Familienurlaub im Oman

Familienurlaub im Oman

Auf einen Blick

wahibasands
wahibasands
salalah
salalah

Ein Märchen wie aus 1001 Nacht

Tauchen Sie gemeinsam mit den Kindern auf Ihrer Reise durch den Oman in zauberhafte Welten wie aus dem Märchen ein! Ihre Erkundungen durch das Sultanat könnten abwechslungsreicher gar nicht sein: Kultur pur herrscht in den Städten wie der Hauptstadt Maskat, wo Sie gemeinsam durch nach Gewürzen und Weihrauch duftende Souks schlendern und sich mit uralten Traditionen vertraut machen können.

Aufregende Abenteuer erwarten Sie auch außerhalb der Stadt. Die Wahiba Sands Wüste, die wie ein unendliches Meer aus Sand wirkt und mit imposanten Dünen daherkommt, lädt zu Touren mit dem Jeep, zum Campen und dem Besuchen grüner Oasen ein. Die Berglandschaften des Omans wie des Gebirges Jebel Akhdar mit seiner Oasenstadt Nizwa könnten ebenfalls imposanter nicht sein und geben Ihnen die Möglichkeit, eine aktive und aufregende Urlaubszeit zu verbringen.

Am Traumstrand relaxen

Neben all den Ereignissen, die Sie in den Städten und den Naturkulissen des Omans während Ihrer Reise mit den Kindern erleben können, punktet das Sultanat auch noch mit zahlreichen Traumstränden an den Küsten, schließlich befindet sich das Land im Mittleren Osten am Arabischen Meer. Ob Entspannung im Familienresort am Meer, Wassersport wie Tauchen und Schnorcheln, Ausflüge mit Delfinbeobachtung oder sogar den Schildkröten beim Schlüpfen zusehen – Ihre Auszeit im Oman mit den Kids wird zu einem entspannten und zugleich unvergesslichen Erlebnis!

zur Hotelsuche
5 gute Gründe
  • Eindrucksvolle Wüsten
  • Atemberaubende Berge
  • Malerische Sandstrände
  • Interessante Kulturen entdecken
  • Familienfreundliche Hotels

Fragen zum Angebot?

Rufen Sie an {{getFreeServiceNumber}}

Mo bis Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. So und Feiertags geschlossen. Vorübergehend Sa geschlossen.

call-service

Live-Beratung wie im Reisebüro

Beliebte Fernreiseziele für Familien

Ausgewählte Familienhotels im Oman

Reisethemen Oman

Komm, lass uns den Oman entdecken!

Ein Familienurlaub wie aus 1001 Nacht! Das erwartet Sie bei einer Familienreise in den Oman! Wir alle finden es super spannend, in fremde Kulturen einzutauchen, neue eindrucksvolle Landschaftsbilder zu bestaunen und spannende Abenteuer zu erleben – das ist bei den Kindern genauso! Ein Urlaub im Oman eignet sich nicht nur für Erwachsene, sondern ist auch mit Kindern eine Reise wert. Der Oman gilt nämlich nicht ohne Grund als außerordentlich gastfreundliches Land und weiß mit modernen Standards sowie einer erstklassigen medizinischen Versorgung zu überzeugen.

Der Oman zählt daher sogar als eines der sichersten Länder der Welt! Je nachdem, wo Sie Ihren Urlaub im Oman mit den Kindern verbringen möchten, eignet sich das Sultanat auch für einen Aufenthalt mit Kleinkindern. Insbesondere die Resorts in den Küstenregionen sind hierfür ein guter Anlaufpunkt. Freuen Sie sich auf eine Familienreise im Oman, die entspannte Strandmomente mit Touren in schier endlos wirkende Wüstenlandschaften, zu imposanten Gebirgszügen und grünen Oasen wie aus dem Märchen miteinander verbindet. Lassen Sie sich gemeinsam von der Vielseitigkeit des Mittleren Ostens verzaubern!

