Familienurlaub auf Antigua und Barbuda

Familienurlaub auf Antigua und Barbuda

Antigua und Barbuda auf einen Blick

bucht
bucht
strand
strand

Traumstrände für jeden Geschmack

Ein Urlaubsparadies wie aus dem Märchen: Die wunderschöne Karibik wird mit ihren weißen Stränden und dem tiefblauen Meer nicht umsonst nur allzu gerne als Traumreiseziel bezeichnet. So befinden sich auch die beiden Inseln Antigua und Barbuda in dieser zauberhaften Urlaubsregion und bilden dabei einen gemeinsamen Antillenstaat.

Glasklare Lagunen und palmengesäumte Strände prägen hier die einmalige Insellandschaft – und auf Antigua stehen Ihnen gleich 365 Strände zur Auswahl! Barbuda zeichnet sich hingegen durch seine menschenleeren und eher unberührten Landschaften aus und bietet ebenso unvergleichlich schöne Rückzugsorte, die zum Sonnenbaden und Planschen einladen. Ob ein Badetag in einer abgelegenen Piratenbucht oder gemeinsame Stunden am teilweise sogar pinkfarbenen Sandstrand – verbringen Sie auf Antigua und Barbuda erholsame Stunden mit Ihren Kindern. 

Aufregende Outdoor-Erlebnisse

Damit die abenteuerlustigen Kids jedoch bei all der Entspannung nicht zu kurz kommen, können Sie sich zudem auch gemeinsam in diversen Wassersportarten versuchen. Ganz hoch im Kurs stehen dabei Tauchen und Schnorcheln, denn an der gesamten Küste können beide Inseln mit farbenfrohen Korallenriffen punkten. Doch auch Familienausflüge mit dem Segelboot oder rasante Touren mit dem Jetski stehen hier an der Tagesordnung.

Neben einer unendlich großen Anzahl an Stränden, kommen Antigua und Barbuda jedoch auch mit einer tropischen Landschaft und einer vielfältigen Vegetation daher. Ob Familienabenteuer im Regenwald oder Erkundungstouren in tiefen Höhlen – erleben Sie aufregende Urlaubstage mit Ihren neugierigen Kids! 

zur Hotelsuche
5 gute Gründe
  • 365 Traumstrände auf Antigua
  • Unberührte Natur auf Barbuda
  • Outdoor-Abenteuer im tropischen Regenwald
  • Vielfältiges Wassersportangebot
  • Kultur & Geschichte in St. John's

Fragen zum Angebot?

Rufen Sie an {{getFreeServiceNumber}}

Mo bis Fr 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. So und Feiertags geschlossen. Vorübergehend Sa geschlossen.

call-service

Live-Beratung wie im Reisebüro

Weitere Reiseziele in der Karibik

Ausgewählte Familienhotels in der Karibik

Reisethemen Antigua und Barbuda

Komm, lass uns Antigua und Barbuda entdecken!

Die Seele am schneeweißen Strand baumeln lassen, über den dichten Regenwald hinweg fliegen und mit dem Katamaran über die türkisblauen Wellen schippern – bei einem Urlaub mit den Kindern auf auf Antigua und Barbuda können Sie spielend leicht die Interessen aller Familienmitglieder berücksichtigen. So profitieren sowohl Groß als auch Klein von erholsamen und zugleich actionreichen Urlaubsmomenten im karibischen Paradies.

Eine Auszeit unter Palmen

Wenn sich Antigua und Barbuda für eines ganz besonders anbietet, dann für einen Badeurlaub mit den Kindern am Karibischen Meer. An der 153 km langen Küste reiht sich ein Traumstrand an den nächsten – und davon gibt es auf der Insel Antigua sogar insgesamt 365 Stück! Diese beachtliche Anzahl an Erholungsorten kann kaum mehr getoppt werden. So können Sie beispielsweise am Fort James Beach oder am Runaway Beach die Füße in den Sand strecken und die herrlichen Sonnenstrahlen beim Blick auf den glitzernden Ozean genießen. 

Setzen Sie mit der Fähre doch auch mal nach Barbuda über: Die kleinere der beiden Inseln ist ein wahres Eldorado für alle Badeurlauber. So werden erholungssuchende Urlauber die eher unberührten und einsamen Strände definitiv zu schätzen wissen. Auf einer Länge von 27 km erstrecken sich hier teilweise pinkfarbene und typisch weiße Strände entlang des Karibischen Meeres. Da wird sich beim bloßen Anblick dieser idyllischen Kulisse bereits ein Gefühl der Tiefenentspannung in Ihrem Körper breit machen.

