Sofia

Ausflugsziel Sofia

Auf einen Blick

5 gute Gründe
  • Malerisches Ambiente
  • Kulturzentrum
  • Kostenlose Stadttouren
  • Am Fuße des Vitisha-Gebirges
  • Kindervergnügungskomplex "Patilanci"

Bulgariens Hauptstadt Sofia wurde schon in der Steinzeit bewohnt und gehört deshalb zu den ältesten Siedlungen Europas. Im 8. Jahrhundert vor Christus wurde der Stamm der Serden von den warmen Thermalquellen Sofias angelockt. Aus der einst kleinen Gemeinde wurde nach der Eroberung der Römer eine florierende Stadt, die heute das Zentrum des kulturellen Lebens des ganzen Landes bildet. Museen, Theater und Sehenswürdigkeiten aus zahlreichen verschiedenen Epochen locken Besucher aus aller Welt in die Landeshauptstadt.

Tradition trifft Moderne

Sofia liegt in malerischem Ambiente am Fuße des Vitisha-Gebirges. Eingebettet zwischen den Bergketten verwandeln die bunten Kathedralen und blühenden Parkanlagen das Stadtpanorama in einen echten Hingucker.

Lernen Sie die Stadt kennen, die voller Kontraste steckt: In Sofia trifft der Ostblock auf das moderne Europa. Bei Ihrem Streifzug durch die Straßen der Stadt lernen Sie sowohl das traditionelle Bulgarien, als auch eine neuzeitliche Großstadt mit spannenden Unternehmungsmöglichkeiten kennen.

Wo es Sie auch hinzieht, überall treffen Sie auf bunte Graffitis: Bemalte Stromkästen und Mauern machen Sofias Straßen zu einer modernen Kunstgalerie. Die Gebiet rund um die "Tsar Ivan Shishman Straße" gilt als Zentrum der alternativen Kultur und bietet sich für einen entspannten Spaziergang in Verbindung mit außergewöhnlicher Street Art an. So können Sie und Ihre Liebsten sich einen ersten Eindruck von Bulgariens Hauptstadt machen.

Um die Stadt aus Sicht der Einheimischen kennenzulernen, lohnen sich die kostenlosen Stadttouren, die meist von Studenten durchgeführt werden. Bei der Tour durch die Stadt lernen Sie und Ihre Familie einige Orte kennen, die Ihnen ohne die Führung der Ortskundigen vielleicht entgangen wären. Besondere Rundgänge stellen Ihnen die traditionelle bulgarische Küche vor: Während Sie die Stadt erkunden, gibt es zwischendurch kleine Naschpausen, in denen leckere bulgarische Köstlichkeiten gekostet werden können.

Sofia kann auf eine lange, ereignisreiche Geschichte zurückblicken: Auf zahlreiche Eroberungen und verschiedene Kulturformen. Wer sich für die bulgarische Historie interessiert ist im "Nationalen Historischen Museum" bestens aufgehoben. Die Sammlung beherbergt über 650.000 Ausstellungsstücke, die Sofias Vergangenheit auf anschauliche Art und Weise darstellen. Vor allem mit Kids im Schulalter lohnt sich ein Besuch in diesem Museum.

Kleine und große Energiebündel finden in den Parks der Stadt genügend Fläche um sich nach Herzenslust auszutoben. Abenteuerspielplätze und große Grünanlagen locken kleine Spaßkanonen zum Spielen und Toben. Mama und Papa können die Zeit zur Erholung nutzen und auf den saftig grünen Wiesen die warmen Sonnenstrahlen genießen. Im "Borissowa Gradina Park" warten ein schöner See und viele Statuen besonderer Persönlichkeiten auf die Besucher. So können Naturerlebnis und Kultur miteinander verbunden werden.

Der Kindervergnügungskomplex "Patilanci" empfängt die kleinen Besucher mit Abenteuerspielplätzen, Karussells, Puppentheater und einem Café, das sogar besondere Kindermenüs anbietet.

Bulgaren gelten als besonders kinderfreundlich, viele Restaurants haben Kinderspielplätze. Während Mama und Papa noch genießen, können die Kids also schon mal in Sichtweite spielen. Ob traditionelle Spezialitäten wie Kebaptscheta, die leckeren gegrillten Röllchen aus gewürztem Hackfleisch mit Pommes und Salat oder bekannte westliche Küche, die richtige Leckerei für jeden wird auf der Speisekarte sicher gefunden.

Wer genug von Stadttrubel hat, kann im Witosha-Gebirge vor der Stadt wandern, klettern und Fahrrad fahren. Natur- und Städtetrip lassen sich in Sofia bestens kombinieren.

Lassen Sie sich beraten!

0221 - 47 44 15 25
Martina Berscheid
Urlaubsexpertin Martina Berscheid

Wo liegt Sofia?

Lage Ausflugsziel Sofia
zur Karte

Club Family Permium Partner