Altstädte von Faro und Lagos

Ausflugsziel Altstädte von Faro und Lagos

Auf einen Blick

5 gute Gründe
  • Gemütliche und verwinkelte Gassen
  • Historische Architektur und Sehenswürdigkeiten
  • Lokale Restaurants und Cafés
  • Buntes Treiben in den Häfen
  • Kleine Boutiquen zum Shoppen

Ein Familienurlaub an der Algarve lädt zugleich zur Erkundung der beiden portugiesischen Hafenstädte Faro und Lagos mit ihren gemütlichen Altstädten ein. In den verwinkelten Gassen und auf den beschaulichen Straßen gibt es viel zu entdecken. Hier können Sie zwischen den historischen Bauwerken entlangspazieren, in den kleinen Boutiquen shoppen oder mit Blick auf das Meer in den gemütlichen Restaurants und Cafés verweilen und die entspannte Atmosphäre genießen.

Den Flair der Algarve erleben

Die Stadt Faro stellt das administrative Zentrum der Algarve dar. Rund um den, von einer Lagune geschützten Hafen der Stadt breitet sich die historische Altstadt aus, die von begrünten Mauern umgeben ist. Durch den Arco da Vila oder den Arco do Repousado gelangen Sie auf die gepflasterten Straßen und in die kleinen Gassen, die von Häusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert gesäumt sind. Am höchsten Punkt der Vila Adentro befindet sich die Kathedrale Sé sowie das ehemalige Priesterseminar und das Rathaus am Largo da Sé. Spazieren Sie über den großen Platz und lassen Sie sich in einem der Cafés für eine kleine Pause in der Sonne nieder. Im Anschluss können Sie durch die Straßen der Stadt bummeln und die kleinen Geschäfte und die weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt entdecken.

Besuchen Sie die Barockkirche Nossa Senhora do Carmo aus dem 18. Jahrhundert. Hier werden Ihre Kids große Augen machen, denn die Kirche stellt eine eher schaurige Attraktion aus: Das Beinhaus Capela dos Ossos, welches mit Schädeln und Knochen verziert ist. Ein archäologisches Museum befindet sich in dem ehemaligen Kloster Nossa Senhora da Assunção aus dem 16. Jahrhundert. Haben Sie es auf Ihrer Erkundungstour bis in den Hafen geschafft, erwartet Sie das Museu Marítimo mit Exponaten rund um das Thema Fischfang. Lassen Sie sich treiben und genießen Sie die entspannte Atmosphäre der Hafenstadt und ihrer verwinkelten Altstadt. Hier können Sie den stressigen Alltag hinter sich lassen und vielleicht sogar das ein oder andere Souvenir ergattern.

Durch die Hafenstadt schlendern

Auch in der Altstadt von Lagos gibt es viel zu entdecken: Schlängeln Sie sich durch die kleinen Gassen und über die belebten Plätze zwischen den historischen Bauwerken. Vor allem um den Praça da República, den Platz der Republik herum, ist immer etwas los. Hier befand sich einst der historische Sklavenmarkt. Heute tummeln sich hier Restaurants, Cafés und Bars und laden auf eine Kostprobe der portugiesischen Spezialitäten ein. Vor allem frischer Fisch und Meeresfrüchte stehen auf den Speisekarten, wobei sich die kleinsten Gourmets sicher mehr über eine leckere Pommes freuen werden.

Frisch gestärkt entdecken Sie sicher schnell die Kirche Igreja do Santo António. Die schlichte Fassade täuscht, denn der Innenraum präsentiert sich im üppigen barocken Chic inklusive eines vergoldeten Altars, aufwändig gestalteten Decken und Wanddekorationen sowie mit Gold überzogenen Statuen. Weitere archäologische und sakrale Funde werden im Museu Municipal ausgestellt. Zurück im Freien unter der Sonne Portugals folgen Sie einfach den vielen, zum Teil recht steilen Gassen hinunter zur eindrucksvollen Hafenpromenade. Bummeln Sie durch die restaurierte Fischhalle von 1924, lassen Sie das geschäftige Treiben im Hafen auf sich wirken und bewundern Sie die zahlreichen Schiffe, die hier angelegt haben. Da werden nicht nur Kinderaugen leuchten!

Lassen Sie sich beraten!

0221 - 47 44 15 25
Gülay Ataman
Urlaubsexpertin Gülay Ataman

Wo liegen die Altstädte von Faro und Lagos?

Lage Ausflugsziel Altstädte von Faro und Lagos
zur Karte

Club Family Premium Partner