Geschichte des Landes lernen. Schon alleine diese drei Ausflugsziele können drei aufregende Urlaubstage in Schweden füllen – und es gibt noch so viel mehr zu entdecken!

Geprägt von landschaftlicher Schönheit

An kaum einem anderen Ort auf der Welt wird Ihr Familienurlaub so von der landschaftlichen Schönheit geprägt werden wie in Schweden. Freuen Sie sich auf lange Sommernächte, auf ideale Bedingungen zum Ski fahren und auf die Abenteuer allseits beliebter Kinderbuchfiguren!
 
Hier, wo Karlson vom Dach und Pippi Langstrumpf zu Kinderbuch-Helden wurden, können Sie zusammen mit Ihren Kindern zahlreiche Urlaubsabenteuer erleben. Die wunderschöne Landschaft lockt zu Wanderungen oder zu Ausflügen mit dem Fahrrad. Auch der Badeurlaub kommt nicht zu kurz, denn die Strände des Landes versprechen erholsame Stunden.
 
In Schweden findet jeder das Richtige: Sei es nun die lange Küste, die an die Ostsee grenzt und ganz nah an Deutschland heranreicht, die hügeligen Landschaften mit den saftig grünen Wiesen und den bunten Wildblumen oder die zerklüfteten Bergwipfel – die landschaftliche Vielfalt ist riesengroß!
 
So liegt es natürlich nahe, dass Sie es bei einem Familienurlaub in Schweden nicht versäumen sollten, einen der zahlreichen Nationalparks zu besuchen, in denen die heimische Flora und Fauna geschützt wird. Nicht nur hier werden Sie von den Seen und Flüssen begeistert sein, die in einer Vielzahl die schwedische Landschaft prägen.

Familien sind herzlich willkommen!

Besonders die kleinen Familienmitglieder werden im Urlaub in Schweden jede Menge Spaß haben: Zahlreiche Zoos sowie Freizeit- und Themenparks haben Ihre Pforten für Familien geöffnet. Aber nicht nur hier sind die Kleinen herzlich willkommen, denn das Land gilt überhaupt als sehr familienfreundlich und so kann man sicher sein, dass in Restaurants und in den Museen viele spezielle Angebote für Kinder garantiert sind. Auch Familienhotels und hübsche Ferienhäuser sind in Schweden zahlreich zu finden.
 
Wer auch auf Sightseeing nicht verzichten möchte, kann in das lebendige Leben in Städten wie Stockholm oder Göteborg eintauchen. Gerade die verschiedenen Stilrichtungen der Architektur, die man an Kirchen und Schlössern bewundern kann, sollte man nicht verpassen – vom Mittelalter über die Renaissance bis zum Jugendstil ist hier alles vertreten.

Lassen Sie sich beraten!

0221 - 47 44 15 25
Marion Adloff
„Im Freilichtmuseum Skansen kann man nicht nur in die Vergangenheit Schwedens eintauchen, sondern auch Rentiere bestaunen!“
Urlaubsexpertin Marion Adloff

Individualurlaub in Schweden

Reisethemen Schweden

Unterwegs mit dem Familienschiff

Wo liegt Schweden?

Lage Familienurlaub in Schweden

Insgesamt 53 Prozent Wald stehen acht Prozent bebautem Land gegenüber – in Schweden erwartet Sie ein wunderbarer Mix aus der Einsamkeit der unberührten Wildnis und dem Trubel in weltoffenen Städten. In Nordeuropa gelegen, gehört Schweden zu Skandinavien und grenzt an die Länder Norwegen und Finnland. Die Wahl des richtigen Ortes für einen Familienurlaub fällt Ihnen sicher nicht leicht – immerhin verfügt das Land über 221.800 Inseln!
 
Ihr Urlaubsziel erreichen Sie blitzschnell mit dem Flugzeug. Wer lieber mit dem Auto fahren möchte, kann die Öresundbrücke nutzen, die Dänemark mit Schweden verbindet.

Wie ist das Wetter in Schweden?

Bis zu 18 Stunden Tageslicht – durch die Lage in den nördlichen Breiten können Sie sich in der schwedischen Hauptstadt Stockholm im Juli auf sonnige Zeiten freuen. Nördlich des Polarkreises sorgt die Mitternachtssonne in den Sommermonaten sogar dauerhaft für Helligkeit. Zu den sonnigsten Orten des Landes gehören die schwedischen Ostseeinseln.
 
Wetterfeste Kleidung sollte aber auch in den Sommermonaten nicht in Ihrem Gepäck fehlen: In großen Teilen Schwedens erwartet Sie ein feuchtes Klima mit reichlich Niederschlag, die Temperaturunterschiede zwischen Sommer und Winter fallen – vermutlich anders als erwartet – eher gering aus. Im Januar wird es im Süden durchschnittlich -2 bis 0 Grad warm, im Norden -14 bis -12 Grad. Ein polares Klima kommt nur im nördlichen Hochgebirge vor – hier planen Sie aber vermutlich sowieso keinen Strandurlaub! Im Juli klettert das Thermometer im Süden durchschnittlich auf 16 bis 18 Grad und im Norden auf 12 bis 14 Grad.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Weitere Entdeckungen in Schweden

Komm, lass uns Schweden entdecken!

