Familienurlaub in Malaysia

Familienurlaub in Malaysia

Malaysia auf einen Blick

penang
penang
tamannegara
tamannegara

Kunterbunte Natur

Hier werden die Augen von Groß und Klein täglich aufs Neue zum Leuchten gebracht! Malaysia, das aus zwei Landesteilen besteht, die durch das Südchinesische Meer voneinander getrennt werden, hat insbesondere mit Hinblick auf die Vielfalt seiner Natur unendlich viel zu bieten. Malaysia ist nicht nur Heimat des ältesten Regenwaldes der Welt, sondern besticht auch durch eine Vielzahl an Nationalparks, in denen Reisende eine kaum vorstellbare Artenvielfalt erwartet. In den Cameron Highlands hingegen können Sie in eine völlig andere Welt der Teeplantagen eintauchen und auf Borneo die vom Aussterben bedrohten Orang-Utans in freier Wildbahn zu Gesicht bekommen. Dank einer Vielzahl paradiesischer Inseln ist auch für einen Badeurlaub mit der Familie vorgesorgt – Puderzuckerstrände, kristallklares Wasser und eine bunte Fisch- und Korallenwelt warten in Malaysia auf Sie.

Ein einmaliger Mix der Kulturen

Natürlich gehört zu jedem Urlaub mit den Kindern auch dazu, die Kultur des Reiseziels näher kennenzulernen und mehr über Bräuche und Lebensweisen zu lernen. Bei einem Familienurlaub nach Malaysia werden Sie hiervon in Hülle und Fülle überhäuft: Die Kultur in Malaysia ist eine facettenreiche Verschmelzung westlicher und östlicher Kulturen und Sie werden wohl kaum ein anderes Land auf der Erde finden, das so multikulturell geprägt ist wie der südostasiatische Staat. Im Kontrast zu all den atemberaubenden Naturspektakeln spiegeln die Großstädte wie Kuala Lumpur diese Diversität wider – streifen Sie durch den Stadtteil China Town, durch Bezirke mit riesigen Shopping Malls oder durch Little India und bestaunen Sie hinduistische Tempel und Moscheen.

zur Hotelsuche
5 gute Gründe
  • Der älteste Regenwald der Welt
  • Pulsierende Metropole Kuala Lumpur
  • Traumhafte Inseln
  • Abenteuerreiche Nationalparks
  • Malerisches Hochland

Fragen zum Angebot?

Rufen Sie an {{getFreeServiceNumber}}

Mo bis Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. So und Feiertags geschlossen. Vorübergehend Sa geschlossen.

call-service

Live-Beratung wie im Reisebüro

Weitere Reiseziele in Asien

Ausgewählte Familienhotels an Fernreisezielen

Reisethemen Malaysia

Komm, lass uns Malaysia entdecken!

Malaysia wurde und wird heute noch immer von den verschiedensten Kulturen geprägt – aufgrund seiner kolonialen Geschichte und die Einflussnahme verschiedener europäischer Länder wie Portugal, Holland sowie England und vielen Menschen aus China und Indien, die das Land für sich entdeckten, hat es sich heute zu einem der multikulturellsten Länder unseres Planeten entwickelt. Genauso facettenreich wie seine Bevölkerung und die Kultur sind auch die Landschaften des südostasiatischen Landes. Pulsierende Großstädte wie Kuala Lumpur treffen auf tiefgrünen Regenwald, feinsandige Traumstrände, abenteuerreiche Nationalparks mit mächtigen Bergen, paradiesische Inseln und weltberühmtes Hochland.

Solch atemberaubende Eindrücke während des Urlaubs in Malaysia sollten Sie unbedingt mit Ihren Kindern teilen, denn Malaysia eignet sich für einen Familienurlaub mit der ganzen Bande im Gepäck, bei dem Sie zusammen mit dem Nachwuchs in spannende neue Welten eintauchen können. Insbesondere auf den Inseln des Landes gibt es eine Vielzahl kinderfreundlicher Hotels. Wer sich lieber auf Rundreise oder Aktivurlaub begibt, findet sicherlich auch die passenden familiengerechten Ferienunterkünfte.