Die Hauptstadt Maskat

Da Sie der Flieger immer zunächst in die Hauptstadt Maskat bringen wird, sollten Sie erst einmal die Gelegenheit beim Schopf ergreifen und die ersten Tage Ihrer Reise im Oman mit den Kindern in der Großstadt am Meer verbringen. Einmal hier angekommen, erwartet Sie bereits eine Fülle an Möglichkeiten, die Ferienzeit zu verbringen. Während sich entlang der Strände zahlreiche Resorts angesiedelt haben, von denen sich auch einige für einen entspannten Badeurlaub mit den Kindern eignen, steht in Maskat natürlich auch Kultur pur auf dem Programm! Hier haben Sie die Möglichkeit, die arabische Kultur hautnah mitzuerleben. Die Stadt erstreckt sich übrigens über insgesamt 60 km entlang der Küste, die verschiedenen Teile der Stadt sind aber ideal miteinander vernetzt. Im Hintergrund der Stadt können Sie bereits imposante Bergkulissen erspähen. Das Stadtbild selbst beinhaltet keine Hochhäuser und vermittelt daher einen sehr ursprünglichen Charakter.

In der Altstadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten sollten Sie unbedingt ein wenig Zeit verbringen. Hier können Sie den faszinierenden Sultanspalast bestaunen, die Große Moschee begutachten, durch verschiedene Museen schlendern oder dem Opernhaus einen Besuch abstatten. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art ist aber sicherlich ein Streifzug durch die Weihrauch-Märkte bzw. über die alten, quirligen Souks zu schlendern, wo es wunderbar nach frischen Gewürzen duftet. Wenn sich das nicht nach Orient pur anfühlt! Unternehmen Sie im Anschluss auch noch einen Spaziergang durch den Hafen, wo stets geschäftiges Treiben herrscht. Dort gibt es übrigens auch zahlreiche lokale Restaurants mit landestypischen Köstlichkeiten, die Sie sich auf der Zunge zergehen lassen können.

Ein besonders aufregender Ausflug erwartet Sie hingegen auf dem Meer! Maskat ist nämlich ein idealer Startpunkt, um sich auf Bootsausflüge mit Delfin- und Walbeobachtungen zu begeben. Vielleicht haben Sie ja Glück und entdecken den ein oder anderen fröhlichen Meeresbewohner! Auch Schnorchel- und Tauchausflüge stehen in Maskat auf dem Programm. Die faszinierende Unterwasserwelt hält hier zahlreiche Überraschungen bereit!

Wunderschöne Strände

Wenn schon von malerischen Küsten in und um die Hauptstadt Maskat herum die Rede ist, dann muss auf jeden Fall auch Erwähnung finden, dass es im Oman zahlreiche Sandstrände und Küstenstädte gibt, die sich für eine entspannte Auszeit im Familienhotel am Meer eignen! Traumhafte Strände mit puderzucker-weißen und palmengesäumten Stränden sind im Oman keine Seltenheit. Planen Sie während Ihrer Reise mit den Kindern in den Oman also auf jeden Fall einen Zwischenstopp am Meer ein! Wie bereits erwähnt, erwarten Sie bereits in der Hauptstadt Maskat etliche Möglichkeiten für einen Aufenthalt am Bilderbuch-Strand. Einer davon ist zum Beispiel der Al Jissah Beach, der von einem Beach-Spa bis hin zu Wassersport keine Wünsche offen lässt. Tauch- und Schnorchelabenteuer stehen im Oman Dive Center Beach besonders hoch im Kurs und auch die Kids werden sich dank des ruhigen und glasklaren Wassers pudelwohl fühlen. Eine relaxte Auszeit verspricht auch der rund 4 km lange Qurum Beach.