Skandinavien oder Schweden im Allgemeinen ist kein Ort für einen klassischen Cluburlaub – fehlen wird es Ihnen hier trotzdem an nichts! Das Land ist so vielfältig, dass Ihre Urlaubstage prall gefüllt sein werden mit unzähligen Abenteuern, von denen die Kinder anschließend voller Stolz ihren Freunden berichten können.

Die letzte Wildnis Europas erkunden

Begeben Sie sich auf eine Reise in das frühere Skandinavien: In der schwedischen Hauptstadt Stockholm ist das Freilichtmuseum Skansen zu finden, in dem etwa 150 historische Bauten im Originalzustand aufgebaut wurden. Neben Bauernhöfen, alten Handwerksbetrieben und einem historischen Herrenhaus erwartet Sie und die Kinder auch ein Tierpark mit Luchsen, Wölfen und Rentieren.
 
Wenn Sie die Natur Schwedens anschließend noch etwas genauer unter die Lupe nehmen möchten, sollten Sie einen Ausflug in den Nationalpark Sarek in der Provinz Schwedisch-Lappland machen, der als die "letzte Wildnis Europas" bezeichnet wird und zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört. Hier entspringen reißende Wildflüsse aus kristallklaren Gletscherseen und die Berggipfel sind von mächtigen Gletschern bedeckt. Außerdem ist der Park die Heimat von Wölfen, Elchen, Luchsen und Bären.
 
Im Süden von Schweden befindet sich eine weitere Attraktion für Familien, der Liseberg Park in der Nähe von Göteborg. Der Freizeitpark ist nicht nur bei Urlaubern, sondern auch bei den Einheimischen sehr beliebt und verfügt unter anderem über Fahrgeschäfte für kleine Kinder wie den Circus Express und die Fishing Boats, aber auch über schnelle und hohe Achterbahnen für die Erwachsenen wie die Kononnen-Bahn.
 
Auf den Spuren von Bullerbü können Sie in der Astrid Lindgren Welt in Vimmerby wandeln, in dem die Romanfiguren der Kinderbuchautorin die Hauptrolle spielen. Damit auch die Besucher in die Geschichten eintauchen, werden Pippi, Ronja Räubertochter und Co. von Schauspielern verkörpert. Freuen Sie sich auf eine abenteuerliche Reise zu den Originalschauplätzen aus den Büchern – wer träumt denn nicht davon, einmal die Villa Kunterbunt zu betreten?!

Royal wird es am Schloss Drottingholm auf der Insel Lovöm im Mälaren-See: Hier hat die königliche Familie ihren Wohnsitz. Wegen der weitläufigen Parkanlagen trägt das Schloss aus dem 17. Jahrhundert, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, auch den Beinamen "Versailles Schwedens". Während die Königsfamilie im Südflügel Ihren Alltag begeht, können die anderen Bereiche von Besuchern bestaunt werden.

Auch Winter- und Strandurlauber werden sich pudelwohl fühlen!

Besonders lohnenswert ist auch ein Ausflug nach Visby, einer ehemaligen Hansestadt auf der Insel Gotland. Das Highlight ist zweifelsohne die etwa 3,6 Kilometer lange Stadtmauer aus dem 12. Jahrhundert mit den 38 Wehrtürmen. Das älteste Gebäude im mittelalterlichen Stadtkern ist der Pulverturm, der 1151 errichtet wurde. Im 12. Jahrhundert wurde mit dem Bau des Doms zu Visby begonnen, der auch heute noch mehr als einen flüchtigen Blick wert ist – begeben Sie sich mit Ihren Kindern auf eine Reise ins Mittelalter!
 
Wer in seinem Familienurlaub sportlich aktiv werden möchte, der sollte in den Norden und in die Mitte Schwedens reisen. In Idre Fjäll zum Beispiel, das eines der bekanntesten Skigebiete für Familien ist, kann man dank des ausgeklügelten Pistensystems in allen Himmelsrichtungen auf den Brettern unterwegs sein. Darüber hinaus kann man hier aus einem riesigen Angebot an Restaurants wählen, in denen man sich wieder stärken kann. Besonders auch die jungen Skifahrer kommen hier auf ihre Kosten, gibt es doch  Kinder- und Teenie-Diskotheken, Märchenstunden sowie Bastel- und Malaktionen.

Für aktive Outdoor-Ferien oder auch einen erholsamen Urlaub am Strand eignet sich Smaland hervorragend. In dieser Region liegt der Ruskensee, um den ein langer Rad- und Wanderweg führt. Die Strecke verläuft durch schattige Wälder mit völlig intakter Natur, dazwischen laden die Aussichtspunkte zu einer Pause ein, bei der man einen sagenhaften Blick über das Land genießen kann. Und wenn man dann vom Fahrradfahren genug hat, läuft man einfach noch ein paar Meter hinab zum Strand. Das Wasser ist hier klar und sauber und der Sand ganz fein. Inmitten dieses Naturparadieses bleibt es einem jeden selbst überlassen, ob man nur faulenzen möchte, schwimmen geht oder noch einen Spaziergang am Strand entlang macht – in Ihrem Familienurlaub in Skandinavien haben Sie zahlreiche Möglichkeiten!

Urlaubsfotos aus Schweden

Reisemagazin Schweden

Club Family Permium Partner