Tauchen, Segeln und mehr

Antigua bietet sich zudem auch ideal für Touren mit dem Katamaran oder dem Segelboot an. Diejenigen, die etwas mehr Geschwindigkeit und Nervenkitzel bevorzugen, sollten sich in Aktivitäten wie Jetski oder Bananenboot fahren versuchen. Insbesondere in der Dickenson Bay wird Ihnen und Ihren Kids eine großartige Auswahl an verschiedensten Wassersportarten geboten. Sie begeistern sich vor allem für das Segeln? Dann sollten Sie sich die Antigua Sailing Week, die jährlich in English Harbour stattfindet, keinesfalls entgehen lassen. Dieser Ort bietet sich aber auch außerhalb des Festes für einen Besuch mit den kleinen Rabauken an. Von Shirley Heights, einem ehemaligen Militärstützpunkt, haben Sie den wohl besten Blick über die malerische Bucht und die faszinierende Kulisse direkt am Meer. 

Packen Sie unbedingt auch die Taucherbrille und die Flossen in Ihren Reisekoffer, denn Schnorcheln und Tauchen steht auf Antigua und Barbuda ebenso hoch im Kurs. Im Cades Reef, einem 4 km langen Tauchrevier im Süden Antiguas, wird Sie der Blick unter die Wasseroberfläche in absolutes Staunen versetzen. Vor Ihnen breiten sich farbenfrohe Korallenriffe aus, in denen sich Fische und viele weitere Meeresbewohner tummeln. Mit sogenannten Reef Ridern, die Sie selbst steuern können, sammeln Sie gemeinsam mit Ihren Kindern einmalige Urlaubsmomente bei einer Schnorchelsafari in Jolly Harbour.

Die Inselhauptstadt St. John's entdecken

Zwar ist sie im Gegensatz zu anderen Großstädten deutlich ruhiger und etwas unaufgeregter, dennoch sollten Sie der Inselhauptstadt St. John's während Ihres Urlaubs unbedingt einen Besuch abstatten. Nirgendwo sonst auf Antigua und Barbuda werden Sie und Ihre Kinder so viel über die Geschichte der Insel erfahren, wie in diesem malerischen Örtchen. Barocke Gebäude erstrahlen hier direkt neben kunterbunten Häusern, die aufgrund ihrer Architektur stark an die Kolonialzeit erinnern. Während Ihrer Erkundungstour werden Sie mit Sicherheit auch am Nationalmuseum vorbei kommen, das sich immer für einen kurzen Besuch mit den Jüngsten lohnt. 

Ganz besonders hervorzuheben sind in St. John's aber auch die vielen Märkte und Feste, die regelmäßig veranstaltet werden. Insbesondere während des elftägigen Sommerfests verwandelt sich die kleine Hauptstadt in einen lebhaften Ort, der Sie mit karibischen Rhythmen und einer ausgelassenen Stimmung empfängt. Dabei wird die Kultur der Region ausgiebig gefeiert, während das Fest stets von Musik, Tanz und beeindruckenden Performances begleitet wird. Außerhalb dieser Veranstaltung findet in St. John's zudem regelmäßig der Bauernmarkt statt, über den Sie ganz gemütlich mit Ihren Minis schlendern können. Von tropischen Früchten, über fangfrischen Fisch bis hin zu traditionellen Gerichten erwartet Sie hier eine breite Palette an landestypischen Leckereien. Probieren Sie doch mal das Eintopfgericht Pepperpot oder die sogenannten Fungie, die aus Maismehl hergestellt werden. Vielleicht wird an den Ständen ja auch Ducana angeboten: Das sind Teigtaschen aus Süßkartoffeln, die oftmals zu Klippfisch gereicht werden. Kleine Naschkatzen verputzen stattdessen lieber die Süßigkeiten aus Zuckerrohr. Mhm, einfach köstlich!

Ein Stück Geschichte erleben

Wie wäre es mit einem Familienausflug auf Antigua und Barbuda, der sowohl Kultur als auch aktive Stunden in der wunderschönen Natur miteinander verbindet? Klingt gut? Dann schnappen Sie sich Ihre kleinen Wanderfans und machen Sie sich auf in den Nelson's Dockyard Nationalpark. In einer Art Freilichtmuseum können Sie hier zahlreiche historische Einrichtungen besichtigen, zu denen unter anderem das ehemalige Wohnhaus des Admirals Nelson oder auch das Clarence House zählen. Um sich einen bestmöglichen Überblick über all die kulturreichen Bauten im Nationalpark verschaffen zu können, sollten Sie eine kleine Wanderung entlang der Sehenswürdigkeiten unternehmen. Dabei können Sie nicht nur in die Vergangenheit von Antigua und Barbuda eintauchen, sondern gleich noch die einmalige Kulisse des Inselstaats genießen.