Die Hauptstadt Kuala Lumpur

Das Wort kontrastreich trifft es wohl am ehesten, wenn man die quirlige Hauptstadt Malaysias, Kuala Lumpur, mit einem Begriff zusammenfassen möchte. In dem Melting Pot kommen Menschen verschiedenster Länder zusammen, die alle einen Teil ihrer eigenen Kultur mit in die Stadt bringen. Das spiegelt sich auch in der Architektur der Stadt wider. Das wohl bekannteste Gebäude sind die Petronas Twin Towers – die höchsten Zwillingstürme der Erde. Sie messen mehr als 450 Meter und sind durch eine Skybridge miteinander verbunden, die einen unvergleichlichen Ausblick auf Kuala Lumpurs Skyline bietet. Der Distrikt Bukit Bintan ist mit seiner Vielzahl an Einkaufszentren wohl der modernste der Stadt. Auch die Kleinen werden in den lebendigen Einkaufszentren ihren Spaß haben, denn viele der Malls sind wahre Vergnügungspaläste für Kinder. Hier finden Sie sogar die größte Indoor-Achterbahn der Welt. Da werden die Kleinen sicher nicht aus dem Staunen heraus kommen. Besucher nehmen die Stadt, deren Straßen von grünen Bäumen und bunten Blumen gesäumt werden und die über hübsche Parks mit Seen verfügt, als extrem sauber wahr.

Dem entgegengesetzt eröffnet der Stadtteil Chinatown eine komplett andere Welt, denn hier gehen viele Menschen ihrer traditionellen Arbeit nach. Schlendern Sie durch kleine Geschäfte, lassen Sie sich den Duft frischer Gewürze in die Nase steigen, bestaunen Sie die Handwerkskunst der Bewohner oder statten Sie dem Sri Mahamariamman Tempel einen Besuch ab. Auch der Bezirk Little India ist definitiv einen Besuch wert, denn neben vielen Juwelieren gibt es hier die Masjid Jamek Moschee zu besichtigen, die das älteste Gotteshaus der Stadt ist.

Auch außerhalb der Hauptstadt warten unzählige Abenteuer auf Sie! Nur etwa 15 km außerhalb der bunten Metropole befinden sich die Batu Caves. Hierbei handelt es sich um Kalksteinhöhlen, in denen sich eine Vielzahl an Hindu-Tempeln befinden und deren Eingang mit einer mehr als 40 m großen goldfarbenen Statue des Lord Murugan geziert wird. Da man bis zum Eingang der Höhlen 272 Stufen in die Höhe steigt, hat man von hier aus auch eine unvergleichliche Aussicht auf Kuala Lumpur!

Der älteste Regenwald der Welt

Die Familienferien in Malaysia strotzen nur so vor Vielfalt. Hier gibt es nämlich auch den ältesten Regenwald der Welt zu erkunden, den es schon seit 130 Millionen Jahren gibt. Ein Naturspektakel, welches man mit den Kids auf keinen Fall verpassen sollte! Um diese Schönheit der Erde mit eigenen Augen miterleben zu können, eignet sich insbesondere ein Besuch des Taman Negara Nationalparks, der mehr als 4.000 km² umfasst und Zuhause von Elefanten, Tigern, frei lebenden Affen und anderen exotischen Tieren ist. Den Nationalpark kann man zum Beispiel mithilfe von Führungen erkunden – sei es bei Wanderungen oder mit einem Boot. Auch im Dunkeln werden hier Nachtwanderungen angeboten, bei denen Sie so einige spannende Geschöpfe entdecken werden.

Was gibt es schöneres, als dem Nachwuchs solch faszinierende Welten zu eröffnen? Der unberührte Wald beherbergt ebenfalls den Gunug Tahan, den höchsten Berg West-Malaysias. Also nichts wie rein in die Wanderschuhe und auf zu großen Abenteuern! Besonders aufregend geht es beim Canopy-Walk zu, bei dem Sie durch die Wipfel des Regenwaldes laufen können. Hier brauchen Sie starke Nerven, denn Sie laufen über schaukelnde Hängebrücken, die einen einmaligen Einblick ins Dschungel-Leben ermöglichen.

Puderzucker-Strände

Ein großer Kontrast zu Malaysias Hauptstadt und dem Regenwald bieten die paradiesischen Traumstrände an den Küsten des Landes. Wussten Sie, dass Malaysia über eine Vielzahl kleiner Inseln verfügt, die sich ideal für Inselhopping oder einen entspannten Badeurlaub mit der Familie eignen? Besuchen Sie Inseln, bei denen eine pittoresker ist als die andere – hier reiht sich eine kleine Oase an die nächste! Lange, weiße Puderzucker-Strände, die an kristallblaues Meer grenzen, finden Sie zum Beispiel auf der Insel Langkawi, die die Hauptinsel des gleichnamigen Archipels ist. Auch die Perhentian Islands, die sich vor der Ostküste des südostasiatischen Staates befinden, überzeugen Jahr für Jahr ihre Besucher mit Stränden wie aus dem Bilderbuch. Hier steht Relaxen und die Schönheit des glitzernden Meeres bewundern an der Tagesordnung und hier können Sie außerdem zusammen mit Schildkröten schwimmen gehen!