Maskat ist aber noch lange nicht der einzige Ort, der mit tollen Möglichkeiten zum Planschen im kühlen Nass daher kommt. Auch in der Umgebung von Sur gibt es tolle Strände für Familien. Ebenfalls rund um die Stadt Salalah, die jede Menge modernen Charme versprüht, bieten Ihnen zahlreiche Strände einen entspannten Aufenthalt unter der arabischen Sonne. Der Taqa Beach, der Mughsail Beach und der Fazayah Beach sind einige wenige Beispiele dafür, es gibt hier aber auch zahlreiche Privatstrände der dort ansässigen Resorts. Unser Tipp: Ein Badeurlaub in Salalah ist meist ein wenig günstiger als in der Hauptstadt Mascat, steht dieser in Sachen Komfort aber in nichts nach! Salalah hat zwar kulturell nicht so viel in petto wie Maskat, allerdings können Sie auch hier durch verschiedene Souks streifen oder einen Abstecher in die umliegende Bergwelt unternehmen, wenn Sie nicht gerade am Strand entspannen.

Nizwa und die Berglandschaften des Omans

Absolutes Kontrastprogramm bieten Ihnen hingegen die eindrucksvollen Bergkulissen des Sultanats Oman, welche Sie auf Ihrer Entdeckertour mit den Kindern auf keinen Fall verpassen sollten. Besonders imposant ist sicherlich ein Besuch des Gebirges Jebel Akhdar. Dort erwartet Sie der Wadi Ghuls, der auch als omanischer Grand Canyon bezeichnet wird. Darüber hinaus befindet sich hier auch der höchste Berg der gesamten arabischen Halbinsel, der Jebel Shams. In dieser Bergwelt warten verschiedene Bergstädte mit Oasencharakter darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

Eine davon ist die Stadt Nizwa, die nicht nur aufgrund ihrer malerischen Lage in dem Gebirge einen Besuch wert, sondern auch in kultureller Hinsicht absolut faszinierend ist. Wie eine kleine Oase inmitten der kargen Berglandschaft tun sich in Nizwa tiefgrüne Gärten auf und es gibt quirlige Märkte, in denen Sie in das Leben der Stadt näher kennenlernen können. Etliche Menschen aus den umliegenden Bergdörfern vertreiben hier handgemachte Produkte, Schmuckstücke, Lebensmittel, Gewürze und mehr. Auch historische Bauten wie das Fort mit seinem Kanonenturm und die Moschee geben einen Einblick in die Geschichte.

Von Nizwa aus können Sie spannende Abenteuer mit den Kids erleben: Begeben Sie sich zum Beispiel mit einem Jeep auf Off-Road-Touren über die Berge und genießen Sie eindrucksvolle Aussichten oder aber entschließen Sie sich für einen Aufenthalt im Zelt auf dem Berg Jebel Shams. Am Lagerfeuer sitzen, die Natur voll aufsaugen und den Blick über die majestätische Berglandschaft schweifen lassen – das ist Abenteuerurlaub pur! Freunde des Wanderns kommen hier natürlich ebenfalls voll auf ihre Kosten.

Die Wahiba Sands Wüste

Was wäre ein Urlaub im Oman, ohne mit den Kindern zusammen die faszinierende Wüste zu erkunden? Auch wenn die Wahiba Sands Wüste des Omans im Vergleich zu anderen Wüsten dieser Welt eher klein ist, vermittelt sie ein Gefühl der Unendlichkeit. Sanfte sowie imposant hohe Dünen, die sich aneinander schmiegen, eine Atmosphäre der Magie und traumhafte Oasen, die Sie versteckt an dem ein oder anderen Ort finden können – das macht die Landschaft aus, die wie ein riesiges Wüstenmeer wirkt.

Auch die Kinder werden das bestimmt klasse finden, schließlich verbringt man nicht alle Tage so viel Zeit in einem riesengroßen Sandkasten! In die Wüste können Sie entweder Tagesausflüge unternehmen oder sogar im Rahmen eines sogenannten Desert Night Camps in der Wüste des Omans im Zelt übernachten. Das Camping in der Wüste ist nicht nur super romantisch, sondern erwartet Sie hier auch allerhand Gastfreundlichkeit der Beduinen, die Sie mit lokalen Spezialitäten verwöhnen. In den späten Stunden werden Sie dann von einem Sternenhimmel der ganz besonderen Art überrascht, denn so hell leuchten die Sterne fast nirgendwo anders!

