Gorski Kotar Gebirge

Gorski Kotar Gebirge

Auf einen Blick

5 gute Gründe
  • Fast unberührte Natur
  • Die beiden Berge kleine und große Kapela
  • Wasserfall Zeleni Vir
  • Chance auf das Beobachten seltener, heimischer Tierarten
  • Nationalpark Risnjak

Im Nordwesten Kroatiens und steil über der Kvarner Bucht steigt das Gorski Kotar Gebirge aus verschiedenen Hügelketten und Hochebenen empor. Das "Bergland", wie "Gorski Kotar" zu Deutsch heißt, besitzt eine Durchschnittshöhe von 700 bis 900 m über dem Meeresspiegel, der höchste Berg im Gebirge ist gute 1500 m hoch. Da das Gorski Kotar Gebirge touristisch noch relativ unberührt ist, leben in dieser hauptsächlich noch unberührten Natur auch eher selten gewordene Tierarten, wie Luchse, Wölfe, Bären, aber auch Ziegen, Wildschweine und Hirsche. 

Zeleni Vir als Geheimtipp für Naturfans

Wenn Sie das Gorski Kotar Gebirge aufsuchen sollten, sollten Sie sich ein ganz besonders prachtvolles Naturschauspiel nicht entgehen lassen: den im Canyon 70 m in die Tiefe abfallenden Wasserfall Zeleni Vir – "der grüne Wirbel".

Seit den 1960er Jahren ist das Gebiet rund um den Zeleni Vir offizielles Naturreservat, das Gorski Kotar Gebirge befindet sich außerdem im Nationalpark Risnjak, welches ebenfalls Naturschutzgebiet ist. Auch die sehr ursprüngliche und alte Lebensweise einiger Bergvölker herrscht hier teilweise noch vor.
  
Das Gorski Kotar Gebirge besteht fast ausschließlich aus Kalkstein, weshalb das Gebirge in den größeren Höhenmetern ziemlich trocken ist. Unterirdisch werden jedoch einige Mengen an Wasser durch den Kalk gespeichert, weshalb es auch ziemlich viele Tropfsteinhöhlen und unterirdische Wasserläufe gibt. Außerdem begünstigt der besondere Boden aus Kalk und Dolomit die üppigen Waldkulturen, die man weiter unten im Gebiet vorfindet.
 
Auf gut ausgebauten Wegen im Gorski Kotar Gebirge können Sie und Ihre Familie sich also beispielsweise an einem sehr heißen Tag an der Küste aufmachen und Ihre Abenteuerlust stillen. Ihre Route kann Sie entlang des Canyons Zeleni Vir führen, der übrigens aufgrund der Schlucht, den der Fluss Curak im Laufe der Zeit gegraben hat, ein Canyon geworden ist.
 
Dort führen auch einige Brücken über den Fluss, den Ausblick den Sie an diesem außergewöhnlichen Ort haben werden, sollten Sie sich nicht entgehen lassen – er ist einmalig.

Lassen Sie sich beraten!

0221 - 47 44 15 25
Marion Adloff
Urlaubsexpertin Marion Adloff

Wo liegt das Gorski Kotar Gebirge?

Lage Ausflugsziel Gorski Kotar Gebirge
zur Karte

Club Family Premium Partner