Das waren aber noch lange nicht alle Orte, die sich für einen Urlaub am Meer in Malaysia mit den Kindern eignen. Paradiesische Bade-Erlebnisse finden Sie auch auf Borneo, Tioman und auf Redang, auf denen Sie jede Menge malerische Buchten entdecken werden. Auch für Taucher sind diese Orte ein wahres Eldorado, denn hier gibt es jede Menge bunt schillernde Korallenriffe. Diese sind aus Gründen des Umweltschutzes besonders behütet und daher meist nur gegen Gebühr zugänglich. Die Kids können hier aber auch wunderbar schnorcheln und dabei bunte Fische in Hülle und Fülle beobachten.

Die Insel Penang

Eine weitere Insel, die nicht nur wegen ihrer malerischen Strände an der Westküste hoch im Kurs steht, ist die Insel Penang, die durch zwei Brücken mit dem Festland Malaysias verbunden ist. Auch für ihre facettenreichen Städte im Osten der Insel ist diese berüchtigt. Die wohl Bekannteste hiervon ist George Town, die Hauptstadt der Insel, in der man die Geschichte des Ortes als florierenden Handelsort während des 18. Jahrhunderts und den Einfluss Großbritanniens bestens zurückverfolgen kann. Das Zentrum der Stadt wurde sogar zum Weltkulturerbe gekürt. Bestaunen Sie gut erhaltene, historische Gebäude wie die St. George's Church oder den Clock Tower!

Auf der Insel Penang in der Stadt Air Itam befindet sich auch einer der größten Tempel in ganz Südostasien. Der Tempel mit dem Namen Kek Lok Si, was auf Deutsch "Tempel der höchsten Glücks" bedeutet, wurde schon im späten 19. Jahrhundert erbaut und seitdem immer weiter verziert.

Aber auch auf spektakuläre Naturwunder muss man bei einem Trip auf die Insel Penang nicht verzichten. Denn hier gibt es auch den gleichnamigen Nationalpark, der im Nordwesten der Insel nur 20 km von George Town entfernt liegt. Der Nationalpark ist zwar vergleichsweise eher klein, jedoch kann man hier eine extrem breite Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren beobachten – seien Sie gespannt auf Affen, farbenfrohe Vögel und natürlich Schildkröten! Im Nationalpark selbst gibt es sogar einen malerischen Strand, der den Namen Monkey Beach trägt.

Die Cameron Highlands

Ein weltweit einzigartiges Ökosystem, das vielen von uns von Bildern bekannt vorkommt, sind die Cameron Highlands. Das Hochland ist von sattgrünen Hügeln umsäht, die sich auf bis zu 2.000 m Höhe erstrecken, wie zum Beispiel der Berg Gunug Brinchang, von dem aus Sie unverwechselbare Ausblicke über das Hochland haben werden. Auch in Sachen Klima bildet das Hochland einen faszinierenden Kontrast zum Rest Malaysias. Im Vergleich hierzu ist es in den Cameron Highlands nämlich recht kühl, weshalb hier neben Spargel, Kohl, Erdbeeren und Rosen insbesondere Tee angebaut wird. 

Die Teeplantagen prägen die Landschaft des Hochlands ganz besonders stark und ziehen jährlich viele Besucher an. Finden Sie heraus, wo Schwarztee, Oolong und grüner Tee angebaut werden! Neben dem Anbau von verschiedenen Teesorten eignen sich die Cameron Highlands aber auch für ausgiebige Wanderungen – schließlich hat die Natur hier so einiges in petto! Schlendern Sie durch dichte, tiefgrüne Wälder entlang an malerischen Pfaden, finden Sie versteckte Wasserfälle und hübsche Dörfer fernab des großen Andrangs.

Auf nach Borneo!

Die Insel Borneo sollte auf der To-Do-Liste für Ihren Malaysia-Urlaub mit den Kindern unbedingt einen Platz finden. Borneo ist die drittgrößte Insel der Welt, auf der sich die Bundesstaaten Sarawak und Sabah befinden. Malaysia teilt sich die Insel mit dem Sultanat Brunei im Nordwesten und Indonesien im Südosten. Borneo gilt nicht nur als Schlaraffenland für Bade-, Tauch- und Wassersportfans aufgrund seiner endlos langen Sandstrände, sondern sticht insbesondere durch seine unvergleichliche Natur heraus. Angefangen von sattem Flachland-Regenwald über imposante Bergketten, Bergregen- und Nebelwald bis hin zu Mangrovensümpfen – es gibt auf Borneo Facettenreichtum pur zu erleben. Dies führt dazu, dass es hier eine außergewöhnliche Artenvielfalt gibt und so einige seltene Tier- und Pflanzenarten die Insel ihr Zuhause nennen. 