Die Wüste können Sie zum Beispiel bei einem Kamelritt ganz traditionell erkunden oder aber eine nervenaufreibende Allradtour unternehmen, die Sie die steilsten Dünen hinauf und wieder hinunter bringt. Ganz sicher nichts für schwache Nerven! Auch Sandboarden oder eine Tour mit dem Quad sind hier möglich. Wenn Sie schon einmal in Richtung Wüste unterwegs sind, sollten Sie sich auch die Oasen nicht entgehen lassen, die sich inmitten der Wüste befinden und mit tiefgrünen Palmen und einladenden Gewässern daherkommen. Hier können Sie sogar mit den Kids planschen. Eine der grünsten Oasen des Omans ist das Wadi Bani Khalid – eine wahre Augenweide!

Das Schlüpfen der Schildkröten

Nicht nur die Kids, sondern auch die Erwachsenen werden auf diesen Ausflug besonders hinfiebern: Einige Strände des Omans sind das Zuhause verschiedener Arten von Schildkröten, die hier ihre Nester graben und ihre Eier ablegen. In dem Zeitraum zwischen April und Oktober schlüpfen diese, sodass die kleinen Schildkröten bei ihren ersten Versuchen, das Meer zu erreichen, beobachtet werden können. Einige der Strände wurden daher zu Naturreservaten umfunktioniert und es werden Touren offeriert, die Sie an diesem Naturspektakel teilhaben lassen, ohne die süßen Tierchen zu stören. Mögliche Strände, um auf Schildkröten zu treffen, sind zum Beispiel der Strand Ras al Hadd, Rad al Jinz, die Masira Insel oder die Daymaniyat Inseln. Eine absolute Empfehlung für kleine und große Tierfreunde!

salalah
salalah

Wo liegt der Oman?

Der Oman befindet sich im Mittleren Osten und überzeugt Touristen Jahr für Jahr mit einer atemberaubenden landschaftlichen Vielfalt. Endlose Wüstenmeere treffen auf schroffe Bergketten, grüne Oasen, kulturell interessante Städte und Dörfer sowie malerische Sandstrände an den Küsten. Die Nachbarländer des Omans sind Jemen, Saudi Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate; von den anderen Seite ist der Oman vom Arabischen Meer umgeben.

Um mit den Kindern in den Oman zu reisen, können Sie von Deutschland sogar Direktflüge buchen, die Sie in weniger als sieben Stunden in das Land im Mittleren Osten bringen. Mit der richtigen Vorbereitung wird die Flugzeit für Sie und den Nachwuchs im Nullkommanichts vergehen und das Abenteuer Familienurlaub im Oman mit den Kindern kann beginnen!

Lage Familienurlaub im Oman

Wie ist das Wetter im Oman?

Aufgrund seiner geografischen Lage herrschen im Oman das ganze Jahr hinweg warme Temperaturen und Sonnenschein. Auch die Wassertemperaturen haben das ganze Jahr hinweg äußerst warme Temperaturen zum Baden. Die beste Reisezeit, um mit den Kindern im Oman Urlaub zu machen, ist jedoch zwischen den Monaten November bis März, denn in diesem Zeitraum dürfen Sie sich auf ein angenehmes Klima freuen. Der wärmste Monat dieses Zeitraums ist dabei der November, in dem durchschnittliche Temperaturen von 29 Grad herrschen, während es nachts normalerweise um die 23 Grad warm ist.

Der Oman ist also das perfekte Reiseziel, um dem deutschen Winter zu entfliehen und einen Winterurlaub in der Sonne zu verbringen. Auch zum Tauchen im Oman wird daher der Zeitraum von November bis März als beste Reisezeit empfohlen. Von einer Reise zwischen April und Oktober wird hingegen eher abgeraten, da die Temperaturen zu dieser Zeit für europäische Verhältnisse zu heiß sind – insbesondere, wenn Sie vorhaben, viele aktive Unternehmungen einzuplanen.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsfotos aus dem Oman

Reisemagazin Oman

Club Family Premium Partner