Burgruine Angelokastro

Ausflugsziel Burgruine Angelokastro

Auf einen Blick

5 gute Gründe
  • Kulturelle Sehenswürdigkeit
  • Aussichtsplattform
  • Balkon Korfus
  • Erbaut im 13. Jahrhundert
  • Cafés und Tavernen in der Nähe

Wer mit seinen Kindern eine besondere kulturelle Sehenswürdigkeit auf Korfu entdecken möchte, der sollte die Burgruine Angelokastro erklimmen. Freuen Sie sich auf einen atemberaubenden Ausblick!
 

Eine besondere Burgruine

Die Burgruine von Angelokastro ist eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten, die sie während Ihres Familienurlaubs auf Korfu sehen können. Gemeinsam mit den Kindern lassen sich die Überreste der byzantinischen Festung aus dem 11. Jahrhundert entdecken. Seit 1386 war sie im Besitz der Venezianier und wurde über die Jahrhunderte immer wieder verändert und ausgebaut.

Seit 2009 ist die Burgruine Angelokastro komplett restauriert und ein Besuch bietet sich gerade für Familien an. Man erreicht die interessante Attraktion von Paleoskastritsa über Lakones nach Makrades. Von dort aus kann man mit dem Auto den ausgeschilderten Routen folgen.

Für den Aufstieg zum Aussichtspunkt sollte man fünf bis zehn Minuten einplanen. Die Strecke ist nicht allzu anspruchsvoll und ist auch für Kinder gut machbar. Für Familien bietet sich eine Anreise am Morgen an, denn dann können sie in Ruhe die Burgruine besichtigen und anschließend den Nachmittag in den umliegenden Cafés und Tavernen genießen.

Lassen Sie sich beraten!

0221 - 47 44 15 25
Gülay Ataman
Urlaubsexpertin Gülay Ataman

Preise und Öffnungszeiten

Preise:

Erwachsene: 2 € 
Studenten und Senioren (ab 65 Jahre): 1 €

Öffnungszeiten:

Täglich 10 bis 18 Uhr täglich (außer Mittwoch)
 

Wo liegt die Burgruine Angelokastro?

Lage Ausflugsziel Burgruine Angelokastro
zur Karte

Club Family Premium Partner