Wandern: Cami de sa Pujada

Wandern: Cami de sa Pujada

Wanderweg Cami de sa Pujada

Die Wanderwege oder "Camins" Formenteras sind besonders beliebt, weil sie zu den schönsten Ecken der Insel führen. Eine davon ist die "Cami de sa Pujada".

Familienfreundlicher Urlaub bedeutet auf Formentera mehr als Strand und Meer. Wenn Familien reisen, soll der Urlaub möglichst abwechslungsreich sein und eine Vielfalt an Aktivitäten beinhalten.

Auf Formentera bieten sich beispielsweise verschiedene Wanderwege, die auch "Camins" genannt werden, um die Insel zu erkunden. Der "Camí de sa Pujada", auch als Camí Romà bekannt, ist ein gepflasterter Weg und er war seit dem 13. Jahrhundert bis zum Bau der Schnellstraße der einzige Verbindungsweg zwischen "San Francisco Xavier" und "La Mola", auf der sich damals ein Augustinerkloster befand.

Historiker haben zwar inzwischen widerlegt, dass die Römer den Weg erbauen ließen, aber der Beiname „Römerweg“ ist geblieben. 1993 wurde der Camí de sa Pujada zum geschützten Kulturgut erklärt und restauriert.

Die 1500m legt man ohne Schwierigkeiten am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad von La Mola in die Ebene zurück. Der Weg ist üppig bewaldet und bietet auch Schatten. Trotzdem sollte man gerade für die Kinder ausreichend Trinkwasser mitnehmen. Der Ausblick auf die Ebene, die Klippen und – bei guter Sicht – über die Küste Ibizas und die vorgelagerte Insel Es Vedra bilden ein unvergessliches Panorama.
 

Lage

Lage Wandern: Cami de sa Pujada

Weitere Ausflugsziele rund um Playa Migjorn

Club Family Permium Partner