Die Insel Borneo gilt heute außerdem als die einzige Heimat des Orang-Utans – abgesehen von Sumatra. Daher gibt es auf der Insel verschiedenste Organisationen, die sich für den Schutz der Affen einsetzen. Aber auch andere Tierarten können hier beobachtet werden, dazu gehören Krokodile, Nasenaffen und Elefanten. Diese imposanten Naturwunder und Tiere können insbesondere in den Nationalparks hautnah miterlebt werden. Der älteste Nationalpark Sarawaks trägt den Namen Bako-Nationalpark, der mithilfe eines Bootes erreicht werden kann und insgesamt 16 Wege zum Erkunden hat. Bereits die Bootsfahrt hierher offenbart beeindruckende Felsformationen. Ein weiterer Nationalpark auf Borneo, der für seine facettenreiche Pflanzen- und Tierwelt bekannt ist, ist der Kinabalu Nationalpark. Hier befindet sich auch der höchste Berg Südostasiens, der Mount Kinabalu, der mehr als 4.000 m in die Höhe ragt! Hier lassen sich auch die vom Aussterben bedrohten Orang-Utans, von denen es im Nationalpark 100 Stück gibt, beobachten. Ein äußerst beeindruckendes Höhlensystem finden Sie um den Berg Gunung Mulu herum, der sich im gleichnamigen Nationalpark befindet. Die Kalksteinhöhlen sind so umfangreich, dass sie bis heute noch immer nicht komplett erforscht wurden, jedoch können Besucher einige der Höhlen besuchen.

Die Stadt Malakka

Die UNESCO-Welterbestadt Malakka ist sicherlich auch ein wahres Highlight für die Familienferien in Malaysia. Die malaiische Stadt befindet sich im Süden des Landes und wurde schon oft als Kulisse für Filme verwendet. Hier können Sie zusammen mit den Sprösslingen in die Geschichte der Stadt abtauchen und in den Fußstapfen von Seefahrern und Sultanen aus China, Thailand, Persien und Europa laufen. Besondere i-Tüpfelchen während eines Städtetrips nach Malakka sind der Bezirk Chinatown, die portugiesische Festung namens A Famosa, der nachgebaute Sultanspalast mit Stadtmuseum, der Rote Platz und der Hindu-Tempel Sri Poyatha Moorthi. Besonders toll lässt sich die Stadt im Rahmen einer Rikscha-Fahrt erkunden!

malakka
malakka

Wo liegt Malaysia?

Malaysia liegt in Südostasien. Das Land besteht aus zwei Teilen, die durch das Südchinesische Meer voneinander getrennt werden. Zum einen gibt es einen Landesteil auf der malaiischen Halbinsel im Westen. Der zweite Landesteil befindet sich auf der Insel Borneo, die östlich der malaiischen Halbinsel liegt. Zwischen den zwei Teilen Malaysias liegen etwa 300 km Meer. An Land grenzt Malaysia an Thailand, auf dem Wasser ist es von Singapur, Indonesien und Vietnam umgeben.

Um die Familienferien auf Malaysia zu verbringen, reisen Sie mit dem Flugzeug an. Hierbei steuern Sie den internationalen Flughafen der Hauptstadt Kuala Lumpur an, von wo aus Sie sich mit Inlandsflügen gegebenenfalls in andere Landesteile oder auf die Inseln begeben können.

Lage Familienurlaub in Malaysia

Wie ist das Wetter in Malaysia?

In Malaysia herrscht ein tropisches Klima – das heißt, es sind das ganze Jahr hinweg mit heißen Temperaturen über 30 Grad zu rechnen. Die beste Reisezeit für Malaysia hängt sehr davon ab, für welches Reiseziel innerhalb des Landes Sie sich entscheiden. Wenn Sie sich für einen Familienurlaub in den Osten Malaysias entscheiden, ist die Reisezeit von Mitte März bis Mitte Oktober empfehlenswert, da es in unseren Wintermonaten zu heftigem Monsunregen kommen kann. 

Im Westen des Landes ist der Niederschlag etwas weniger intensiv, sodass es theoretisch möglich ist, ganzjährig zu reisen, wobei die Zeit von November bis März besonders empfehlenswert ist. Auch von Juni bis August ist der Niederschlag weniger extrem. Auf Borneo regnet es das ganze Jahr hinweg etwas mehr als im anderen Landesteil Malaysias, jedoch eignet sich die große Insel ganzjährig für einen Besuch. Von März bis Mitte September können Sie allerdings mit dem besten Wetter rechnen.

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsbilder aus Malaysia

Reisemagazin Malaysia

Club Family Premium Partner