Wem das an Geschichte und Kultur noch nicht genug war, der kann zudem auch einen Abstecher zur ehemaligen Zuckerplantage Betty's Hope unternehmen, in der eine restaurierte Windmühle und ein kleines Museum von einer längst vergangenen Zeit auf der Insel erzählen. Noch etwas weiter zurück in die Vergangenheit werden Sie außerdem auch bei einem Besuch der Höhlen auf Barbuda versetzt. Hier finden sich unter anderem interessante Wandmalereien, die aus einer Zeit stammen sollen, in der die indianische Urbevölkerung noch auf der Insel zuhause war.

Outdoor-Erlebnisse für die ganze Familie

Mit einer Seilrutsche über den dichten Regenwald hinweg fliegen oder bei einer Wanderung hoch oben über dem Boden durch die Baumkronen spazieren – auch solche Erlebnisse können bei einem Familienurlaub auf Antigua und Barbuda für unvergessliche Momente mit den Liebsten sorgen. Nicht weniger aufregend wird es außerdem auch bei einem Ausflug in die sogenannte Stingray City. Sie und Ihre Kids haben hier die Möglichkeit, Seite an Seite mit Rochen durchs Meer zu schwimmen – und das direkt in ihrem natürlichen Lebensraum. Dabei ist stets ein professioneller Guide anwesend, der sich bestens mit den Meerestieren auskennt und Ihnen liebend gerne noch mehr über die Tierchen erklären wird. Ein außergewöhnliches Erlebnis, das vor allem den Mini-Urlaubern noch lange in bester Erinnerung bleibt!

Kleine und große Tierliebhaber können auf der Insel Barbuda auch das Vogelschutzgebiet aufsuchen und dort die exotischsten Arten beobachten. Highlight für die Kinder ist bei einem Urlaub auf Antigua jedoch der Wadadli Animal Nature Park. Dieser Tierpark setzt sich nicht nur liebevoll für den Tierschutz ein, sondern bietet zudem auch noch ein spezielles Programm für die kleinsten Besucher an. Der Kontakt mit den knuddeligen Parkbewohnern wird Ihre kleinen Racker garantiert hellauf begeistern!

strand
strand

Wo liegt Antigua und Barbuda?

Antigua und Barbuda – zwei kleine Inseln, die zusammen mit der unbewohnten Vulkaninsel Redonda einen Antillenstaat in der traumhaft schönen Karibik bilden. Im Nordosten der paradiesischen Urlaubsregion und somit südöstlich von Puerto Rico gelegen, befindet sich der Inselstaat zwischen dem Karbischen Meer und dem Atlantischen Ozean. Schneeweiße Sandstrände, die sich sanft an das türkisblaue Wasser anschmiegen, sind Ihnen hier mehr als garantiert!

Wer sich für einen Aufenthalt in diesem exotischen Traumreiseziel entscheidet, startet bestenfalls mit dem Flugzeug in den Familienurlaub. Von Deutschland aus werden sogar Direktflüge nach Antigua und Barbuda angeboten. So beträgt die reine Flugzeit von zum Beispiel Frankfurt aus bis zum Flughafen auf Antigua etwa zehn Stunden. Je nach Flug kann aber auch ein Umstieg in London oder Wien auf Ihrem Reiseplan stehen. Die längere Anreise ist beim ersten Blick aus dem Flugzeugfenster auf die tropische Urlaubsinsel allerdings im Handumdrehen vergessen.

Lage Familienurlaub auf Antigua und Barbuda

Wie ist das Wetter auf Antigua und Barbuda?

Sonnenschein en masse – auf Antigua und Barbuda dürfen Sie sich das ganze Jahr über auf Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad sowie ein tropisches Klima freuen. Und auch beim Eintauchen in das Meer erleben Sie hier keine eiskalte Überraschung, denn das angenehm warme Wasser lädt zu jeder Jahreszeit zum Planschen mit den Kindern ein. Die idealsten Bedingungen für einen Strandurlaub mit der Familie herrschen von Dezember bis Mai, denn zu dieser Zeit sorgen angenehme Temperaturen und nur wenig Niederschläge für das perfekte Klima. In den Sommermonaten von Juni bis September zeigt sich das Wetter auf Antigua und Barbuda von seiner wärmsten Seite, jedoch müssen Sie dabei auch immer mit etwas mehr Regen rechnen. 

  • Temperatur
  • Niederschlag

Urlaubsbilder aus Antigua und Barbuda

Reisemagazin Antigua und Barbuda

Club Family Premium Partner